Beiträge von Juhei

    Moin,

    leider passen die Halter von der F 650 GS Twin nicht an eine F 700 GS Bj. 2014.

    Auch ein intensives Suchen im Internet hat bisher nicht zum Erfolg geführt.

    Außer die Halterungen für Sturzbügel habe ich nichts vergleichbares gefunden

    .IMG_20210610_163611_autoscaled.jpg

    Ich hoffe ich bin nicht der einzigste mit einer F 700 GS und dem Wunsch die Zusatzscheinwerfer etwas höher als am Sturzbügel ,anzubringen.

    Im .gs-forum.eu habe ich auch nichts geeignetes gefunden.

    Aber vielleicht gibt es ja hier einen 700er Eigner,der etwas erfolgreicher war als ich, und mir einen Tip/Link geben kann.

    Ich brauche nur die Halter, da die Scheinwerfer noch vorhanden sind.


    Gruß Jürgen

    Moin,

    wenn ich mir das Foto so anschaue ist die Basis doch IGO Primo.

    Eine Tour zu übertragen ist da doch mit Hilfe eines Datenkabels ganz einfach.


    Gruß Jürgen

    Ich bin etwas spät dran,aber ich hatte dringende Termine.

    Moin,

    ich wieder spreche dir ungern,aber alle Batterietypen gleich zu setzen ist einfach falsch.

    Lese bitte einmal die Datenblätter der einzelnen Hersteller.

    Es macht schon einen Unterschied,ob mit flüssiger Säure oder mit in Gel gebundener Säure, oder in Vlies gebundener Säure, befüllt.

    Auch nicht unwichtig der Abstand der Bleiplatten zueinander.

    Diese kleinen Unterschiede erfordern eben auch unterschiedlich Ladetechnik wenn die Batterie optimal geladen werden soll.

    Die verschiedenen Batterie-Typen sind für verschiedene Einsatzbereiche entwickelt worden,etwa als Starter-Batterien,als Versorgungsbatterien,oder auch für den Einsatz in Solaranlagen.

    Man kann aber auch die falsche Batterie für den falschen Einsatzbereich einsetzen, was aber dann zu lasten der Ladezyklen geht.

    Natürlich bekommt man mit der falschen Ladetechnik auch eine Gel-Batterie irgendwie voll,etwa durch sehr langes Fahren mit einer Ur-F,oder durch langes Laden mit dem falschen Ladegerät.

    Was aber auf Kosten der Haltbarkeit geht.


    Kein Unterschied ist in der Ladetechnik des Motorrads: Die F650GS hatte ab Werk eine klassiche Blei-Säure-Batterie, die F800GS eine wartungsfreie (AGM), aber: beide Motorräder haben den gleichen Regler !


    Eckart

    Du glaubst doch wohl nicht wirklich,das BMW in fast 20 Jahren die verbaute Ladetechnik nicht den verbauten Batterien angepaßt hat,auch wenn der Regler noch immer so aussieht und die gleiche

    Artikel-Nummer hat.

    Ich hatte an meiner CS,genau wie an der GS ein Voltmeter montiert um die Spannung währen der Fahrt ablesen zu können.

    CS mit Blei-Säure max. 13,6-13,8V,GS mit AGM 14,2-14,4 V.

    Sind zwar nur 0,6 V Unterschied.

    Wobei man bedenken muß,das die angezeigte Spannung durch den Ladezustand der Batterie bestimmt wird.

    Berücksichtigt man den Spannungsabfall durch Kabel und Verbraucher entspricht das genau den Angaben der Batterie Hersteller zur Ladeschlußspannung.

    Gruß Jürgen

    Moin,

    eigentlich ist es ziemlich einfach,niedriger Ladespannung ( V= Spannung, A = Strom ) bedeutet immer vorausgesetzt Regler ist in Ordnung,leere Batterie.

    Erst mit steigender Strommenge in der Batterie steigt auch die Ladespannung,wobei auch 12,5 V bedeutet,gemessen im Ruhezustand ca. 6 Std. nach der letzten Ladung und

    ohne Verbraucher,eine halbvolle Batterie.

    GEL-Batterien sind in erster Linie dazu da geringe Ströme zu speichern und auch nur geringe Ströme abzugeben,als Starterbatterien also nur bedingt zu gebrauchen.

    Außerdem um richtig voll geladen zu werden,eine Ladeschlußspannung von 14,1 -14,4 V benötigen.

    Papier ist geduldig,da wird allerhand angeboten.

    Ich glaube nicht das eine Ur-F von 96 das je erreicht.Die Ladetechnik der Ur-F von 96 ist der Zeit entsprechend auf Naß-Batterien abgestimmt.

    Kauf die eine herkömmliche Naß-Batterie,auch wenn die etwas Wartung benötigt,keine AGM,denn auch die braucht eine andere Ladetechnik.


    Gruß Jürgen

    Moin,

    man sollte auch beachten das die Ladetechnik zur Batterie paßt.

    AGM Batterie brauchen um richtig voll geladen zu werden eine Ladeschlußspannung von 14,4-14,8V.

    Oder man muß extrem lange fahren,bzw.ein passendes Ladegerät.benutzen.

    Ich würde daher den von BMW verbauten Akku durch einen gleichen Typ ersetzen wenn man länger etwas davon

    haben möchte.

    Gruß Jürgen

    Du brauchst das? ... bitte schön: :roarke:


    QPfMcEDJ.jpg

    Moin Jürgen,

    du kannst den Tisch abräumen.

    Leider können wir nicht an der

    7. Überregionale Stammtischtour, 16.-18. 07. 2021 teilnehmen.

    Es wird also ein Parkplatz frei.

    Dringende Arzt-Termine verhindern das wir kommen können.

    Allen anderen viel Spaß beim Treffen und man sieht sich dann hoffentlich ende August.

    Gruß Jürgen

    Moin Bernd,

    verfolge einmal den Link von Eckart,ins GS Forum.

    Da gibt es eine Menge zu lesen,und für mich war es die Entscheidungshilfe.

    Ich habe mir die Version 1 bestellt.

    Ein Danke an Eckart.

    Gruß Jürgen

    Hallo Jürgen,


    Den Endlosthread https://www.gs-forum.eu/thread…ichen-fuer-f800gs.142088/ im GS-Forum kennst Du aber ?

    Eckart

    Moin Eckart,

    ich muß gestehen den Thread kenne ich nicht,denn im GS Forum war ich schon langer nicht.

    Ich hatte auch nicht vor in diesem Fall in China zu kaufen,da es ja auch Anbieter in D gibt.

    Wichtig ist in erster Linie welcher Scheinwerfer-Typ hat die bessere Ausleuchtung und ist dabei noch legal.

    Die Optik ist dabei auch noch zu berücksichtigen,wobei mir der zweite besser gefällt, entscheidend ist aber das Licht,und da vor allem die Sichtbarkeit am Tage.

    Schließlich wohne ich nicht in Berlin,sondern in Hamburg.

    Gruß Jürgen

    Moin,

    ich hänge mich mit meiner Frage hier einmal an.

    Ich spiele mit dem Gedanken mir auch einen LED Scheinwerfer zuzulegen.

    Aber welchen?

    Im Moment werden zwei Versionen angeboten,mit E Nr..

    https://www.ebay.de/itm/284147…8303e7:g:J2QAAOSwCM1gqKli und https://www.ebay.de/itm/254995…f20ea6:g:OiEAAOSwAixgsK9e


    Der zweite ist wohl die neuere Version.

    Kann mir einer schreiben welche der beiden Versionen hier im Forum schon benutzt werden ,bzw. welche die bessere ist.

    Gruß Jürgen

    Moin,

    wenn die abgebrochenen Teile noch vorhanden sind ist die Chance sehr groß das zu reparieren.

    Schau einmal in den Bereich F-Wissen,da habe ich vor langer Zeit eine Anleitung zur Reparatur der Haltenasen an meiner CS eingestellt.

    Bis zum Verkauf 2011 hat das gehalten.


    Gruß Jürgen