F650GS Umrüstung auf Excel-Felgen

  • Hallo,


    hat jemand von euch seine F650GS oder auch Dakar auf Excel-Felgen umgerüstet oder hat Erfahrungen mit der Vorgehensweise zur TÜV-Abnahme :question: ?
    Ich möchte meine F650GS (Typ R13/Produktionscode 0172), auf Dakar umbauen. Dazu muss ich die "Innereien" der Standrohre umrüsten, das Vorderrad auf 21" umbauen und ein anderes Federbein einbauen. Zum Felgenumbau wollte ich die Original-Naben weiter verwenden und dann auf die Excelfelgen umrüsten; VR -> 1.6x21"/36, HR -> 2.5x18"/36 (original 3.0x17"/36).


    Gruß
    Olaf

    "Nur die Ruhe ist die Quelle jeder großen Kraft" :thumbsup2: (Fjodor Dostojewski)

  • Wie du merkst hat den Umbau noch keiner gemacht oder anscheinend auch nicht geplant :wink:


    Warum möchtest du hinten denn ein 18" Rad einbauen, die Dakar hat auch nur ein 17" hinten, denn bedenke, das somit auch die Fahrstabilität wegen der veränderten Geometrie sich verändert und evtl. schlechter wird, abgesehen von der Gewichtsverteilung (aber eher vernachlässigbar).
    Allerdings weiß ich jetzt auch nicht, warum sich der Aufwand lohnen soll, Exelfelgen zu montieren, nur wegen der eloxierten Farbe?

  • Die Idee, eine GS in eine Dakar umzubauen, gefaellt mir. Auf dem Gebrauchtteilemarkt gibt es alle benoetigten Teile zu guenstigen Konditionen in gutem Zustand zu kaufen. Damit bleiben die Kosten dann auch im Rahmen.


    Wenn andere Motorrad-Kollegen ihre "Brummer" fuer sehr viel (mehr) Geld in bisweilen unverstaendliche Exoten verwandeln - warum soll dann nicht auch ein F-Kollege seine GS in eine Dakar umwandeln ?


    Das Argument "was soll das?" ist bei einem emotions-orientierten Hobby wie dem Motorradfahren vollkommen fehl am Platze.


    Etwas zu bedenken gibt's bei der Abnahme. Soweit mir bekannt gibt BMW keine Unbedenklichkeitsbescheinigungen zur Eintragung heraus. Du kannst aber sehr wohl mit "dem Pruefer Deines Vertrauens" vorab klaeren ob der Umbau


    eintragungsfaehig ist - und, wenn ja, unter welchen Auflagen.


    Die (von Dir angefragten) Takasago-Excel Felgen sind - ausser der von "herci77" so ungemein kompetent erwaehnten Eloxierung - ERHEBLICH stabiler als die von BMW original verwendeten (weichen) BEHR-Felgen.


    Diese Felgen sind Standard in Motocross- und Supermoto-Wettbewerben und werden in der Ausfuehrung "A60" von den KTM und BMW Werksteams eingesetzt. Der Umbau - also die Umspeichung Deiner Originalnabe auf


    Excel Felgen , Edelstahlspeichen und verstaerkte Nippel ist gar nicht so teuer und wird von mehreren Firmen im deutschsprachigen Raum vorgenommen. Dabei kannst Du sowohl die Felgenbreite als auch die Farbe und die Ausfuehrung


    (relativ) frei waehlen. Die Fa.Touratech hat Komplettraeder im Angebot die ebenfalls auf Excel Felgen vertrauen. Bedenkenswert waere noch die Umruestung auf eine 1.85er Vorderradfelge. Diese Felgenbreite ist nochmals deutlich


    stabiler als das serienmaessig verwendete 1.6er Mass. (alles in Zoll) Der 18" Felgendurchmesser wird verwendet, da dann die Reifenauswahl deutlich groesser und der Federungskomfort (ein groesseres Rad laeuft besser ueber Unebenheiten hinweg) gesteigert sind.


    Im Motocross werden deshalb mittlerweile vielfach 19" Hinterradfelgen verwendet.Alle angefuehrten Felgen-Aenderungen sind in Deutschland ohne Probleme eintragungsfaehig - unabhaengig davon, ob Du eine Freigabe von BMW bekommst. Bei Interesse nenne ich Dir gerne mehrere Firmen dazu per PN.


    Ansonsten viel Spass bei Deinem Umbau ! Und - Bilder bitte !


    nick

  • Na klar, nick, die stabielen Felgen natürlich für den Hardenduroeinsatz von Nutzen, nur zu, die F macht das schon (bei rund 200kg) :whistling: . Ich fahre im Gelände mit dem Bock, bei allen Schlägen haben die Felgen bis jetzt durchgehalten, die Gabel und LKL eher nicht :wink: .

    Federbein, evtl. Umlenkung, andere Kette, anderer Radsatz oder beide Räder umspeichen und dann noch die Exelfelgen, andere Gabel oder (wenn das überhaupt reicht) zumindest die Innereien tauschen..............., also bis wie viel Geld ist eigentlich günstig. Egal, wenn jemand sich Das zum Projekt macht, nur zu, Optisch ist es garantiert keine Verschlechterung und Fahrtechnisch weiß ich es nicht.


    PS: "was soll das" habe zumindest Ich nicht gefragt :wink: , und verurteile auch keinen, wenn er etwas verändern möchte, sondern teile höchstens meine Bedenken mit :cool: .
    Da mich die Exel-Felgen optisch für die F 650 Twin interessiert, möchte ich auch um Fotos bitten :thumbsup2:

  • Hallo Leute,


    danke erst mal für eure Antworten :thumbsup2: . Seid alle versichert, dass ich mir schon meine Gedanken gemacht habe, ob ich meine GS verkaufe und eine Dakar kaufen soll. Ich denke mit den Nachrüstungen (z.B. WP Federbein- und Gabelfedern bei der Dakar) wird das ganze Gefährt dann doch erheblich teurer als der Umbau einer GS auf eine Dakar. Außerdem ist der Kauf eines "neuen" Motorrads (Dakar) aus familiertechnischen :sad: Gründen leider nicht möglich.


    Touratech hat mir übrigens eine Briefkopie als PDF vom Umbau einer F650GS in eine F650 Oryx zur Verfügung gestellt. Hier ist die Maschine auf ein WP-Fahrwerk 250mm, mit Excel-Felgen (vorn 1.6x21" u. hinten 2.5x18") und einer Übersetzung 16 / 49 umgerüstet und so abgenommen worden; außerdem noch verschiedene Offroad-Reifen. Zugegeben soll die Suche nach einem TÜV-Prüfer, der diese Teile dann auch abnimmt nicht so leicht sein, aber ich stehe erst am Anfang. Ich habe vor die ganzen Umbauten bis zum nächsten Frühjahr hinter mich zu bringen.


    @nick: ich würde gerne auf dein Angebot zurückkommen. Kannst du mir dann bitte deine Firmen nennen und mir eine PN schicken?


    Olaf

    "Nur die Ruhe ist die Quelle jeder großen Kraft" :thumbsup2: (Fjodor Dostojewski)

  • Hallo Olaf,
    kann deinen Wunsch durchaus nachvollziehen.
    Hab schließlich selbst lange mit einem Umbau meiner
    damaligen Dakar auf Excel-Felgen und anderes Fahrwerk
    gedanklich gespielt. Nach einem Umstieg auf XChallenge
    kamen mir dieses Jahr wieder 2 Dakar und eine umgebaute
    F650GS ins Haus. Haben alle 3 Excel-Felgen , wobei die gelbe
    hinten 17"-Excel drauf hat, um der Tachoumbauerei zu entgehen.
    Die beiden Blauen haben ohnehin IMOs als Tacho,
    da gab es kein Problem mit 18" hinten.
    Da alle drei ein WP-Fahrwerk verbaut haben, macht ein Umrüsten
    auf Excel-Felgen schon Sinn.
    Die Behr-Felgen brechen zwar nicht,
    sind aber bei niedrigem Luftdruck ruckzuck verbeult.
    Kann dir bei Ärger mit dem TÜV gerne Scheinkopien mit den Eintragungen
    zukommen lassen. (Sind alle 3 EZ 2000)


    Viel Spaß beim Umbauen - Ray

  • Wie aufwändig ist denn der Tachoumbau und wie geht das?


    (Der Tacho bekommt seine Werte ja vom ABS-Sensor, bei Umbau von 17" auf 18" stimmt er ja nicht mehr)


    :question:

  • .......macht ein Umrüsten auf Excel-Felgen schon Sinn.
    Die Behr-Felgen brechen zwar nicht, sind aber bei niedrigem Luftdruck ruckzuck verbeult.


    Vor etwa sechs Wochen bin ich mit einer 2005er Dakar von Darmstadt aus ueber Polen und Kiew in die Ukraine bis zum schwarzen Meer nach Evpatoria gefahren. Nach lanegerer Zeit der Abstinenz von mittleren Reiseenduros war das mal wieder eine interessante Tour.
    Das Motorrad wurde gut vorbereitet und mit Koffer, Seesack, Tankrucksack und einer Person beladen. Kurz hinter der polnisch-ukrainischen Grenze - etwa bei L'vov - war die Landstrasse SO schlecht, dass es die Vorderradfelge an einem Schlagloch ~ 2-3cm nach innen
    kalt verformt hat. Der Luftdruck war i.O., die Fahrgeschwindigkeit war eher moderat (~90km/h) , der Fahrer aufmerksam und trotzdem war dieses Malheur nicht zu verhindern. :blink: Entgegen landlaeufiger Meinung ist die Felgenbelastung auf Waldboeden oder in der
    Sandkuhle (weicher Boden) auch bei Spruengen deutlich geringer als bei zuegiger Landstrassenfahrt und dem Kontakt mit schroffen Strassenkanten oder Fahrbahnabsaetzen. Es handelt sich bei dem gewaehlten Werkstoff der Behr-Felgen um einen beabsichtigten Kompromiss zwischen Stabilitaet und Elastizitaet, also Komfort. Fuer 95% aller Fahrer stellt DAS auf "zivilisierten" Strassen einen Vorteil dar (elastischer Ausgleich von Fahrbahnunebenheiten).


    Olaf : Du hast eine PN




    Nick

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von nick knatterton ()

  • Hi 2meDakarRay


    Ich wollte meine Dakar auch auf Excel Felgen umrüsten. könnte ich von dir eine Kopie von deinen Eintragungen bekommen? Würde hinten auch 17 Zoll fahren,


    Gruß Andre

  • Von woher kommst du? In Bäumenheim gibt es einen ehemaligen KTM Händler der sich auf die Restauration von alten Motocross Maschinen spezialisiert hat. Er meint, dass das kein allzugroßes Problem sein sollte (hat gelegentlich TÜV im Hause).


    Grüße Jörg