BMW F 650 169 nach längerer Tour abgestellt. Startet sofort und geht dann in niedrige Drehzahl.

  • Hallo
    Habe mit meiner kleinen eine tolle Tour über 1000 Km gemacht.Ohne Probleme .
    Maschine eingeparkt und nach drei Tagen gestartet.Startet sofort auch höhere Drahzahl kurzfristig möglich.Dann Rückfall in kleinste Drehzahl.
    Keine höheren Drehzahlen mehr möglich.Ruckeln stottern und aus ist sie.
    Der Tank ist fast voll.
    Die Zündkerzen gewechselt.
    Benzinzufuhr zum Vergaser geprüft.
    Tankentlüftung geprüft.
    Nun bin ich erstmal ratlos.
    Kann mir jemand helfen ?
    Bin für jede Info dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Joachim

  • Hallo Namensvetter!
    Such mal (geht am besten über Google) nach "Reglerdefekt F 650" oder auch nach "Chinaregler F 650". Bei laufendem Motor Spannung (an den Batteriepolen) messen. sollte irgendwo bei 14,5 Volt liegen. Wenn höher, ist wohl der Regler defekt, und das bringt die Zündanlage zum Spinnen. Hatte schon fast jeder Vergaser-F-Fahrer.
    Bei meiner war es wie bei deiner: Nach problemloser Fahrt abgestellt, und beim nächsten mal Fahren war das Fehlerbild da.
    Gruß Joachim

  • Moin Joachims! :giggle:
    Klingt tatsächlich sehr nach dem Regler.
    Falls kein Meßgerät zur Hand, kann man das einfach testen: Regler abstecken und mit voller(!) Batterie eine kleine Runde drehen. Ist jetzt alles normal, ist der Regler der Schuldige.

  • Kann mal bitte einer der Moderatoren unter die Rubrik F-Wissen F 650 einen kleinen Beitrag reinstellen wie und durch was sich ein Reglerdefekt aufzeigt und dann die entsprechenden Alternativen dazuklatscht?


    Bin da auch gerne behilflich (Stuggi bestimmt auch)


    Dann muss nicht jeder der sowas hat nen eigenen Thread aufmachen (Speicherplatz/Übersichtlichkeit)



    @Joachim auch von mir die Bestätigung es ist zu 99,99% der Laderegler es gibt glaub kaum eine F die noch den originalen drinhat :rofl:


    Der Platz unter der Sitzbank ist einfach thermisch gesehen eine Katastrophe

  • Einspruch!!!


    Bj. 95 - 30.000km immer noch original
    Aber
    nix unter der Sitzbank, kein Putzlappen, Handschuhe etc.
    Sogar das Bordwerkzeug ist raus.


    Habe trotzdem einen Ersatz im Topcase. :victory:

    Einmal Löwe - immer Löwe :oops:

    Einmal Ur F - immer Ur F :victory:
    :bikebayern:

  • Ebenso: 95er, Originalregler immer am selben Platz, seit genau 59.458 Kilometern.


    Habe trotzdem einen Ersatz im Regal. :cool:

  • Es gibt immer Regler, die auch am Originalplatz lange halten. Allerdings lese ich das immer nur von den Ur-F's ohne dB-Beschränkung und ohne Kat. Vielleicht liegt es an den beiden Löchern im Luffilterkasten, die die alten F's noch haben, dass da eine bessere Durchlüftung unter der Sitzbank herrscht. Der U-Kat dürfte bei den neueren F's zudem für zusätzliche Hitze sorgen.

  • Habe soeben eure Vorschläge in die Tat umgesetzt .
    Ladestrom zur Batterie -19,5 Volt. Habe sofort die Maschine ausgestellt.
    Regler abgeklemmt und auf Batterie eine problemlose Runde gedreht.
    Regler angeklebt und Stottern und ruckeln wieder da.
    Neuen Regler soeben bestellt. In der Hoffnung zu Pfingsten wieder starten zu können.
    Danke für eure spontane Unterstützung .
    Joachim :thumbsup2:

  • Net schlecht
    Das könnte der Highscore in die Richtung sein :biggrin:


    Schau auf jeden Fall auch die Batterie an
    wenns ne Blei Säure Batterie ist Wasser kontrollieren/nachfüllen
    wenns ne Gel oder sonstige Wartugnsfreie Batterie ist
    -> wegschmeißen und neu kaufen, sonst bleibst irgenwann mit leerer Batterie liegen keine schöne Erfahrung :whistling:

  • Habe ich beim messen der Ladeleistung gleich beachtet.
    Batterie zum Saisonstart neu.Säurestand noch im mittleren Bereich Min-Max.
    Bei der alten allerdings war keine Flüssigkeit mehr.
    Wohl auf Überladung zurückzuführen.
    Ich melde mich bei Eintreffen des Reglers und informiere euch.
    Mfg
    Joachim

  • Was soll ich sagen, so langsam kann ich mich zurücklehnen.
    Wir haben hier langsam ein Heer an Reglerspezialisten :thumbsup:

    :wave: Hilfe beim Suchen? Forumssuche rechts oben oder besser in Suchmaschine folgendes eingeben: site: f650.de [Suchbegriff]

  • :wave: Und nun das Ergebnis , nach Einbau des neuen Gleichrichter.
    Ladestrom 14,1 Volt.
    Aus dem Internet , beim Motoradhandel aus Halstenbeck bei Hamburg.
    Inclusive Fracht 41,00 kurze Lieferzeit mit identischer Bezeichnung.
    Ich danke euch allen für eure Hilfe und Informationen.
    Gar nicht dran zu denken , was mich die Reparatur und Fehlersuche beim Händler gekostet hätte.
    DLG
    Joachim

  • Hallo,

    Kann mal bitte einer der Moderatoren unter die Rubrik F-Wissen F 650 einen kleinen Beitrag reinstellen wie und durch was sich ein Reglerdefekt aufzeigt und dann die entsprechenden Alternativen dazuklatscht?


    Bin da auch gerne behilflich (Stuggi bestimmt auch)

    Die Moderatoren sind nur die Polizisten, nicht die Redakteure - das sind auch in diesem Forenbereich alle Forenmitglieder und wenn Du helfen möchtest: Gern !


    Die Verfahrensweise ist die, einen entsprechenden Beitrag in diesem Forenbereich zu erstellen. Im Prinzip könnte das auch ein schon mal geschriebener Beitrag sein, wenn er in sich geschlossen das Thema ausreichend behandelt. Die Beiträge in F-Wissen erscheinen allerdings erst nach einer Freischaltung durch den Zuständigen im Forum, was passiert, wenn er den hohen Qualitätsansprüchen genügt ;-)


    Einen Beitrag zum Regler zum Regler habe ich dort gefunden: Aktive Kühlung vom Laderegler - ich denke aber, dass er das Thema nicht in der Weise abdeckt wie von Dir gewünscht.


    Eckart