Schaum im Öltankdeckel, Ölstand steigt enorm, Springt nicht an

  • Das mit dem Licht beim Starten muß ich mir gleich mal anschauen.


    Jedenfalls hab ich jetzt neues Öl drin, neuer Luftfilter und Kerze. Gestern, nach6 Tagen Standzeit mit geladener Batterie ist sie zack-angesprungen, wie es sein soll. Jetzt bin ich gespannt auf die Entwicklung des Ölstandes.


    Der Gasgriff fluppt auch wieder, nachdem ich die Spiegelschrauben mal gelöst habe, wie auch hier vorgeschlagen. Vielen Dank. :)


    Gruß Uli

  • Das hört sich gut an! Und nicht zuviel Gedanken zum Ölstand machen, alles zwischen der unteren Kante, und bei Kaltstart auch kurzzeitig darunter, bis zur Oberkante ist bei mir okay. Und auch Luftblasen gehören bei gewissen Betriebszuständen dazu, die sich je nach Temperatur und Ölsorte relativ schnell wieder abbauen. So ist es zumindest bei meiner R13 und ich habe kein Öl im Luftfilterkasten. Also gute Fahrt!

  • Das Licht geht tatsächlich aus beim Startvorgang, also auch alles ok.


    Der Ölstand war gerade nach 10 km-Fahrt genau in der Mitte der unteren Hälfte des Schauglases, also bei 1/4, wohl auch ok.

  • Nach 10 KM fahrt bei 0 Grad ist die Ölstandkontrolle nichtssagend!

    Ich halte die sowieso für recht nichtssagend... :eekout:


    Bei der R13 muss man einfach locker bleiben. Nach Ölwechsel mit 2,3 Litern ist alles gut wenn es nicht dicke Ölpfützen unter dem Moped gibt oder man kondensstreifenähnliche Rauchschwaden hinter sich her zieht passt das immer bis zum nächsten Wechsel nach 10tkm.