Steuerkettenspanner prüfen mit Erschrecken!!!

  • Hallo liebe Gemeinde,
    ich bin seit kurzem auch im Besitz einer 2000er Dakar mit 54tkm. Als erstes habe ich die Leckage der Wasserpumpe entdeckt und dass die Kupplung nicht richtig trennt.
    Also flott Teile geholt, Seitendeckel runter, Wasserpumpe mit allen SiRis getaucht. Danach die Kupplung (neue Beläge selbstverständlich). Der Vorgänger Hatte die Reib-
    Anlaufscheibe nach vorne gelegt...
    Jetzt zu meinem eigentlichen Problem. Wo ich schon soweit war, wollte ich natürlich den Seteuerkettenspanner prüfen (mir fiel auf, dass die Kette ganz schön
    durchhing, als ich den Seitendeckel runter hatte). Ich habe mir die Reparaturanleitung besorgt und mir auch das Bild angeschaut, wie man das Verschleißmaß
    ermitteln soll. Dennoch habe ich ein Verständnisproblem: Muss ich den Spanner soweit hineindrücken, bis die Kette sich mit einem leichten Widerstand gespannt hat?
    Dann laufe ich allerdings weit über die Verschleißgrenze hinaus! Was mir auch auffällt ist, dass sich die vordere Spannschine sehr leicht verdrehen lässt (flexibel). Ist
    das normal?
    DSC_1067.JPG
    DSC_1068.JPG
    Vielen Dank im voraus, müsli


    PS: ich habe ein Bild entdeckt, wo der Kettenspanner so aussieht (mit einem zusätlichen (innen-) Kolben
    Kettenspanner.jpg


    meiner sieht so aus
    DSC_1070.JPG


    PPS: gibt es in Hannover oder Region einen (Foren) Fachmann, der sich das evtuell mal vor Ort ansehen kann?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von müsli ()

  • Meinem Verständnis der im Web verfügbaren Beschreibungen nach ist lediglich so weit auf den Kettenspanner Druck auszuüben, bis im Spanner erster Widerstand zu spüren ist; gemessen wird dann also die "Lose" des Spanners.


    Grüße
    Chris

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder ohne Anspruch auf sachliche Richtigkeit.

  • Meinem Verständnis der im Web verfügbaren Beschreibungen nach ist lediglich so weit auf den Kettenspanner Druck auszuüben, bis im Spanner erster Widerstand zu spüren ist; gemessen wird dann also die "Lose" des Spanners.


    Grüße
    Chris

    Wenn ich die Kette/Spannschine soweit entlaste, dass der Spanner nur an der Schiene anliegt, hängt die Kette total durch und ich Bewege mich mit dem Spanner in der Toleranz...
    Ist mein Spanner denn so korrekt oder fehlt dem die Hälfte (der Innenkolben, wie auf dem einen Bild?)

  • Ich würde sagen der Innenkolben ist ganz reingepresst womit bei dir gar nichts mehr gespannt wird.

    ...ich denke, du hast Recht :oops: wenn ich genau hinsehe. Ich versuche mal das Teil heraus zu bekommen...
    Ich habe es heraus bekommen! Genau wie Du sagst DSC_1072.JPG


    Ich hoffe nur, dass das jetzt keine Folgeschäden verursacht hat!!!
    Ich denke, dass die vorherigen Chaoten eine Menge Mist gebaut haben...schon der vierte Knaller an dem guten Stück

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von müsli ()

  • ...ich denke, du hast Recht :oops: wenn ich genau hinsehe. Ich versuche mal das Teil heraus zu bekommen...
    Ich habe es heraus bekommen! Genau wie Du sagst DSC_1072.JPG


    Ich hoffe nur, dass das jetzt keine Folgeschäden verursacht hat!!!
    Ich denke, dass die vorherigen Chaoten eine Menge Mist gebaut haben...schon der vierte Knaller an dem guten Stück

    Könnte eventuell dabei auch die Steuerkette umgesprungen sein? sprich Steuerzeiten etc?

  • Könnte eventuell dabei auch die Steuerkette umgesprungen sein? sprich Steuerzeiten etc?

    bei einer F hatte ich das Problem noch nie, ist die Kette über gesprungen läuft das Mopped entweder gar nicht mehr oder mit stark reduzierter Leistung.

  • Hallo all ,


    nun ist der Kettenspanner eindeutig hinnnnn.......... :blink:
    Grund :
    - durch Verschmutzung kann der Kettenspanner mal klemmen bzw. schwergängig sein
    - man kann ihn dann reinigen und wenn man Glück hat dann ist er wieder voll einsatzfähig
    - meist ist der bewegliche Teil aber ganz eingedrückt oder sogar blockiert
    - er läßt sich dann nur " mit Gewalt befreien " und trennt sich dann leider von der Hülse ( heißt das so , egal )
    ja dann ist die sog. " Pressung " beschädigt und der Kettenspanner gehört eindeutig in die " TONNE " .


    Ich habe zwar einen TOP-Kettenspanner im EBAY eingestellt , er ist aber für die gute/alter Vergaser F :notworthy1:


    Unter Nr. 8 im LINK findest du einen neuen Kettenspanner für knapp 61.-€ bei Leebmann.de
    Kettenspanner GS


    Gruß LUDGER

    Als ich geboren wurde sagte der Teufel : " Na.. schöne Schei..sse "- :giggle:


  • ...mein Kettenspanner lässt sich definitiv nicht mehr revidieren.
    Vielen Dank für Deinen Hinweis. Den Spanner habe ich jetzt direkt bei BMW angefragt und bestellt, kann ihn morgen abholen.

  • Hallo zusammen - ich habe vor zwei Wochen bei BMW in Bonn einen neuen Kettenspanner und beide Führungsschienen bestellt - kostet so um die 85,- Euro. Habe ich aber noch nicht eingebaut.


    Allen Gute Fahrt - Gruß Holger.