Thermostatproblem in Pakistan

  • Hallo zusammen,

    sitze in Pakistan und habe ein Kühlungsproblem. Als erstes hats einwenig getropft - am Klipp an dem der Thermostat befestigt ist. War aber immer genug Kühlmittel drin. Dann habe ich festgestellt, dass der Lüfter keine Flügel mehr hat. Also durch ein Computerpropeller ersetzt. Den Thermostat rausgenommen und siehe da Feder ausgebrochen. Alles wieder zusammen und trotzdem geht nach 20min die Warnleuchte an. Hatte das Pumpenrad frei, leichtes Spiel, dreht aber mit Kurbelwelle mit. Hat jemand ne Idee?

    Gruß aus Astore

    Holger

  • Hi Holger.

    Also wenn ich das richtig im Kopf habe dann funzt der Thermostat mit gebrochener Feder nicht mehr. Er öffnet nicht mehr. D.h. Kühlwasser fließt nur im kleinen Kreislauf und es geht nix durch den Kühler. Ist der Kühler heiß wenn die Warnlampe angeht? Schaltet vorher der Lüfter zu? Ist auch wirklich Wasser im Kühler und nicht nur im Ausgleichsbehälter?

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave: 
    Head of F650 Forum :wink: 

  • Defekter Sensor kann natürlich auch sein aber wie man den jetzt in Pakistan überprüft weiß ich nicht. Ansonsten vlt ist irgendwas im Kühlkreislauf, was ne Leitung verstopft. Falsche Flüssigkeiten gemischt? Bei dir eher unwahrscheinlich aber man weiß ja nie. Falsche Flüssigkeiten können eine schleimig feste Masse ergeben

  • Lüfter schaltet zu und nach ca 5min ging die Lampe an.

    Hmmm,.... das deutet eigentlich darauf hin dass die Pumpe nicht korrekt fördert. Das wiederum könnte darauf hin deuten dass das Kunsstoffzahnrad "zerbröselt" und unter lasst das Schaufelrad nicht ausreichend mitdreht.


    Pos. 9

    pasted-from-clipboard.png


    Quelle:

    http://www.realoem.com/bmw/de/…0173,0183_&diagId=11_2932

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave: 
    Head of F650 Forum :wink: 

  • Kühler war voll. Den Kühler hab ich gar nicht gefühlt, nur die Schläuche. Und die waren heiß. Den Thermostat hab ich raus und neu gefüllt. Warnleuchte geht trotzdem an. Wie ich oben schon schrieb dreht das WP Rad wenn ich die Kurbelwelle drehe.

    Gruß

    ist zwar eine Wiederholung ...


    Wird der Kühler warm?

  • Dito, das Thermostat darf nicht ausgebaut werden oder in "geschlossenem" Zustand verbaut werden, sonst fließt das Kühlmittel nicht durch den eigentlichen Kühler.
    Die Schläuche werden dann trotzdem war (logisch - Kühlmittel wird ja weiter durch den Motor gepumpt), der Lüfter geht ebenfalls an (Temperatursensor sitzt im Zylinderkopf),

    nur der Kühler bleibt kalt.

  • Dito, das Thermostat darf nicht ausgebaut werden oder in "geschlossenem" Zustand verbaut werden, sonst fließt das Kühlmittel nicht durch den eigentlichen Kühler.
    Die Schläuche werden dann trotzdem war (logisch - Kühlmittel wird ja weiter durch den Motor gepumpt), der Lüfter geht ebenfalls an (Temperatursensor sitzt im Zylinderkopf),

    nur der Kühler bleibt kalt.

    IMHO liegt Du nicht ganz richtig.

    Mit ausgebautem Thermostat müsste die 650er zwar nur langsam auf Betriebstemperatur kommen,

    jedoch nicht überhitzen.

    Ist also wirklich genug Kühlflüssigkeit da und keine Luft im System,

    ist von einer defekten Wasserpumpe auszugehen. (Greift vielleicht nur sporadisch)

    Andere Erklärungen wären zumindest für mich nicht einleuchtend,

    lasse mich aber gerne belehren.


    Ein geschlossenes bzw. klemmendes Thermostat verschließt den Durchfluss des Kühlwassers zum Kühler

    und könnte die Ursache einer Überhitzung sein.

    Ausgebaut macht das Thermostat keine Schwierigkeiten bei warmem Motor.

    Allerdings dauert es einfach deutlich länger, bis der Motor auf Temperatur kommt.


    Lieben Gruß - Ray

  • Mit ausgebautem Thermostat müsste die 650er zwar nur langsam auf Betriebstemperatur kommen,

    jedoch nicht überhitzen.

    Sehe ich wie gesagt genauso

    ist von einer defekten Wasserpumpe auszugehen. (Greift vielleicht nur sporadisch)

    ist wie gesagt meine Befürchtung

    Andere Erklärungen wären zumindest für mich nicht einleuchtend,

    lasse mich aber gerne belehren.

    dito

    Ein geschlossenes bzw. klemmendes Thermostat verschließt den Durchfluss des Kühlwassers zum Kühler

    und könnte die Ursache einer Überhitzung sein.

    Ausgebaut macht das Thermostat keine Schwierigkeiten bei warmem Motor.

    Allerdings dauert es einfach deutlich länger, bis der Motor auf Temperatur kommt.

    sehe ich wie gesagt auch so

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave: 
    Head of F650 Forum :wink: 

  • IMHO liegt Du nicht ganz richtig.

    Mit ausgebautem Thermostat müsste die 650er zwar nur langsam auf Betriebstemperatur kommen,

    jedoch nicht überhitzen.

    Einspruch! Einspruch!


    Deine obige Aussage ist korrekt für ein dauerhaft geöffnetes Thermostat, nicht jedoch für ein nicht vorhandenes.


    Probiers mal aus.

    Nimm aber einen Motor, der dir nimmer viel wert ist.



    Zur Visualisierung habe ich hier mal gaaaanz toll gezeichnet (Paint - ohne Maus am Laptop), das Ganze stellt einen Querschnitt (Ansicht von links) durch das Thermostatgehäuse (integriert in den Kühler) dar.

    Die 2 Kreise sind die obere (IN) sowie die untere (EX) Öffnung des Kühlerblocks, das Kühlmittel fließt durch den oberen Teil des Kühlerblocks nach rechts, durch den unteren Teil wieder nach links.

    Etwas vereinfacht dargestellt, sollte den Sachverhalt jedoch klären?


    Schwarz: Kühler/Thermostatgehäuse

    Blau: Stempel des Thermostats

    Violett: Thermostat

    Gelb: Durchlass

    Braun: Federgehäuse (mangels besserer Bezeichnung)


    Im kalten Zustand, mit geschlossenem Thermostat, ist der Einlass des Kühlerblocks verschlossen,

    das Kühlmittel fließt komplett durch den Durchlass Richtung Wasserpumpe, der Kühlerblock bleibt kalt, da oben abgeschottet.


    IDT6J7a.png



    Im warmen Zustand öffnet das Thermostat und blockiert den Bypass durch den Durchlass, öffnet aber gleichzeitig den Einlass des Kühlerblocks,

    ein Großteil (ein klein wenig wird immer noch durch den Durchlass fließen, da das nur Plastikzylinder ineinander sind, ohne wirkliche Abdichtung) fließt durch den Kühlerblock.


    iwza8gg.png



    Wie das jetzt ohne Thermostat aussieht kann sich jeder denken, oder?
    Weg des geringsten Widerstands und so, die Kühlrippen sind das mit Sicherheit nicht.


    9xd2b87.png



    Ähnlich sieht das bei nur teilweise öffnendem Thermostat aus, wenn das an der richtigen Stelle im Übergang hängt,

    dann fließt ebenfalls ein Großteil durch den Bypass statt den Kühlerblock.




    Den Spaß mit nur teilweise öffnendem Thermostat habe ich selbst bereits gehabt,

    einen extremen Fall mit hässlichen Folgen, allem Anschein nach durch ein defektes Thermostat und ein bisserl Starrsinn verursacht, zuletzt vor 10 Tagen mitbekommen/-betreut.

    Letzterer Fall betrifft eine G650X mit Kolbenschaden sowie Zylinderkopfschaden, nicht in Pakistan, sondern in Mauretanien.

    War ein Akt die Teile herbei zu bekommen, letztlich hat er den neuen (gebrauchten) Kopf, Kolben und Zylinder per Flug abgeholt,

    da es zeitlich ein bisserl gedrängt hat.

    Gab wohl ein paar komische Blicke, als er mit einem halben Motor im Handgepäck eingecheckt hat :giggle:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Toby ()

  • Tobis Überlegungen klingen schlüssig.


    Habe selbst kein Thermostat in der Rallye, ich vergaß jedoch,

    dass aufgrund der Umrüstung auf Doppelkühler das Thermostatgehäuse fehlt.


    Da stellt sich die Sache anders dar.

    Im KFZ-Bereich üblicherweise auch.

    Wenn kein Defekt der Wasserpumpe vorliegen sollte,

    wäre dies natürlich sehr erfreulich.

    Wünsch Euch Beiden eine schöne und pannenfreie Weiterfahrt.


    Lieben Gruß - Ray

  • So, Kühler war kalt. Meinen Thermostat ausgebaut und bei Anja rein (nur das Gehäuse) und Motor läuft seit 30min ohne Probleme. Also muss ich irgendwie das Gehäuse hinkriegen.

    Somit lag Toby richtig, ohne geht nicht. Danke für euren schnellen Support :thumbup:

    Gruß

    Holger

    Audi VW Seat Skoda Teilenummer: 032 121 110 B oder 032 121 110 P


    oder Alternativen direkt von Thermostatherstellern:

    Hella - 2MT-002627-011 ,

    Meyle - 100 121 1025,

    Behr - 6.500.87.320,

    Wahler - 3143.87D (das ist original bei der F650GS verbaut)



    Falls sich nichts davon finden lokal finden lässt,

    die dritte Alternative, Express von Deutschland nach Pakistan, bis 500 Gramm 73€, Laufzeit 2 Tage.