Beiträge von roli56

    Hallo

    Mit 15 Mopedfahrerlaubnis gemacht.

    Mit der Jawa Pionier meiner Mutter umhergefahren wenn ich durfte und mit dem Simson "Spatz" meiner Schwester.

    Mit 16 die Motorrad Fahrerlaubnis.

    Eine gebrauchte MZ ES 150 gekauft.

    Mit 18 diese verkauft und eine MZ ETS 250 (gebraucht) gekauft.

    1975 verkauft weil zur NVA.

    1977 eine neue MZ TS 250/1 neu gekauft,bis 1986 diese gefahren,wegen Familie und Kindern verkauft und bis 2001 nicht mehr gefahren.

    2001 eine MZ SX125 für meinen Sohn gekauft (mit der ich auch gefahren bin)

    2004 die 125 er verkauft und die F650 gekauft (Baujahr 2001)

    Seit dem keine Änderungen mehr.

    Gruss Roland

    Dateien

    Hallo,hatte ich voriges jahr auch nach Offroadfahrten.War das ABS-Kabel welches nach hinten geht (Tacho u.ABS )war auch ganz schön teuer.Hab das alte Kabel kontrolliert aber keine Beschädigung gefunden,ich kann mir nur vorstellen das sich hinten an dem Sensordings ein Stein reingeklemmt und den Schaden verusacht hat (ist etwas abgeschliffen )
    Gruss Roland.

    Hallo Wolfgang,das hatte ich vor ein paar Wochen mal nach einer Wasserdurchfahrt.(ABS und Tacho tot)nach etwa 30 min Fahrt hat der Tacho wie wild hin und hergewakelt und ging dann wieder.ABS dann nach Neustart.Nach ein paar Tagen wieder Wasserdurchfahrt und das gleiche,nach Trocknung wieder alles ok.Ich hab mich aber noch nicht weiter gekümmert.Hinten am Kabel fürs ABS hab nichts feststellen können.Mal sehen wenns wieder nass wird.
    Gruss Roland.

    Hallo,Schöne Ostern an alle F'ler in Thüringen.Für mich ist das noch kein Motorradwetter,jetzt 1°C hier (Moorgrund) und leichter Flockenwirbel.
    Gruss Roland.

    Hallo,ich habe grade Ölwechsel gemacht,in den letzten Jahren immer ohne Probleme.Heute wollte ich den Öltank wieder anschrauben am Luftfiltergehäuse,da rutscht dieser Gumminippelmit eingesetzten Messinggewinde aus dem Luftfiltergehäuse.Nach Ausbau des luftfilters und Öffen des Luftfiltergehäuses habe ich den Gumminippel wieder reingedrückt, er dreht sich aber beim Anschrauben mit.Hat vileicht jemand eine Idee wie man das besser macht ? Von Innen eine Scheibe unterlegen ?
    Gruss Roland.

    Hallo,ich hatte mal ne Endurotour bei sehr warmen Wetter gemacht,hatte dabei fast ständig um die 100 grad Öltemperatur (Lüfter lief fast ständig).Ein paar Mitfahrer mit leichteren Enduros gaben mir den Tip,Kat raus dadurch wird die Wärme besser abgeführt.War mir aber in Deutschland doch nicht das richtige.Aber bei einer Afrikatour bestimmt.
    Gruss Roland.

    Hallo,den Abschleppgurt an der Fussraste beim gezogenen Fahrzeug habe ich auch im Fernsehen gesehen,die haben sogar schwer bepackte Motorräder durchs Gelände gezogen.Einzelheiten waren aber nicht zu erkennen,aber hat scheinbar funktioniert (war natürlich nicht in Deutschland,da wären alle Beteiligten verhaftet worden ).
    Gruss Roland.

    Hallo,klar ist in Deutschland verboten,ist ja auch gefährlich.In Östereich oder Schweiz war es oder ist es wohl noch erlaubt,hatte mal im Netz gegoogelt. www.motorradfrage.net Man sollte wohl den Gurt so befestigen,das man jederzeit lösen kann.Gurt um die Gabel weit oben und dann am Lenker links festhalten.Ist aber bestimmt nicht so einfach.Ich hatte früher vor gut 30 Jahren mit sowas kein Problem da ging das schon.
    Gruss Roland.

    Hallo,wer hat sich schon mal abschleppen lassen mit Gurt?(ich habe vor ein paar Wochen ca.3 Stunden auf den ADAC gewartet.)Mit einen Gurt oder Seil wäre das auch über ein paar Wege schneller gegangen,war nur 10 km von zuHause weg.Nur bei der F ist das ja mit der Befestigung vorne problematisch wegen der Verkleidung.Irgend ein Fernreisender hat da bestimmt ein paar Tips ?
    Gruss Roland.

    Hallo Rene,ich hatte vor ein paar Jahren auch einen undichten Kühler (links oben),habe den mit 2-Komponentenkleber geklebt (Kühler ausgebaut,gespült,getrocknet,geklebt mit Druckluft geprüft) hat ca,2Jahre gehalten war dann durch einen Sturz wieder undicht habe dann einen neien von BMW einbauen lassen.Aber das geklebte war ok.
    Gruss Roland.

    Hallo Waldi,hast Du das problem mit den Kupplungschalter gelöst ? Bei mir ist genau das selbe,hab mich manchmal gewundert,wenn der Annlasser kein Zuck gemacht hat und ich erst den Leerlauf reinmachen muste.Jetzt hab ich das Thema im forum endeckt.Hab schon an den kleinen Stift rumgewackelt aber noch kein richtiger Erfolg.aber ich weis jetzt die Ursache.
    Gruss Roland.

    Hallo,hab mir gerade mal den Test durchgelesen.Ich habe zwei Radsätze,einmal Michelin Anakee 1 und Conti Tkc 80 . Mit den Michelin war ich jetzt eine Woche in den Alpen auch viele Schotterstrassen.Mit den Anakee war ich voll zufrieden,die Anderen Teilnehmer der Tour hatten meist Stollenreifen drauf TKC 80 oder MetzlerMCE Karoo, auf festen Untergrund und auch mal losen Schotter gingen die Anakee aber gut und auf Asphalt ist auch der Verschleiss nicht so wie bei den Stollenreifen.
    Gruss Roland.

    Hallo Michael,mich interesiert Deine Übersetzung.Ich habe 15/47 also am ritzel ein Zahn weniger,ich hatte auch vor hinten ein grösseres Kettenblatt draufzumachen (Kettenkitt muss erneuert werden).Nur auf langen Autobahn oder Bundesstrassenetappen ist dann wieder die Übersetzung zu kurz.Hast Du 15/49 drauf und wie ist das im fünften Gang mit der drehzahl bei etwa 140 km/h ?
    Gruss Roland.

    Hallo,ich habe auch den TKC 80 drauf (V 19 H 17).Bin ganz zufrieden damit.Jetzt bei den niedriegen Temperaturen ist bin ich auf der Strasse vorsichtig,da wird das Hinterrad manchmal etwas unruhig.Vor einiger zeit waren verschiedene Stollenreifen mal im Test ener Zeitung da war der TKC 80 der beste Kompromis.
    Gruss Roland.

    Hallo an Alle.
    Ich habe ganz gute Erfahrungen mit meiner endurobrille von Scott gemacht,die hat eine doppelte scheibe.Meine korrektur brille ist so eine flexible Titanbrille.Beide reibe ich regelmäsig mit so Visierprotect von CAREOX ein ,damit bin ich einigermasen zufrieden.Jetzt im Herbst stört mich eher die tief stehende Sonne, die blendet dann unmöglich.
    Gruss Roland.

    Hallo,ich hatte das Kühlmittel gewechselt,weil ich das im Reperaturhandbuch gelesen hatte und da stand handelsübliches Frostschutzmittel für Alumotoren und da ich etwas gutes für meine F tuen wollte habe ich BASF Alu Protect genommen (natürlich gespült )Vieleicht ist der Kühler dadurch so sauber geworden das sich eine schon vorhandene Undichtigkeit jetzt erst richtig gezeigt hat.Ich werde das die nächsen Tage beobachten und dann Versuchen zu kleben, werd mich wieder melden.Ich hatte übrigen beim Händler nachgefragt küler kostet 255 Euro .
    Gruss Roland

    Hallo zusammen,ich denke auch das die in Asien den 125er Motor weiterbauen werden und denen in Zschopau eine lange Nase drehen.Mein Sohn hatte eine 125er SX war eine super maschine.
    Gruss Roland

    Hallo Franz,heute habe ich festgestellt,das mein Kühler auch undicht ist (links oben knapp unter der Halterung ) hatte schon dauernd Wasserverlust, ich habe allerdings im Winter das Kühlmittel gewechselt von blau (orginal) auf rot (Alu Prodekt ) das sollte man nicht tun wie ich später hörte (hat vieleicht von innen schaden angerichtet)
    Nun zu diesem Kleber hast Du den einfach über die undichte Stelle gestrichen ?Bei mir ist das Loch oder der Riss nicht zusehen nur feucht und bei heissen Motor und voller Fahrt Wasserverlust.
    Gruss Roland