ABS macht Geräusche und Bremse schleift

  • Moin,


    schließe mich einfach mal hier an, damit ich nicht gleich einen neuen Tread aufmachen muss.

    Ich bin der Ralf, 44 Jahr und seit dem letzten Jahr Besitzer einer GS BJ 2000 R13 (mit ABS und Griffheizung).

    War ca. 20 Jahre ohne Moped, hatte mit 20 eine Yamaha XT600E.


    Musste gestern, nachdem ich einen "Bremsenausfall" hatte (Beläge ziemlich platt!) die Beläge hinten wechseln.

    Hat alles tadellos geklappt, außer das es scheinbar wohl etwas schleift. Aber das habe ich hier ja grade erlesen.

    Muss also ggf noch Flüssigkeit raus und etwas einfahren. Denke das wird schon.


    Aber nun zu meiner Frage, da ich gestern natürlich die Bremse getestet habe.

    Ohne ABS zieht er eine Spur. Soweit gut. Mit ABS Bremst er auch. So wie vorher meine ich.


    Was ich aber noch immer nicht weis, da ich so selten voll in die Eisen gehe, ist das Geräusch.

    Ich Spüre was am Pedal und es macht laute und deutliche Klack Geräusche. Abstand regelmäßig.

    Ist das normal so?


    Moped muss im Mai zum TÜV und eine Frankreich Tour steht vorher auch noch an.

  • :thumbsup2: Danke, dann bin ich ja zufrieden.


    Mir ist aber noch etwas eingefallen.

    Der Splint, der die Bremsbeläge hält ist etwas, ich sag mal in die Jahre gekommen.

    Etwas Rostig halt.

    Sollte man den etwas abschmiergeln und einfetten oder in Ruhe lassen?

    Die Beläge oder zumindest einer, wandert da ja drüber oder nicht?

  • Wenn was schleift: Unter dem ABS-Sensor muss eine dünne Distanzscheibe verbaut sein, die geht aus Unwissenheit gerne verloren und dann schleift der Sensor.

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder ohne Anspruch auf sachliche Richtigkeit.

  • OK, könntest Recht haben, ich habe tatsächlich eine da liegen gehabt und wusste nicht wozu diese gehört.

    Wurde auch nicht wieder angebaut.


    Aber:

    Ich habe eigentlich nur die zwei Schrauben vom Spritzschutz oder wie das Ding heißt gelößt und

    den Sicherungsstift nebst Splint entfernt.

    Beläge getauscht und wieder zusammengebaut.

    Die Bremsbacken habe ich mit einem Werkzeug auseinandergedrückt.


    Wo sitzt diese Scheibe denn?

  • Gleiches Thema, gleicher Thread ist sicher richtig und sicherlich sind Motorradbremsen immer irgendwie ähnlich, doch manchmal führt es zur Verwirrung wenn auf einen uralten Beitrag mit einer anderen Frage geantwortet wird. Und auch bei mehreren unterschiedlichen Fällen in einem Thread gibt es ein Durcheinander. Ich habe daher die entsprechenden Beitrage hier unter einem neuen Thema zusammengefasst.


    Zur Frage mit dem ABS: Ja, das ABS der F650GS regelt recht grob und deutlich spürbar - die Beobachtung ist normal. Wegen des Schleifens gibt es ja mehrere mögliche Ursachen, das mit der Bremsflüssigkeitsmenge wäre sicher das einfachste.


    Eckart