Tankanzeige- Geber

  • Weiss jemand wie / wo man den Geber durchmessen kann?


    Ich habe das Problem das meine Tankanzeige nicht mehr funktioniert, dass Kontrollbirnchen hab ich kontrolliert (geht auch bei Zündung EIN), also sollte es doch am Geber liegen.

    F650GS Dakar, BJ 2004-08, Hattech Auspuff, Einzelsitzbank, Conti TKC70, MCCoi Kettenöler

  • Tach hanuta,


    ich bin zwar kein Elektronik-Experte, aber ich könnte mir vorstellen, daß es auch noch andere Gründe für den Fehler geben könnte.
    Meine Reserveleuchte hat jedenfalls bei kaputter Tachoplatine auch nix mehr angezeigt, selbst wenn der Tacho mal wieder ging zwischendurch...


    Viel Erfolg beim Suchen,


    Hartmut

  • hmmmm....... der Geber hängt an der Benzinpumpe mit dran. Da gehen 4 Kabel rein. Ich würde mal raten: 2 für die Pumpe und 2 für den Geber. Und dann nochmal raten: Die beiden dünneren Kabel sind für den Geber.
    Gruss, Huey

  • Hallo Hartmut,

    Zitat

    Original von Hering
    ich bin zwar kein Elektronik-Experte, aber ich könnte mir vorstellen, daß es auch noch andere Gründe für den Fehler geben könnte.
    Meine Reserveleuchte hat jedenfalls bei kaputter Tachoplatine auch nix mehr angezeigt,


    Die Elektronik filtert das Signal, damit die Reservelampe bei im Tank herumschwappendem Benzin nicht flackert.
    Funktioniert die Tachoeinheit und ist auch die Lampe nicht durchgebrannt, ist ein Ausfall des Gebers zwar nicht der einzig mögliche, aber der nächstliegende Grund.


    Eckart

  • Hi,
    Schätzungsweise wird das ein veränderlicher Widerstand sein, nachdem es nur eine 2-Draht Leitung ist. In welchem Bereich der liegt und wie der zu checken ist, kann ich leider nicht sagen. Aber ich würde mal mit einem guten (!) Multimeter bei abgeschlossenem Stecker eine Widerstandsmessung durchführen und evtl. mit Benzinpumpe oder Schlauch Benzin aus dem Tank und wieder rein lassen.
    Grüße,
    PJ

  • Hallo Pjtec,


    Zitat

    Original von hanuta
    Weiss jemand wie / wo man den Geber durchmessen kann?


    Ich habe das Problem das meine Tankanzeige nicht mehr funktioniert, dass Kontrollbirnchen hab ich kontrolliert (geht auch bei Zündung EIN), also sollte es doch am Geber liegen.


    +++Daten von Dakar 2005+++
    Der Geber ist ein einfacher Schwimmer (0 Ohm oder unendlich). Wenn Du die Bezinpumpe von oben betrachtest (Du stehst auf der linken Seite der F) ist es der rechte Stecker, ist auch rechts davon so beschriftet (Geber). Um ihn mit einem Ohmmeter durch zu messen, musst Du die Pumpe entweder ausbauen oder einmal mit vollem/leeren Tank messen.


    Die Signalverarbeitung macht dann eins der Steuergeräte. Ist auf meinen Plänen leider nirgendwo beschrieben.


    Gruß
    JC

  • Ich hatte das gleiche Problem nach meiner Islandtour. :g: Das Teil hat sich wohl durch die Erschütterungen verabschiedet. Da half nur tauschen. :huh:

  • Hallo hanuta,


    ich bin zwar brandneu hier, aber vielleicht kann ich Dir ein wenig helfen.


    Da Schaltpläne zum Tankgeber kaum zu bekommen sind und ich ein ähnliches Problem bei meiner 2003er hatte, hier ein paar Tipps zum Messen.


    Der Stecker für den Tankgeber sollte der weiße sein, mit einem braunen und einem weiß-blauen Anschlußkabel.
    Braun ist eine Masseleitung die über den Tankgeber bei entsprechend niedrigem Spritstand auf die weiß-blaue Leitung durchgeschaltet wird. Damit bekommt im Cockpit der entsprechende Stromkreis Masse (die Anzeige liegt ständig auf Plus) und schaltet durch.


    Zum Messen:
    Mit einem Ohm-Meter die braune Leitung gegen Masse (Batterie (-) oder geeigneter Punkt am Rahmen) messen. Sollte 0 Ohm ergeben.
    Die weiß-blaue Leitung (Zündung eingeschaltet) mit einem Voltmeter gegen Masse messen. Hier sollten nahezu 12 V angezeigt werden. Diese Spannung kannst Du allerdings nur messen, wenn die Kontrolllampe i. O. ist.
    Gibt es hier einen Fehler, ist es entweder der Kabelbaum oder die Instrumenteneinheit.


    Sind diese beiden Messungen o. k. dann kann der Fehler nur noch am Tankgeber liegen. Also Tankgeber ausbauen und mit einem Ohm-Meter die Kontakte nachmessen. Es sollten nur die Zustände 0 Ohm und unendlich geben.


    Gruß
    Sharpshooter

    Nicht eilen - wir kommen früh genug zu spät.

  • Die 30.000km Inspektion war eh fällig
    Fazit: Tankgeber defekt, ausgetauscht -> ging auf Garantieverlängerung, ebenso der Fernlichtschalter (war auch defekt)

    F650GS Dakar, BJ 2004-08, Hattech Auspuff, Einzelsitzbank, Conti TKC70, MCCoi Kettenöler

  • Hallo.
    Bei mir hat letzte Woche bei etwa 200 Km die Tankreserveleuchte "geleuchtet" (daraum auch Tankreserve"leuchte") :biggrin:
    Bin Tanken gewesen, passten noch etliche Liter in den Tank... komisch, dachte ich :dunno:
    Heute leuchtet die Leuchte :rofl: nach 149 Km.... komisch :dunno: , wieder getankt, 6 Liter nachgetankt.
    Dann ging wieder ein Licht auf, eine Leuchte meine ich, nach 14 Km :rofl1: .... komisch.


    Und ich habe von technischen Dingen nun gar keine Ahnung.


    Also, Benzin war immer genug drin, wird schon ein technisches Prob sein.
    Wie kommt's? Ick schwör , ick trink das Zeuch nich :g:


    Jürgen

  • Mit einem Ohm-Meter die braune Leitung gegen Masse (Batterie (-) oder geeigneter Punkt am Rahmen) messen. Sollte 0 Ohm ergeben.
    Die weiß-blaue Leitung (Zündung eingeschaltet) mit einem Voltmeter gegen Masse messen. Hier sollten nahezu 12 V angezeigt werden. Diese Spannung kannst Du allerdings nur messen, wenn die Kontrolllampe i. O. ist.
    Gibt es hier einen Fehler, ist es entweder der Kabelbaum oder die Instrumenteneinheit.


    Hey Sharpshooter (und alle anderen),


    bist Du noch da?


    Also, ich habe das heute gemessen, weil meine Tanklampe ja auch nicht mehr an geht. Diese habe ich mal gewechselt und vermute daher, dass es der Geber ist. Nun aber zur Interpretation der Messwerte:


    Braune Leitung ergabt 0,2 ohm

    Weiß-blaue Leitung ergab: 10,82 Volt


    Bedeutet das nun, dass der Kabelbaum von Stecker Tankgeber zum Cockpit irgendwo defekt ist?


    Beste Grüße

    Sven :)