Beiträge von Black F650

    Hallo Thomas ,


    ich habe so einige Seitenständer( bestimmt über 20 Stück ) mit diesem speziellen Löchlein nachgerüstet

    und da reichte auch eine normale Bohrmaschine völlig aus.

    Auch habe ich alte + stark gebrauchte Haupt.-und Seitenständer mit einem Drahtbürsteaufsatz bearbeitet

    und mit Dosenlack ( 1 x mit Primer + 2 x schwarz ) verziert. Sie sahen anschl. wie Neuteile aus.

    Also keine Panik ....die Ständer sind halt normale Stahlteile die man sehr gut bearbeiten kann .


    Gruß LUDGER

    Teile für Jan 003.jpg

    Hallo all ,


    vorwecch ...die passende Aprilia-Pegaso 650 ( GA/ML Bj. 92-96/97 ) hat werkseitig keinen Seitenständer !


    Wie bereits mehrfach mitgeteilt , ist der Seitenständer der UR-F fast baugleich mit der Ausführung der neueren FUNDURO.

    Es fehlt nur das kleine Löchlein ( ca. 4mm ??? ) oben für die " Nase / Mitnehmer" vom Seitenständerschalter.


    Hallo Thomas , hier eine Antwort auf deine weitere Frage :

    (gibt es außer der genannten Bohrung weitere Unterschiede, die eine Verwendung verhindern würden?)

    Du musst nur den dicken Befestigungsbolzen für den Seitenständer vom neueren Modell verwenden .

    Denn nur dort befindet sich die kleine M6 Befestigung am Kopf für den runden Seitenständer-Schalter.

    Gruß LUDGER

    Hallo Donnersberg1961


    1) Aussage von dir zum Motor ....

    Aber beim starten macht der Motor furchtbare Geräuche und ich weis nicht was noch dabei kaputt gegangen ist


    2) Aussage von dir nun : Motor läuft zwar nach einigem Orgeln ruhig


    Wie jetzt ....????


    Wenn jetzt der Motor so toll läuft ....ja dann wird sicherlich die Zylinderkopfdichtung defekt sein.

    Bei einer defekten Zylinderkopfdichtung baut man i.d.R aber keinen anderen Motor ein.... ist halt so ..:whistle:


    Gruß LUDGER

    Hallo Donnersberg1961 ,


    TIPP .... kurz und schmerzlos ....

    ich würde mir einen guten + gebrauchten Motor suchen ( Laufleistung bis max . 35000 Km)


    Grund : befürchte noch weitere und größere Schäden !

    (evtl. Ölpumpen , Kurbelwelle , Steuerkette Lager usw. wie von macgyver( mac) bereits mitgeteilt )


    Der Wechsel vom Komplett-Motor ist recht einfach wenn man weiß was man tut.

    Für eine Werkstatt gehört es zum Standart-Programm und dort kann man auch vorher einen sog. Pauschalpreis aushandeln.


    Ein Angebot für einen Ersatzmotor von rpr61( Rolf ) haste ja bereits .........................:ok:


    Gruß LUDGER

    Achso .....alles was du anschl. an Teilen über hast kannste ja hier im FORUM oder EBAY anbieten.

    ( z.B. Getriebe , Deckel , Zylinder , Kolben usw)

    Hallo all ,

    gehe auch davon aus das Didi bei Schiessl fündig werden kann

    da man meist bei BMW selbst keine Sprühdosen oder einzelne Lackstifte für unsere " Vergaser F " bekommt.


    Nun zur INFO von mir , aber ohne Gewähr :

    BMW Farbcode 750 ( 431) = vermutlich OCEAN-GRÜN !!!


    Gruß LUDGER

    Hallo ,

    ich glaube ...Martin( CS-Fahrer ) sprach einmal von einer 51 er Nuss ????

    Hatte mal einen Beitrag von ihm gelesen wo nach der genauen Schlüsselweite gefragt wurde.

    Habe / hatte noch keine CS und darum hier ohne Gewähr !!!


    Gruß LUDGER

    PS : ich würde mir das günstige Metallteil aus dem EBAY besorgen und gut issss.

    Hallo Weju ,


    Zitat : Enduro 650 ccm ca. 1994; 99?; mir egal; kommensiemalrum; Vergaser-Fich, Teil No. 2, dat Teil?


    der kleine Benzinfilter ( kl. Kaffeefilter ) von der älteren PEG( Aprilia-Pegaso 650 ) sollte passen .

    Die GA ( Bj. 92-96 ) und auch die Sonderbauart ML ( Bj. 97-99 ) hat den gleichen Mikuni-Doppel-Vergaser verbaut.

    Ab Bj. 00- gab es dann nur die Einspritzer-Modelle.


    Gruß LUDGER

    Hallo Mac ,


    ja ich weiß ......auch ein passender Ringschlüssel hinterlässt leider ein paar Spuren ( isss halt so )

    Da ist natürlich eine schlanke Nuss eindeutig besser nur dann muss der Lenker von den Klemmböcken gelöst und zur Seite abgelegt werden.


    Total bescheuert ist es wenn man den Hobel z.B. auswärts in einer Lagerhalle( Winterlager ) stehen hat ,

    dann mit einem 27er Ringschlüssel anrückt und dann feststellt das man einen 30er Ringschlüssel braucht :cursing:

    Darum hier meinen freundlich gemeinten Hinweis auf die richtige Schlüsselweite .


    Gruß LUDGER

    Hallo all ,


    Zitat MAC : ich habe mir einen großen gekröpften Ringschlüssel geholt ( ich meine 27er :whistle:)


    SORRY ..ne...ne.. ist eine 30er ALU-Mutter ( SW30 )


    Gruß LUDGER

    Achso ....ich nehme immer einen 30er Ringschlüssel

    denn für eine Nuss + Knebel reicht meist der Platz bis zur Unterkante Lenker nicht aus

    Hallo Salzi ,


    Kurzinfo dazu :

    der Motorblock kann montiert bleiben , ist nur eine sog. " Fummellei " wenn man weiß was man tut.

    Grund : viele Teile wie Verkleidungen , Tank , Kabel , Krümmer , Schläuche usw ...dann natürlich der Zylinderkopf müssen runter

    und der Platz umzu zum Rahmen ist sehr knapp bemessen .

    Ich pers. brauchte noch keinen Motor ausbauen weil - nur - die Zylinderkopfdichtung defekt war.


    Gruß LUDGER

    Hast du oder der Vorbesitzer möglicherweise eine wartungsfreie Batterie eingebaut, aber den Entlüftungsschlauch am Mopped belassen?

    Hallo all ,


    sehe es wie vosse :thumbsup2: , ist wohl wieder mal der Entlüftungsschlauch der Batterie .

    Gruß LUDGER

    Hallo Ben ,

    meine Bild`chen konnte ich leider gestern nicht einfügen und darum nochmals ......


    hier das ORIGINAL-TEIL im Vordergrund mit Kuhle ( Eierkl.....er ) und fürchterlichem Keil zum Soziusbereich :

    DSCI5545.JPG


    hier die aufgepolsterte Sitzbank vom Polsterer speziell für mich hergerichtet ( war wohl dann 8-9 cm höher )

    DSCI5268.JPG
    DSCI5270.JPG


    Mit meiner 196 cm Größe+ langen Beinen sitze ich jetzt viel gemütlicher zwischen Tank und Soziusbereich,



    Ganz hilfreich war bei mir auch eine passende Lenkererhöhung ( z.B. in 20 mm/ 25mm/ 30mm )

    ( bis 25mm reicht auch die ORIGINAL-Vorderrad-Bremsleitung , sonst neue Stahlflex-Bremsleitung bitte besorgen )

    gucksDU hier :

    DSCI5859.JPG



    Gruß LUDGER

    Hallo Ben ,

    zum Basteln um die nötige Sitzhöhe bzw. Sitzposition zu ermitteln eignen sich folgende Maßnahmen/ Materialien:

    - die bestehende Sitzbank oder eine vorhanden ältere Sitzbank ( beide ORIGINAL)

    - eine Rolle Gewerbeklebeband ( kann auch vom Billigladen sein)

    - ein Teppichmesser ( Klinge ausfahrbar/ verlängerbar)

    - eine kleine Platte Styropor ( 100 x 50 cm ??? , datt blaue ist fester ) in ca. 10 mm Stärke aus dem Baumarkt


    Dann bringste Schichtweise einzelne Plattenstücke mit dem Klebeband auf die Sitzbank auf.

    Zwischendurch gibts nee.. Sitzprobe und wenn es mal nicht so passt dann benutzte das Teppichmesser für die Reduzierung.


    Wenn du anschl. mit deinem " Bastlerstück" zufrieden bist fährste damit zu einem Sattler oder Polsterer.

    Für den ist doch nur wichtig wie hoch , breit oder fest die Polsterung anschl. sein soll nach der Aufpolsterung.

    Gruß LUDGER

    PS : mit meinem sog. Musterstück bin ich vorher fast ca. 200 Km sogar auf der Autobahn gefahren :smile:.

    Hallo Jochen (vosse )


    ja es ist das richtige Blechteil /Blechstreifen für die linke Seitenverkleidung .

    Es ist wie von dir mitgeteilt , mit dem Rahmen bzw. mit der vorderen Auspuffhalterungsschraube für den Topf verbunden.

    An der Spitze zur Seitenverkleidung hin gibt es am " Blechstreifen " noch einen montierten Gummipuffer.


    Gruß LUDGER

    Achso .....auf der Zeichnung von LEEBMANN ist diese o.g. Teil leider nicht sichtbar !

    Und falls es dir die City-Koffer angetan haben: Auch mal nach "Behördenkoffer" suchen.

    Das sind i.d.R. Citykoffer mit normaler schwarzer Basis und weiß lackierten Deckeln.

    Hallo Jochen ( vosse ) , guter Vorschlag :victory:


    Hallo all ,

    zur sog. Bastlerlösung oder Herrichtung von deformierten Z-Träger nach Unfällen habe ich leider diverse Erfahrungen gesammelt.

    - diese Z-Träger liegen sehr nahe an den angebrachten Koffer an und die Aufnahmen am Rahmen bzw. den Fußrastenplatten sollten intakt sein.

    - die Verriegelungspunkte für die Halter der Koffer sollten perfekt und dürfen nicht verformt sein.

    - bei " Richtarbeiten " an den Z-Trägern verändern sich sehr leicht die o.g. Befestigungspunkte

    und die Verriegelungsaufnahmen für die Koffer " klemmen " dann leicht oder die Koffer-Halter lassen sich schlecht schliessen.

    Wer will das so ,außerdem brechen bei übermäßiger Beanspruchung die ALU-Halter sehr leicht ( Kosten pro Stück ca. 19.-€ )


    Ne...Ne... danke , mal klappt solch " Bastlerlösung " nur meist kann man den verbogenen Z-Träger nur noch in die Tonne werfen.

    Besonders wenn man einen unbeschädigten linken oder rechten Z-Träger auch einzeln im EBAY recht billig ersteigern kann bei Bedarf.

    Z Träger sind alle ident

    Hallo Rolf ,

    SORRY :notworthy1: , die Mitteilung ist leider falsch und für fast jede BMW-Serie gibt es leider auch einen speziellen Z-Träger !

    Gruß LUDGER

    Hallo Rolf ,

    wir sprechen doch hier generell über ein passendes Z-Träger- System für sein spezielles Moped

    und das besteht werkseitig nun mal aus dem linken + rechten Z-Träger. Dann sollten anschl. auch beide Koffer passen !

    Das diese ORIGINAL- Z-Träger -Systeme ähnlich aussehen ist mir ebenfalls klar .....................

    nur die Befestigungspunkte am Rahmen oder für die beiden Fußrastenplatten sind halt unterschiedlich.

    Ob die angeschweißten Verriegelungsmöglichkeiten für die einzelnen Koffer evtl. doch passen ist zunächst zweitrangig .

    Bastlerlösungen oder die Verwendung von nur einem Koffer würden mich persönl. nicht weiter führen.


    Gruß LUDGER