Tacho zuckt (nach dem Abstellen)

  • Hallo,

    ich habe seit einer Weile das Phänomen, dass mein Tacho zuckt und blinkt. Das habe ich, seitdem meine letzte Batterie tot war.

    Mit der neuen Batterie habe ich dieses Phänomen auch, aber sie ist funktionstüchtig und voll geladen.


    Was ich bisher so in der Suche gefunden habe ist, dass der Tacho während der Fahrt zuckt. Da funktioniert er bei mir aber tadellos.

    Ich hatte das letztens, als ich ca. 2 Stunden gefahren bin und sie dann abgestellt habe. Nach ca. 30 Sekunden fing dann der Tacho an zu zucken und hat nach einer Mitute wieder aufgehört.

    Anspringen tut sie ganz normal, also ist da Batterie in meinen Augen auch fit.


    Hier ein kurzes Video:

  • Das Zucken ist schon unnormal ausgeprägt.


    Aber der Vorgang selbst deutet eher auf ein Problem der Stromversorgung. Alte Batterie die es bei kühlen Temperaturen zeigt.

    Das Zucken nach dem Abstellen gibt sich nach Tagen wieder bei ununterbrochener Stromversorgung.


    Eckart

  • Alte Batterie die es bei kühlen Temperaturen zeigt.

    Er hat doch eine neue Batterie.



    Das Zucken nach dem Abstellen gibt sich nach Tagen wieder bei ununterbrochener Stromversorgung.

    Was ein Zeichen dafür wäre, dass sich die "alten" Elkos langsam wieder geladen haben. Irdendwann laden die sich dann aber absolut nicht mehr. Die Kapazität nimmt ja auch stetig ab.

  • Danke für Eure Tipps. Ich werde es mal beobachten und die Leitungen auf Scheuerstellen überprüfen.

    Die Elkos könnten es tatsächlich sein. Wenn man die Zündung nach einiger Standzeit einschaltet, zuckt und blinkt es auch ein bisschen, aber nicht so stark, wie nach dem Abstellen. Nach ein paar Sekunden Motorlauf ist dann alles normal. Auch die Tachoanzeige ist meist auf die Gesamtkilometer zurückgestellt, obwohl ich eigentlich immer auf Tageskilometer bin.


    Solange der Tacho beim Fahren funktioniert, werde ich es erstmal so lassen, weil ich einfach keine Zeit zum Umlöten der Elkos habe. Wobei es natürlich eine schöne Aufgabe für den Winter wäre.

  • Er hat doch eine neue Batterie.

    Leider ist der zeitliche Ablauf unklar geblieben. Meiner Erfahrung nach kann es für einige Tage nach Ab- und Anklemmen der Stromversorgung zum Justieren der Zeiger nach dem Abstellen kommen.

    Was ein Zeichen dafür wäre, dass sich die "alten" Elkos langsam wieder geladen haben.

    Nun die laden sich in Sekundenbruchteilen, könnten ihre Eigenschaften aber trotzdem in makroskopischen Zeitdimensionen ändern.

    Ich tippe mal es wird Zeit die Elkos im Tacho zu wechseln.

    Jetzt, nachdem ich das Video noch einmal in Ruhe angesehen habe, glaube ich das auch. Und zwar weniger wegen des Verhaltens der Zeiger als vielmehr wegen der Effekte in der Digitalanzeige. Die sind dann doch untrügliches Zeichen einer Fehlfunktion.


    Eckart

  • Hallo Ralf,

    Die Batterie ist im Frühjahr reingekommen. Das Video habe ich im September gemacht.

    Dann sollten sich die "normalen" Effekte längst gegeben haben.

    Gibt es eine Liste, welche Elkos verbaut sind? Dann könnte ich die schonmal vorbestellen.

    Tacho zum 147. mal

    https://www.f650gs.crossroadz.com.au/ElectronicRepairs.html

    RE: Instrumentenausfall beim Start

    RE: Instrumentenausfall beim Start


    Eckart

  • Ah, jetzt, ja! ELKOS tatsächlich naheliegender als Kabelbruch, da scheinbar im Betrieb keine Unregelmäßigkeiten. Und es ist ja eine Uhr-F, das habe ich leider übersehen.

    Sind die Elkos tatsächlich identisch? Die Crossroadz Seite bezieht sich auf die GS ... Toby, der Platinenfuchs, sollte es wissen!?

  • Guten Morgen Seevetaler!

    Chapeau, jetzt sehe ich es auch und die F kenne ich auch noch :bangin:. Nur so kannte ich die Optik der Tachoeinheit einer GS noch nicht.

    Der Ralf hat ja bald viel Zeit zum basteln :yawn: :yucky:! Wünsche Euch alles Gute!

  • Eckart: Danke für die Links. Bessere Erklärungen gibts nicht. Damit schaffe ich das auf jeden Fall.

    Müssten dann ja diese hier sein. https://www.pollin.de/p/elektr…densator-100-f-50v-210708 https://www.pollin.de/p/elko-radial-210143 (habs nur schnell überflogen. Gucke ich mir morgen genauer an)

    Seevetaler: Das ist ein Tacho von ner Scarver. Der Rahmen ist mal schwarz angesprüht worden. Der originale Tacho war beim Vorbesitzer schon bei 17.000km defekt. Er zeigt jetzt auch 17.400km zu viel an. Die 60.000 stimmen also nicht.

    Vielen Dank für deine Glückwünsche! Ich muss zusehen, dass ich das noch vor März hinbekomme :wave: