Beiträge von Pitter

    Moin Lars,
    wenn du so weitermachst, bleibst du nicht lange Knitterfrei :tongue:


    Freue mich, dass du so viel Glück hattest mit dem Ausgang des Unfalls. Jetzt drücke ich dir für die Abwicklung mit der Versicherung die Daumen! :thumbsup:


    Gute Besserung! :thumbsup2:

    Moin Sabine,
    ja die Klimazonen waren schon etwas extrem. Vom Chitwan Nationalpark im Süden von Nepal mit tropischen Verhältnissen und über 30°C bei hohen Luftfeuchtigkeiten bis zu den Übernachtungen in 4.300m Höhe in Tibet bei -10°C nachts. Aber eben auch nichts, was man nicht auch hier erleben kann. O.K., nicht innerhalb einer Woche... *lach* Von der Höhenkrankheit abgesehen, mit der einige doch gut zu tun hatten :-( Das heißt dann: Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Nasenbluten etc. Aber in den Hotels gab es Sauerstoff, um im Extremfall darüber hinweg zu kommen.


    Was das Fotografieren angeht: Wenn es möglich ist, frage ich die Menschen vorher ob es ihnen Recht ist. Speziell bei Einzelaufnahmen. Aber die Menschen waren fast alle sehr aufgeschlossen und die Mütter hielten teilweise stolz ihre Kinder hoch und animierten sie zum Winken.
    In den Klöstern ist es sehr unterschiedlich. Vom ausgewiesenen absoluten Fotografierverbot über das Ankaufen von Fotoerlaubnisscheinen (teilweise raumweise!) bis zum freien Fotografieren war alles dabei!
    Anfangs hatte ich auch was Skrupel in den Klöstern die Mönche beim Beten zu fotografieren, aber wenn die einem dafür dann bis zu 20,- Euro abknöpfen werde ich auch was hemmungsloser... :whistling: Ich hatte wenigstens eine gute Kamera, mit der ich auch ohne Blitz noch Bilder machen konnte. Peinlich fand ich Touristen mit einfachen Digi-Knipsen, bei denen dann noch das Antiroteaugenlicht eingeschaltet war und die ein richtiges Blitzgewitter auslösten :wacko:

    Moin Moin,
    Abu seit wann feiert man im Rheinland Fasching? Das heißt hier Karneval, Du Ei :thumbsup:


    Für die Interessenten der Reise:
    Wir sind mit dem Reiseveranstalter Djoser unterwegs gewesen. Nachdem ich den (großen) Laden vor Ort in Köln besucht habe und wir dann auch im Freundeskreis Leute fanden, die damit gute Erfahrungen gemacht haben, war ich nach langer langer Zeit mal wieder zu einer organisierten Gruppenreise bereit. Die Philosophie von Djoser ist, dass nur so viel organisiert wird, wie unbedingt nötig. Und vor Ort nur unverbindlich angeboten wird, was man alleine oder mit der Gruppe machen könnte. Die 4 Tage in Kathmandu z.B. hätte man sich nach dem Einchecken im Hotel bei der Gruppe abmelden und nach 4 Tagen zur Abreise wieder auftauchen können. Ein Päärchen hat z.B. ein Teil der Reise nicht mitgemacht und ist 3 Tage später wieder zu uns gestoßen. Man hat auch keine Reiseführerin dabei, sondern lediglich eine Reisebegleitung, die vor Ort die Unterkünfte und Transfers sicherstellt. Die Unterkünfte sind einfach, aber sauber. Damit ist auch der Reisepreis von Djoser erklärt. Andere Veranstalter nehmen z.T. für diese Reise wesentlich mehr.
    Unsere Gruppe war extrem Reiseerfahren ( nur einer von 20 hatte Europa noch nie verlassen) und für einige war es bereits die 5. oder 6. Reise mit Djoser. Diese Reisenden haben sich gut vorbereitet und waren darauf gefasst, sich vor Ort frei zu bewegen und vieles selbst zu organisieren. Denn die Unternehmungen vor Ort stehen und fallen mit der Qualität der Reisebegleitung. Wir hatten super Glück und mit unserer Iris eine sehr engagierte und liebe Begleitung, die top vorbereitet war und mit uns sehr viel unternommen hat und mit viel Begeisterung dabei war! Da sich auch unsere Gruppe gut verstand und wir viel Spaß hatten, haben wir vieles gemeinsam unternommen.


    Hier der Link zu Djoser und speziell dieser Reise:


    http://www.djoser.de/rundreise…age_tibet_und_nepal/_day/


    PS: Danke für die Kommentare zu den Bildern :notworthy1:

    Moin Moin,
    bevor hier einer loszetert: Ja die Rundreise war mit einem kleinen Bus und obendrein mit einer Reisegruppe :-(
    Aber um sich dort mal einen ersten Eindruck zu verschaffen erschien uns diese Tour so nicht verkehrt und nach Tibet kommt man eh nur mit einem Gruppenvisum.
    Wer sich also jetzt fehl am Platze fühlt, kann den Fred gerne wieder schließen ;-) Wer trotzdem Interesse hat ist gerne eingeladen, ein wenig an unseren tollen Eindrücken teilzuhaben.


    Wir sind über Bahrain nach Kathmandu geflogen. Haben mehrere Tage dort verbracht, bis wir in den Südwesten in den Chitwan Nationalpark gefahren sind. Tropische Dschungelgegend mit über 30°C und Möglichkeiten zu Dschungelwanderungen per Pedes, Kanu und Elefant. Von dort wieder mit Bus Richtung Kathmandu und mit dem Flieger am Himalaya lang nach Lhasa/Tibet. Dort wieder mehrere Tage mit vielen Besichtigungen und dann mit kleinem Bus über den Himalaya zurück nach Nepal. Dabei überquerten wir 5 Pässe über 5.000 Meter und hatten bisweilen phantastische Aussichten auf mehrere 8.000er einschl. einer Aussichtsplattform in 5.298 Meter Höhe mit Blick auf den Mt. Everest. Die Landschaft war der Hammer. Bei Nachttemperaturen von -10°C waren wir nicht immer böse, in einem Bus zu sitzen ;-)


    Lange Rede kurzer Sinn. Hier sind einige Impressionen der Reise in einem kleinen Block zusammengefasst:


    http://www.dropbox.com/gallery…/1/Nep_Tib_klein?h=34838a


    Viel Spaß und Ausdauer beim Gucken :thumbup:

    Moin Moin,
    sind auch wieder gut zu Hause angekommen :dance1: 
    War wieder ein schönes und rundum gelungenes WE :smile: 
    Angefangen mit der leckeren Pastaschlacht im Garten und anschließender Fährenanfahrt durch den Freihafen nach Wremen :thumbsup: 
    Fortgesetzt mit schöner Tour durch das alte Land und was die Gegend sonst noch zu bieten hat :thumbup:


    Dann Samstach Abend der Höhepunkt: das Essen in der "Börse", das eines Hochzeitstages würdig war :clap1: Genial :feedme:


    Die Rückfahrt war auch O.K. Eine kurze und heftige Schauer kurz vor Wuppertal galt es durchzustehen... also kein Thema...


    Dann Moppeds abrödeln, Klamotten verteilen und sich mit Emma mit einem dreifachen Single-Malt-Whiskey in die Badewanne zurückziehen :partydance: 

    Danke Martina!


    Und hier Pitters Bilder ==>  Pitters Bilder


    Und nächstes WE geht es in den Spessart :yahoo:

    Moin Moin,
    Zwischenbericht aus dem bewährten Hotel Kilian :-)
    Nach der Sonntags-Messe im DOM hat Felix bei uns in Frechen genächtigt. Abendessen mit alten Damen und Frühstück inklusive :-)
    Heute morgen ging es dann zu einem Abstecher in die Eifel, der mir auch viel Spaß gemacht hat. Das Wetter riss auf und die Eifel zeigte sich von seiner schönen Seite.
    Felix lies gut laufen und wir haben gut was Gummi in der Eifel gelassen :thumbsup:


    Zum Abschluss habe ich ihn dann bei Wunderlich zu einer Tasse Kaff abgesetzt und bin alleine nach Köln zur Arbeit gedüst :whistling:


    Dir, Felix, noch eine schöne Tour Richtung Süden und weiterhin eine tolle Gastfreundschaft im F-Forum! :clap1:

    Moin Moin,
    und wieder ist ein Jahrestreffen vorbei :crying:


    Emma und ich sind gegen 15:00 Uhr zu Hause eingetrudelt und ich konnte noch den Rest von Formel 1 sehen :thumbsup:


    Leev Lück, ihr ward wieder großartig!!! Für Leute wie Euch macht es Spaß solche Treffen zu organisieren! :thumbup:


    Eine Bitte noch: Ich habe einen USB-Stick auf der Wiese verloren :sad: von SanDisk mit einem 30cm Bändsel dran. Falls den jemand von euch gefunden hat... :clap1:


    Und jetzt haut in die Tasten und berichtet eure Eindrücke und lasst bitte auch Kritik ab, denn wir wollen ja auch dazu lernen... :director:


    Sodele, jetzt habe ich auch die Bilder eingestellt:


    Bilder Pitter


    Viel Spaß :victory: