Ölsieb im Rahmen

  • vosse : na gut, dann auch nochmal für Dich... :wink:


    Das Kapitel in der RepROM heißt: "Öltank und Ölleitungen reinigen". Dafür muss zuvor das alte Motoröl abgelassen werden. Die Ablassschrauben am Rahmenöltank und unten am Motor sowie das Ölsieb sind also draußen. Wenn nun wie weiter oben erläutert oben am Rahmenöltank das Spülöl eingefüllt wird, wird es an der Ablassöffnung am Rahmen wieder heraus fließen. Es wird kein Öl vom Rahmenöltank ins Kupplungs- oder Kurbelgehäuse gelangen können, denn 1. müsste es dann vom Rahmenöltank über eine Leitung "bergauf" fließen können, was 2. aber gar nicht möglich ist, wenn das Ölsieb draußen ist.


    Die Empfehlung, zum Spülen JASO-Öl zu nehmen ist weiterhin absolut unbegründet. BMW schreibt z.B. in derselben RepROM für jedes noch so kleine Lager ganz übervorsichtig einen genau bezeichneten Schmierstoff aus Produktreihen wie "Molykote", "Staburags", "Retinax",, "Optimoly" usw. vor. Warum sollte man dann ausgerechnet beim Spülöl so nachlässig sein?

    --- Diskutiere nie mit jemandem, der 6 Gläser Vorsprung hat! ---

  • Weil es die Norm damals vielleicht noch gar nicht gab... ;)

    Der war jetzt gut! ;) Ich fasse mal zusammen: die CS wurde ab Ende 2001 verkauft. Die JASO-Norm (MA) ist älter - und entsprechende Hinweise darauf bzw. das zu verwendende Motoröl nach JASO (MA) finden sich daher in den offiziellen Unterlagen vin BMW.


    Aber egal: ich denke, dass zum Thema "Spülung" alles gesagt wurde. Wer es absolut genau wissen möchte, möge bei mir vorbei kommen. Dann machen wir eine Lesung, die das Thema "BMW-Reparaturanleitung" zum Thema hat. :cool:

    --- Diskutiere nie mit jemandem, der 6 Gläser Vorsprung hat! ---