Ventile einstellen; Beschreibung

  • ich habe das auch noch nicht analysiert,

    Ein Aus- und Einbau der Nockenwellen ist bei angelegter und unter Druck stehender Kettenschiene keine einfache Angelegenheit, mal abgesehen die richtige Position der beiden Kettenräder der Nockenwellen zueinander herzustellen, auch wenn die Kurbelwelle arretiert wurde.


    bob-muc

  • War bei mir kein Dink. Kettel losen hängen gelassen und beim Einbau einfach probiert, bis ich die richtige Pos wieder habe (Kurbelwelle unten arretiert). Die Schiene habe ich mit der Kette einfach zurückgedrückt. Da klemmte nix und ging auch ganz leicht. Der mit hört man beim Starten auch kurz (ca. 0,5 Sek) das Rasseln der Steuerkette


    So als Anregung. Hab mir jetzt auf der Limaseite durch die zweite Wartungsöffnung auf der Limaglocke eine kleine OT Markierung mit einem Körner gemacht. jetzt muss ich nicht zwangsläufig Öl ablassen ;)

    Lima-GS.jpg

  • ein bisschen Öl verbleibt im Sumpf.

    Ich lehne die Maschine einfach an eine Wand oder fixier gar nicht, wenn ich mal die Shims mit Öl im Motor tausche.


    Zum reinen prüfen dreh ich einfach die Zündkerze raus und schau nach, wann der Zylinder oben ist.

    Auf der Suche nach Teilen für F650Rallye oder Oryx? Oder gar einem kompletten Oryx Kit? ---> PN

  • Zum reinen prüfen dreh ich einfach die Zündkerze raus und schau nach, wann der Zylinder oben ist.

    mache ich auch so :thumbsup2: - ist schön einfach, nehme allerdings den Kolben ;)8o


    ...Öl lasse ich wirklich nur ab wenn es sein muss -

    die F650 auf die rechte Seite an einer Wand anlehnen , oder ablegen ( schonend auf große Plane & Karton ) funktioniert hervorragend und liegt stabil.

    nettes BMW Schulungsvideo Ur-F und Ventile ;)

    http://faq.f650.com/FAQs/Photo…vePhotos/F650VALVEADJ.wmv

    Er lässt den Kettenspanner auch drin und erwähnt es auch für die F650 GS:whistle:


    :wave:


    Mac

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von macgyver ()