BMW F 650 GS springt nach Trennung von Batterie nicht an

  • Da hilft nur systematisches Vorgehen. Einen Parameter nach dem anderen Prüfen. Irgendwo muss ja der Hase im Pfeffer liegen. Also, Zündfunken kommt, aber auch im richtigen Moment. Sollte die Werkstatt prüfen können. Ist der Funke stark genug? Wenn das alles passt, dann die Benzinseite prüfen. Die Einspritzdüse raus und in die Flasche hängen. Die Menge, die herauskommen soll, müsste sich in einem Werkstatthandbuch finden lassen. Wenn zu viel kommt, dann prüfen, warum das Steuergerät so anfettet. Temperatursensor, Ansauglufttemperatur und Luftmassenmesser prüfen (lassen).

    Gc-f650gs Hat deine Werkstatt die Möglichkeit, den Fehlerspeicher auszulesen? Ich habe mir kürzlich die App von WGSoft.de gekauft und dazu auch das passende OBDII Modul mit Kabel. Damit lassen sich auch Schließwinkel, Zündzeitpunkt und Einspritzzeiten anzeigen.

    Du wohnst nicht zufällig im Großraum Westfalen?

  • Hat deine Werkstatt die Möglichkeit, den Fehlerspeicher auszulesen? Ich habe mir kürzlich die App von WGSoft.de gekauft und dazu auch das passende OBDII Modul mit Kabel. Damit lassen sich auch Schließwinkel, Zündzeitpunkt und Einspritzzeiten anzeigen.

    Vielleicht ist es zu trivial das zu erwähnen, aber natürlich sollte eine Werkstatt heute in der Lage sein, Fehlercodes auszulesen. Vielleicht sagen die Fehlercodes ja sogar direkt, was Sache ist, sonst geben sie vielleicht wenigstens einen Anhaltspunkt.

    Allerdings wird eine Motorsteuerung nicht bewusst einen Fehler machen und wahrscheinlich plausible Werte anzeigen. Wenn sie z. B. dem Ventil eine Einspritzzeit von 1 ms verordnet, wird sie das auch so anzeigen, aber was das Ventil macht, ist eine andere Frage.


    Die Ursache meines Standgasproblem hatte ich damit nicht gefunden, aber den Versuch bereue ich nicht.


    Eckart

  • Ich weiss nicht ob es schon gesagt wurde: die Batterie braucht auch genügend Spannung während des Anlassens. Da kann der Anlasser drehen - aber die Bordelektronik sperrt sich schon wegen geringer Unterspannung. Ist ein bekanntes Phänomen bei den BMW's aus dieser Zeit.


    Bei meiner F650 hat der Anlasser auch zügig gedreht. Angesprungen ist sie erst mit einer neuen Batterie.

  • Hallo Freunde, danke für Eure Tipps. Der freundliche hat es geregelt, es war ein Teil des Steuerungscomputers. Da das Gespräch in Spanien auf spanisch lief, kann ich es nicht genau wiedergeben. Sie läuft und insofern...
    Vielen Dank Euch, tut mir echt Leid, dass ich nichts konkretes sagen kann. Der Spaß hat € 450,00 gekostet.

  • Autsch! dafür bekommt man auch einen schönen gebrauchten Rotax;)

    Nützt natürlich nichts, wenn man in Spanien auch gerne wieder weiter möchte.

    Haste ne Rechnung? vielleicht ne Teilenummer drauf?

    :wave: Hilfe beim Suchen? Forumssuche rechts oben oder besser in Suchmaschine folgendes eingeben: site: f650.de [Suchbegriff]