Welche Meinungen habt ihr zu diesen Kerzenbild

  • Hallo zusammen,

    ich hab mal ein paar Bilder gemacht von den beiden Zündkerzen.


    Masseelektrode weiß, Gewindefuß leicht schwarz (in Fahrtrichtung rechte Kerze)



    Masseelektrode weiß, Gewindefuß auch weiß (in Fahrtrichtung linke Zündkerze)

    Deutet das Kerzenbild auf ein zu mageres Benzin/ Luftgemisch (Überhitzung)?

    Oder was meint ihr?

    Danke.

    Gruß Andreas


    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. ;)

  • Hallo Andreas,

    Es ist schon ein bisschen her, dass ich mich für mein eigenes Motorrad mit diesem Thema befasst habe. Trotzdem versuche ich mal eine Bewertung:

    Deutet das Kerzenbild auf ein zu mageres Benzin/ Luftgemisch (Überhitzung)?

    Auf den ersten Blick würde ich sagen: das Kerzenbild deutet auf nichts.

    Vor allem, wenn ich die mal mit den Wikipedia-Mustern vergleiche - https://de.wikipedia.org/wiki/…e#Das_Z%C3%BCndkerzenbild - sehen Deine doch gut aus.


    Was war denn der Anlass für die Fotos ? War das nur Neugier oder gibt es Probleme ?

    Solange es keine Probleme gibt, würde ich da gar nicht schrauben.

    Wenn es Probleme gibt, würde ich das Kerzenbild auch nicht als alleinigen Indikator für das Gemisch heranziehen, sondern andere Erscheinungen ebenfalls bewerten. Die gut ausgestattete Fachwerkstatt würde zudem auf Abgasmessungen setzen. Bei einer Abweichung von den Sollwerten muss man natürlich auch prüfen, ob der Zündkerzentyp der richtige ist (Wärmewert).


    Eckart

  • Siehe vorletzte Spalte Zitat: " Zündkerze angeschmolzen oder weiß:
    Thermische Überlastung. Glühzündung durch zu heiße Kerze (Wärmewert ändern) oder das Treibstoffgemisch zu mager, Motor neigt zum Klopfen"


    Angeschmolzen sind meine Kerzen nicht. Eben nur weiß. Ab und zu klopft er Motor auch. Im Standgas 1200-1500U/min geht der Motor aus. Springt aber gleich wieder an.

    Hab jetzt das Standgas auf 2000U/min eingestellt, weil es nervt das der Motor aus geht, ab und zu möchte er dann auch noch ausgehen... ich fang das mit Gas geben ab.

    Ich war schon beim freundlichen. Er sagte evtl. Vergaser dreckig wegen zu langer Standzeit (keine Standzeit bekannt, da vor kurzen gekauft). Hab jetzt eine Tankfüllung mit Motul Vergaserreiniger hinter mir. Es wurde etwas besser ist aber immer noch ab und zu.

    Ich dachte nur das das Kerzenbild was sagt ob die Vergaser falsch eingestellt sind. Wikipedia schreibt es ja auch so. Oder?


    Danke.

    Gruß Andreas


    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. ;)

  • Meine Iridiumkerzen sahen bis zum Wechsel nach 20'km auch so aus. Schneeweiss. Allerdings mit einer stabilen LL-Drehzahl von 1250U/min. Was stabilen niedrigen (<1500U/min) LL angeht, wären Kerzenstecker, Kabel Zündspulen interessant. Ansonsten könnte man mal die Vergaserdeckel abnehmen (Tank vorher ab) und Membranen und Stand der Düsennadeln prüfen. Vielleicht hat da jemand was umgehängt?


    Bezüglich Kerzen, bei NGK kann man ja den Wärmewert im Gegensatz zu Bosch früher nicht so gut feststellen, passen tun auf jeden Fall: DR8EIX (Iridium, NGK, teuer) und D8EA (NGK, preiswerter)

  • Kannst ja spaßeshalber mal Gemischschrauben ganz reindrehen um festzustellen, wie die Einstellung ist (war). Hatte den gleichen unrunden Lauf im Standgas und unter 3000 ging im Fahren nix. Durfte dann feststellen, das die Schrauben bei 2.5 Umdrehungen waren. Normal ist zwischen 3.5-4.5 angesagt. Jetzt läuft er wieder geschmeidig, kein Vergleich zu vorher. Auch Startverhalten und Warmlaufen ist ungleich besser geworden.