Beiträge von Holger

    korrekt...


    oder die "Schulmeister"....


    Richtig ist: beim TÜV und Konsorten ZUVOR die Idee des Umbaus/Extras besprechen und zeigen...


    Wenn sich der Jeweilige unwillig zeigt... zur Dekra, andere TÜV Stelle und KÜS und wie sie alle heissen...


    nur wer wagt - gewinnt :clap1:


    Gruß

    Holger

    Moin Thomas Mainz,


    DU hast absolut recht:


    """Vielleicht ist es idiotisch, sich über die ET-Preispolitik von BMW aufzuregen. Das Schlimme ist halt, dass die Welt nach wie vor so tickt, dass alle den Hals nicht voll kriegen können."""


    Es geht nicht um seriös Geld zu verdienen; nein... sie wollen es rausdrücken...so schnell und wo immer es geht.


    Ich hatte 15 Jahre bei dem Propeller gearbeitet... von Vertrieb und Marketing verstehe ich schon ganz gut :victory:


    als ich bei Denen anfing...wollte man eine jährliche Rendite von 1,8 %

    als ich nach den Jahren gegangen bin... sprach man von jährlich 10 % und (erheblich) mehr...


    die Kapitalistenkrake :evil:


    deren Oberindianer sitzt jetzt bei faulweh... aus Österreich...wie der Bartträger, der uns in einen verfluchten Krieg führte...


    Es geht nicht um Nachhaltigkeit...diese Ziele sind einfach nur verwerflich...

    frag mal die dort, die dort richtig malochen müssen... wie viel sie von dem Kuchen abbekommen...


    Ich spreche nicht aus Neid, ich habe ein gutes Einkommen und bin wirtschaftlich zufrieden...


    jedoch ist das absolut unmoralisch, was heutige Manager abkassieren...und bei verbrannter Erde noch 36 Millionen Abfindungen erhalten, wenn sie ein Schiff...wie den faulweh Konzern beinahe versenkt haben!

    eine der Lösungen ist ständig auf ebay Kleinanzeigen schaun...

    und ein wenig bevorraten...machten die Jungs und Mädels früher in der DDR nicht anders :victory:


    und nach fairen Preisen Ausschau halten...


    nur hat das Klar-Stellen der BMW Preisgestaltung NICHT`s mit Geiz ist Geil zu tun...


    sondern mit Anprangerung auf Turbokapitalismus und das ist schändlich :evil:


    frag mal die Teileverkäufer beim Bmw Händler oder einer Niederlassung nach den Gesprächen mit aufgebrachten Kunden...

    oder frage sie nach derer Einkommenerhöhung oder Mehr Marge...


    dann verstehst Du das Thema besser

    Moin,


    als "alter Hase" eher der Tip:


    drücke IMMER nach dem Abbiegen auf den Blinkerschalter...lieber einmal mehr als zu wenig.

    Gefährlich wird es, wenn Du abgebogen bist und dann wieder eine Straße kommt, wo Du weiter geradeaus fahren willst.

    Wenn der Autofahrer...oder noch besser: der LKW-Fahrer Deinen Blinker sieht, fährt er los... und bumms. :bangin:


    Bevor Du Deinen Piepser kaufst... LERNE es richtig zu machen... und wie geschrieben...lieber einmal zuviel auf den Blinkerschalter tippen...und auch optisch siehst Du doch den Blinker.


    Wenn Du es mit Deinem Sonnenvisier nicht kannst...sofort entfernen und gegen Klarvisier austauschen.


    Die trügerische Sicherheit auf Piepser und Co... hilft Deinem Leben nicht :ok:

    Technik kann auch hier mal versagen...oder ein Kabel abgehen.


    Gruß

    Holger

    Bmw macht so etwas schon extrem lange...


    bei Pkw zuerst--- wenn die Teile in das Alter der BMW Classic kommt... erhöht sich um ein Mehrfaches der Preis.


    Das haben sie seit ein paar Jahren genau so unverschämt bei den Motorradersatzteilen gemacht...


    nur im Unterschied zu Bmw Pkw wird so gut wie nie nachgefertigt... einfach die Quandts dick und fett machen :evil::evil::evil:

    https://www.spiegel.de/wirtsch…r-reichtum-a-1046996.html


    früher in der Nazizeit die Gefangenen für BMW lohnfrei ausgebeutet.... heute die Fahrer von älteren BMW Fahrzeugen...völlig ungeniert :bangin:


    Es geht um Teiledreher...und Lagerteile... und per Computer werden die Preise ausgelotet...zudem wird geprüft...ob es auf dem Markt Parallelteile gibt... da bleibt man etwas preissensibler..

    wo es aber keinen Wettbewerb gibt... holt man sich so viel es geht.


    Oder als Strafe für den Nicht-Neukauf ;(


    Aber dies Banditentum gibt es in der ganzen Branche...


    Gruß

    Holger

    wenn die Alternativ-Routen gefunden sind... zum Glück gibt es sehr schöne...

    dann werden sie "Dick.mann"


    weil sie ihre, bisher mochte ich sie ja gerne, Kaiserschmarrn dann selbst essen dürfen.


    Schade auch um all die guten Erlebnissen in Österreich, die ich in vielen Jahren erleben durfte.


    Zurückgewinnen wird schwierig :cursing:


    denn auch im Winter werde ich dieses Land, welches sich heute so unfreundlich zeigt, meiden!


    Schnee gibt es auch im bayrischen Wald oder in anderen Ländern...günstig, sehr schön und sehr freundliche Menschen warten auch in CZ.


    Dieser Selbstschuss geht nach hinten los... denn auch ich habe viele Freunde


    Gruß

    Holger

    war bei mir nicht anders...


    Belüftung ok...


    wobei meine knapp 6 liter braucht..fahre aber auch "etwas" fordernd :victory:


    aber auch ohne Reserve/ Tankanzeigenlampe... und auch nur knapp über 210 km...


    bis zur Umschaltung auf Reserve.


    oder hat meine keine Warnleuchte? Modell 6/1995


    Gruß

    Holger

    zuvor war teilweise zu wenig Öl drin...und sicher eine alte Suppe...


    jedenfalls dämpft sie jetzt spürbar besser und federt richtig ein und aus..

    bin heute früh wieder eine extrem holperige Strecke gefahren...mit diversen Frostaufbrüchen...war zuvor nur ein unkontrolliertes Springen;

    jetzt drüber und sicher in der Spur.


    Zudem waren die alten Gabelsimmeringe anhand der alten Dreckspuren an den Gabelholmen uralt..

    obwohl meine F650 vor dem Kauf...für das Alter von 24 Jahren mit unter 28.000km

    Laufleistung sicher noch die ersten Simmeringe hatte.


    Das hintere Federbein ist noch einwandfrei und dicht.


    Auch das Lenkkopflager war fällig, konntest Du aber nicht im Stand (aufgebockt) prüfen...da fühlte es sich gut an.

    Aber es ist ja ein Aufwasch, es zu tauschen...auch hier jetzt völlig ruhig und stabil.


    Gruß

    Holger

    ja, bin ja teilweise bei Dir...


    und das Thema Kontrollen der LKW`s nicht bei den armen Fahrern sondern IN DEN SPEDITIONEN machen...da geht es nachweislich einfacher...und gerechter...denn DORT wird geplant und die Fahrer von dort geknechtet...


    habe auch im Freundeskreis ein paar Brummifahrer, die es bestätigen.


    und das dort zu Recht bestraft wird..wo jemand zu schnell fährt...auch völlig einverstanden... weis nicht..wie "chefin" drauf kommt :rofl1:


    aber es geht EBEN NICHT UM MAUT ZU UMGEHEN.... sondern der Weg ist das Ziel...und ich will meine Fahrten nicht auf BAB verbringen...hatte in Österreich BISHER auch meine Fahrspaß

    und in Orten rücksichtsvoll gefahren...nicht nur als Durchreiseland...sondern auch in Österreich geblieben...das ist JETZT VORBEI...

    und die Gastronomie und Fremdenzimmer werden es spüren...


    Das GRÖSSERE PROBLEM sind die LKW`s... die auf Landstraßen verlagert werden.


    Gerad heute früh wieder erlebt:


    auf allerkleinsten Landstraßen kommen 3 - 4 LKW`s mit Tempo... WEIT ÜBER den gesetzlich vorgeschriebenen Geschwindigkeiten von 60 km/ entgegen..

    nur mit größter Vorsicht konnte ich mit einem dünnen 2-Rad passieren :cursing::evil:


    mit einem Gespann oder PKW wäre es nicht gut ausgegangen...

    Weit und Breit keine spedition oder Firma... die anzufahren ist...auf dieser Strecke!!!

    einfach nur Geld sparen wollen...und abkürzen..scheinbar nach NAVI...wie es geht.


    Habe dann im nächsten Ort eine Postzustellerin angesprochen...

    es ist für die Einwohner UNHALTBAR... manche Tage prasseln über 50 schwere LKW`s durch den Ort und es mussten schon einige Male Kranwagen...festgefahrene LKW`s befreien...


    Gruß

    Holger

    Moin dzgruss,


    dann bleib mal in Deinem Ländchen... und verstopfe nicht die schönen Moseluferstraßen. :bangin:

    und zahle ab SOFORT in Deutschland Maut!


    In Eurem land muss ich ja auch Maut zahlen...


    GENAU das ist die große :evil: Sch..sse


    JEDER will nur noch vor seiner Haustür Ruhe... Toleranz NULL... aber die anderen müssen es tolerieren... der Untergang der Menschheit.


    Muss man zuvor eine ruhigen Wohnort suchen... dann ist es ok...


    NEIN: Stoppt die Anfänge !!!

    genau das ist das größte Problem...auch bei uns in Rheinland Pfalz nehmen sie dazu noch die kleinsten, schönsten Motrradstrecken als LKW Fahrtroute...

    Du kannst nicht unbeschwert dort mehr fahren...wenn so ein Brummi die Kurve fährt...ist auf Deiner Spur kaum Platz :cursing:


    aber die Polizei bzw. die Gesetzgebung schützt eher die Industrie...


    dort mehr Kontrollen und es geht zurück.


    Auch viele der ausländischen Spediteure fahren schon diese Strecken...für den Hungerlohn der Fahrer...nehmen sie lieber Mautfreie Straßen..statt BAB und der Fahrer ist ja eh unterwegs...dann dauert es eben etwas länger..ist aber preiswerter für die Spediteure.


    Aber es war schon früher so:

    sie greifen sich die armen, gebeutelten Fahrer...anstatt eine Razzia bei den Spediteuren zu machen!

    Dort die Routen vom Disponenten prüfen und mann kann mit wenig Personalaufwand die richtigen Dingfest machen!!!

    Alle Routen und Zeitpläne beweisen es dann, das mit zulässigen Geschwindigkeiten nichts möglich ist. und auch die Abkürzungen über Landstraßen werden sichtbar:

    ein Unding!


    es geht nicht ums Sparen von Maut... ICH fahre generell nur über Landstraßen! dann muss ich leider neue Wege suchen...schade um den leckeren Kaiserschmarrn...aber daran müssen sie dann selbst fett werden, die Ösis..


    Schweiz mit seiner versteckten Radarfallen in den Leitplanken will ich auch nicht...aber dort gibt es noch gute Land/Bergstraßen...oder eben beim Bodensee vorbei...übern Splügen...nach Italien...ist sowieso schöner :clap1:

    Moin,


    da hast Du vielleicht meine Zeilen überlesen?


    """Aber schon einige Male habe ich bei eventuell brenzligen Situationen die Hupe als Warnsignal eingesetzt...was einen eventuellen Unfall vermieden hat.

    gerade in der heutigen Zeit...mit dem massiven Einsatz von schmatzephoone und Co. sicherte es mir auch schon mein Leben..

    wenn Du bemerkst, das der Entgegenkommende immer weiter auf Deine Spur kommt...

    da nützt ein Fernlicht sicher am Wenigsten.

    Warnweste fahre ich absolut nicht, wer das Licht übersieht...übersieht auch die Warnweste."""


    Es hilft nur:


    eine starke und laute Hupe und vorausschauend fahren. Sicherheitshalber die starke Hupe einsetzen... lieber einmal zuviel.


    Was hilft ein helles Licht und Warnweste? nichts... wenn der Ausparker nicht schaut.


    Meine Hupe ist so laut, die vermutet man nicht an einem Motorrad...und schon ist die Aufmerksamkeit gegeben.


    Gruß

    Holger


    Ps.: was hilft es für Dein Gefühl..wenn Du helles Licht und Warnweste trägst...und Du Dich damit sicherer fühlst?

    beim Crash nichts :o:

    Moin,


    bei meiner F650 habe ich auch vor einem Monat beide Gabelsimmeringe neu machen lassen...und neues Stößdämpferöl.

    Großer Unterschied.

    Bei meiner waren schon ältere Ölspuren am Holm... die menge war also nicht mehr korrekt.


    Damit würde ich beginnen, wenn Lenkkopflager ok, das war bei mir auch hinüber..sah der Händler erst beim Gabelausbau...das leichte Spuren...zu sehen war...

    beim Gabelprüfen auf dem Hauptständer war noch nichts zu spüren-

    Ist ja eh ein Aufwasch...weil Gabel raus muss.


    Erfolg ist spürbar :thumbsup2:

    schau nochmal Deinen Scheinwerfereinsatz an, ich habe meinen gerade getauscht, da das Glas nicht mehr ganz klar war...

    passt auch von der K75


    den Scheinwerfer auch in der Einstellung prüfen und zu guter Letzt:

    ich fahre neue night breaker h4

    macht schon eine ganze Menge Unterschied.

    der Nachfolger ist:

    OSRAM NIGHT BREAKER LASER H4 next Generation

    Moin,


    """Wie jetzt, du glaubst ernsthaft dass ein Autofahrer ihn absichtlich um-, an- oder überfährt weil er von seinem Fernlicht angepisst ist?"""


    genau das denke ich...bzw. hatte ich schon mal erleben dürfen...als ich aus Versehen mein Fernlicht eingeschaltet hatte...

    und ZWAR durch eine massive Vollbremsung eines PKW`s VOR MIR !!!


    Ich fahre seit 1968 2-Rad und habe schon einige hunderttausende KM unfallfrei hinter mir,..

    möchte damit nur unterstreichen, das es schon "ein wenig" ErFAHRUNG ist.


    Was ich mir aber in all den Jahren bei meinen 2- 3- und 4 Radfahrzeugen zugelegt hatte, sind sehr laut und deutliche Doppelhörner.

    Fahre auch gerne zügig...aber natürlich in Orten nach Limit und nach Verkehrslage auch umsichtig.

    Aber schon einige Male habe ich bei eventuell brenzligen Situationen die Hupe als Warnsignal eingesetzt...was einen eventuellen Unfall vermieden hat.

    gerade in der heutigen Zeit...mit dem massiven Einsatz von schmatzephoone und Co. sicherte es mir auch schon mein Leben..

    wenn Du bemerkst, das der Entgegenkommende immer weiter auf Deine Spur kommt...

    da nützt ein Fernlicht sicher am Wenigsten.

    Warnweste fahre ich absolut nicht, wer das Licht übersieht...übersieht auch die Warnweste.


    Die sollten wir lieber öfter tragen...siehe die mutigen Franzosen :clap1:


    Gruß

    Holger