Leistungsauswirkungen Doppel ESD beim Einzylinder

  • Liebe Community!

    ich habe ja eine Husqvarna TR650 Terra (verwandt mit BMW G650GS), welche in der Entwicklung ein tolles Design, Fahrwerk und 10 PS Mehrleistung von Husqvarna bekam.
    Original hat sie einen Doppel-ESD, welchen ich wie bei allen Fahrzeugen gegen einen Sportauspuff ohne KAT getauscht habe (gibt viel Spaß, Sound, etwas Mehrleistung und Design retour).
    Der originale Doppel-ESD hat aber pro ESD weniger Volumen als der GPR Einzel-ESD.
    Dazu mit Boosterplug (-10C Temparatur), K&N Sportluftiler auch mehr Luft\Benzin dem Motor zuführen lassen (russische Version der teuren Powercommandeabstimmung).

    Im Zuge dass ich den ESD wegen Nietenausriss auf die neuere\bessere GPR Variante (Edelstahl Inlets, Magnesiumschicht...) gewechselt bin hatte ich mit GPR-Germany Beratungsgespräch;
    Er sagte dass wenn ich Doppel-ESD nehme ein deutliches Leistungs\Drehmomentplus aufgrund des ESD-Volumens haben würde, weil großvolumige Einzylinder davon besonders profitieren, jedoch mit Einzel ESD 7-15PS verlieren würde.

    Wiederum verspürte ich ein klares Leistungsplus GPR Furore Komplettanlage Single, vor allem nach dem Befreien vom Ausziehkat.
    Kann diese Aussage auch nicht glauben weil ja noch stärkere Einzylinder (Husqvarna 701, KTM 690 Enduro etc.) auch nur auf Single-ESD's setzen und die Sportauspuffe dafür auch fast nie in Doppelt angeboten werden.

    Frage:
    Jetzt bin ich verunsichert und wollte da mal bei euch nachfragen um Klarheit darüber zu bekommen um evtl. Marketing\Verkaufstricks zu durchschauen.

    ...was stimmt da und wie ist es zu begründen (vor allem im Szenario meines Motorrades inkl. Tuning).


    Vielen Dank im Voraus!




  • Das ist vollständig ausschließlich Marketingblödsinn.


    Dass ein K&N LuFi mehr Leistung bringt ist genauso eine rein religiöse Betrachtung wie die angebliche Mehrleistung durch sogenannte Sport ESDs.

    Auf Beratung durch GPR würde ich überhaupt nichts geben. Die GPR ESDs sind dafür bekannt, besonders schnell freizubrennen und dann weit über TÜV Konformität laut zu werden.


    Du wirst weder bei K&N noch bei GPR oder ähnlichen jemals ein beschriftetes Leistungsdiagramm mit nachprüfbaren Leistungswerten vor und nach Nachrüstung finden. Weil sich Marketing Behauptungen besser machen als eine realistische Betrachtung á là "K&N Luftfilter können unter gewissen Umständen mit Glück zu Mehrleistung führen"


    Der Rotax 650er Einzylinder ist dafür bekannt, dass er durch einen Nachrüst-ESD eher Leistung verliert, als welche gewinnt. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass das bei der (angeblich) 10PS stärkeren Terra groß anders sein soll. Das hat nicht primär mit doppel ESD oder nicht zu tun sondern vor allem damit, dass bei der Entwicklung des Motorrades Gruppen von Ingenieuren daran sitzen, den ESD, Krümmer und Motor aufeinander abzustimmen während bei den Nachrüstlösungen rein mechanisch geguckt wird, wie man den immer gleichen ESD an unterschiedliche Motorräder zimmern kann.


    Es wird jetzt ein paar Leute geben, die total überzeugt von billigtuning sind aber Mehrleistung beweisen kann davon auch keiner, weil sich nicht vorhandene Mehrleistung nicht beweisen lässt. Und das Popometer ist bekanntermaßen sehr ungenau.


    Also spar dir das Geld. Tuning, das wirklich was bringt ist teuer und erfordert immer eine Abstimmung der Einspritzung auf dem Prüfstand.


    Ich habe auch einen Nachrüst ESD an der F dran aber da ging es mir vor allem darum, dass der bei Kauf montierte SR Racing ESD zu breit für Kofferträger war und der originale den Platz für die Toolbox blockiert. Beim Hattech ist der Geräuschanstieg über 5 Jahre und über 50.000km passabel.

  • Gebe bmw recht, die Änderung von einzelnen Komponenten dient nur der Befriedigung eigener Sehnsüchte nach Mehrleistung, beeinflusst durch das Marketing der Hersteller.

    Einen Beweis bringt nur Prüfstand. Man nennt den dann meistens "the day of long faces".

    Mehrleistung ist dennoch möglich, aber dann muss das komplette System von A bis Z durchdacht werden mit dem Ergebnis, dass man sich danach ausserhalb des Gesetzes bewegt, vom der Investition rede ich erst gar nicht.

    Ein Beispiel:

    Die 1400er GSX hatte von Haus aus 106 PS an der Kurbelwelle. Ab 7000 U/Min war sie wie zugeschnürt.

    Krümmer mit grösserem Durchmesser wurden verbaut. Auch ein K&N Luftfilter. Das Ergebnis war gut, aber - wusste gar nicht, dass das möglich ist - sie bekam zu wenig Luft. Deshalb wurden am Luftfiltetrkasten -sagen wir mal - zusatzlich Löcher angebracht. Ergebnis war besser, aber nicht gut. Letztendlich hat nur die Optimierung der Einspritzung das wahre Potenzial des Motors hervorgebracht. Ich hab im Laufe der Jahre diverse ESD verbaut, eine Änderung war für mich meistens bei der Lautstärke fühlbar, aber nie bei der Leistung.

    Auf dem Prüfstand hatte ich im finalen Status dann 125 PS am Hinterrad und ein Drehmoment von 100Nm bei ab 2000 U/Miin bis 135 bei 5000. Eine Kurve war es nicht mehr, ehrer ein Tableau. Sensationell und immer noch eine wahre Freude zum Fahren.

    Ein wichtiger Aspekt war bei dem Ganzen die Haltbarkeit der Technik. Der Umbau wurde 2005 bei ca. 35.000 km durchgeführt. Jetzt hat sie knapp 160 auf der Uhr un läuft wie am ersten Tag. Kein Ölverbrauch, nichts ging kaputt.

    Positiver Aspekt: Verbrauch ging um ca. 0,7 Liter zurück. Ich muss noch ein paar Km fahren um die ganzen Kosten zu egalisieren.

    Fazit:

    War es notwenidig? Nein, Leistung war vorher schon da.

    Ist es legal? I.d.R. nicht, weil die Mehrleistung nicht eingetragen wird. Ist zwar möglich, kostet aber richtig Geld, weil Einzelabnahme und und und.

    Würde er es wieder machen? Hm, wenn man wissen will was möglich ist - und da geht noch viel mehr - ja.

    If you fall, I'll be there (Floor)

  • Boosterplug, K&N, ESD ohne Kat.... Klingt für mich nach -sorry- "präpubertär verbastelt".

    Mit diesen Änderungen bekommst Du eine Menge Lärm und Abgase und bestenfalls (mit viel Glück) die originale Leistung.

    GUTE FAHRT!
    Dakar mit E85.... sauberes Abgas und kein Gerüttel :dance1: