Ist mein ABS-Schalter defekt?

  • Hi Leute,


    habe seit 2 Wo eine F 650 GS Bj. 2003 (bei BMW gebraucht gekauft).


    Am Lenker ist ein Schalter auf dem "ABS" steht. Wenn ich diesen jedoch betätige, passiert rein garnichts. Auch wenn ich ihn lange gedrückt halte nicht. Ich denke doch, dass dieser eigentlich das ABS für das Gelände o.ä. abschalten soll. Ich erwarte eigetnlich, dass bei Betätigung ein Feedback von der ABS-Lampe im Cockpit kommen sollte.


    Gruß,
    Andre

  • achso,


    habe alle Möglichkeiten durch..... habe Schalter betätigt bei:


    Zündung an - Motor aus
    Zündung an - Motor läuft - im Stand
    Zündung an - Motor läuft - während der Fahrt (v < 6 km/h)
    Zündung an - Motor läuft - während der Fahrt (v > 6 km/h)
    Zündung aus



    so.


    Ist defekt oder?


    Andre

  • Abschalten geht bei laufendem Motor im Stand durch Drücken des ABS-Schalters für 3sec. Danach sollte die ABS Lampe anfangen zu blinken.
    Hast du mal ausprobiert, ob das ABS wirklich nicht abschaltet und vielleicht nur die Lampe kaputt ist?


    Gruß


    Jürgen

    Kawa Z400 J2, BMW K100RS, F650 GS Dakar

  • Ich hab meine F zwar noch nicht, aber der :) meinte zu mir, dass man den Knopf gedrückt halten muss während man startet, danach loslassen und innerhalb von 10 sek nochmal kurz drücken. Dann sollte die ABS Lampe angehen, was bedeutet: Achtung, ABS ist deaktiviert.


    Ob das so stimmt kann ich nicht sagen, da ich die Maschine wie gesagt noch nicht habe.

  • Definitiv falsch
    Zündung an, ABS Taste drücken bis das Symbol im Cockpit leuchtet -> ABS deaktiviert


    Aktiviert wirde es wieder durch abschalten und erneut starten des Motors


    Klappt es nicht kann eventuell ein kabelbruch direkt am Schalter vorliegen (hatte ich selber auch schon)

    F650GS Dakar, BJ 2004-08, Hattech Auspuff, Einzelsitzbank, Conti TKC70, MCCoi Kettenöler

  • Hallo Zusammen,
    also ich hatte letzte Woche das gleiche problem.
    bin mit meiner vor kurzem gebraucht gek. Dakar in die Kiesgrube, ABS Schaltzer gedrückt, mal kurz, mal lang --- nichts passiert.
    :furious: :furious: nach Hause gefahren "Anleitung " gelesen- da steht 3 sek. gedrückt halten.. Also nochmal ans Kalb in Garage, Schalter 3Sek. gedrückt - :hubba: :hubba: :hubba: es funktionierte. :D :pfeiffen: :clap1:

  • Moin aus Kiel,
    ich hatte das selbe Problem, nichts ging mehr. Die netten Forumskollegen baten mich mal das Kabel am Schalter zu kontrollieren, beide Lötpunkte waren abgerissen !
    Schalter läßt sich leicht ausbauen, 4 Schrauben, Deckel ab, die Klips betätigen. Meist sieht man gleich ob die abgerissen sind. Wenn ja, vorsichtig die alten Lötreste entfernen und eine kleine Verlängerung zwischen löten. Das Originalkabel ist zu kurz.


    Und dann funzte es wieder ! :krider:


    Gruß aus Kiel
    Schraeuble

  • Jaja, die Kabel sitzen am Schalter recht stramm. Das noddelt sich gerne ab. Hab's auch erstma wieder ranlöten lassen vom :) (war eh ne Wartung fällig) - war aber nach kurzer Zeit wieder ab. Hab se dann selbst verlängert; da unterm Schalter ist genug Platz, um das da drinne zu verstecken. Seitdem hab ich Ruhe.


    Güße

    Mit der Linken zum :punk: Gruße


    PozBlitz :bikepfalz:

    Ralf


    :shark: