F650 Sitzbank Ersatz

  • Guten Tag rundum :)

    Ich bin seit 2 Tagen stolzer Besitzer einer '97 F650 in Schwarz/Orange als Projektbike (sie ist 6 Jahre gestanden)!


    Einiges steht an, jedoch vor allem die Sitzbank ist ziemlich durch -Risse im Bezug, polster darunter modrig.


    Ich wollte in die Runde fragen was ich da für Optionen habe - mir scheint neu kostet der Spass falls auffindbar 200 euro und aufwärts, und neu polstern lassen ist genauso teuer (sitze in der Schweiz :wink:).

    Übersehe ich da irgendwas / hat jemand noch eine rumliegen die nicht in Gebrauch ist? :g:


    Tips und Hinweise alles willkommen :) und sorry falls der thread an der falschen Stelle ist!


    LG, Averan

  • Hallo Averan,

    willkommen im Forum!

    Wenn es günstig sein muss, könntest du theoretisch fertige Bezüge speziell für die F650 im Netz kaufen und selbst montieren. Man könnte auch nur Meterware kaufen (noch günstiger), aber das klappt beim ersten Mal eher nicht. Daher rate ich zu vorkonfektionierter Ware.

    Ich habe oben "theoretisch" geschrieben... Du berichtest von einer "modrigen Polsterung", d.h. die muss auch neu. Normalerweise ersetzt man nur den Bezug.
    Wenn bei dir wirklich auch das Polster neu gemacht werden muss, dann beiß besser in den sauren Apfel und laß einen Polsterer ran.

    Gruß in die Schweiz!
    Jochen

    P.S.: Hier tummeln sich einige Schweizer. Vielleicht können Sie dir Tipps für einen guten Polsterer geben. KöfferliRebel , gnome , irreritaker , Tschitia32  

  • Danke Jochen!

    Sehr hilfreich. Ja ich hab gleich modrig geschrieben weil das Polster schon etwas Aufmerksamkeit bedarf, zum Glück aber nur Stellenweise. Da gibt es ja so flickensets und Brotmesser Anleitungen, habe selber aber noch nie ausprobiert. Ich werde mal nach fertigen Bezügen schauen!

  • Kommt drauf an,wie groß bist

    hab eine zum schlachten komplett stehn...sollte eigentlich im ganzen weg,aber bei den momentanen preisen im markt geht die nun in teilen weg..


    gemachte sitzbank habbisch verfügbar.. 200 eu + porto


    Schweizer polsterer wollens reichlich in chf...biste x flott mit 300 chf dabei..so ist halt der tarif in helvetien;)


  • Wurde neu gemacht?

    Danke für das Angebot, erhoffe mir erstmal noch eine günstigere Lösung :)


    Ich bin viel zu groß bei 1.98- die Beine gehen bis zum Boden :rofl:

  • Bin selbst 1,86

    Originale ist eigentlich eher 1,65-1,75 designed...so das Ur Layout..


    meine extra besorgte Corbin bekommste nirgends zu dem Tarif...hab die 2000 neu für 1500,-DM besorgt und kostet immer noch gelistet verfügbar 850,- EU....

  • Bin selbst 1,86

    Originale ist eigentlich eher 1,65-1,75 designed...so das Ur Layout..


    meine extra besorgte Corbin bekommste nirgends zu dem Tarif...hab die 2000 neu für 1500,-DM besorgt und kostet immer noch gelistet verfügbar 850,- EU....


    Ah interessant danke. Ja in der Hinsicht muss ich noch eine Lösung finden. Ein Geselle auf Youtube hat sich selbst ein 2cm tieferes Zweitloch an die obere Befestigung der Feder hinten geschweisst.. nicht textbook, aber auch eine Option zum erhöhen. Oder tiefere Rasten, damit auch besseres stehen- weiss aber nicht genau wie weit da das Bremspedal mitspielt. Hast du noch andere Höhenanpassungen verbaut?

  • Nööö....

    und von tieferen Rasten rate ich dringensd ab...nicht umsonst entfernen alle tiefergelegten ihren Hauptständer...und du brächtest dann alternativ die Rasten ins Gehege

    habe nur die Corbin höher gepolstert...und dazu passend die der HP RR 27 british racing green angepasst beim Sattler meines Vertrauens...

    alternativ kannste beim Sattler deines Vertrauens die Sitzmulde komplett auffüllen lassen im Stile KTM...ergibt auch mehr Beinfreiheit,ob dir aber dann der Sitzkomfort behagt...ich hatte dies probiert und bin dann gefrustet nach Landstuhl zum AMI und hab mir die Corbin besorgt...

  • Nö, hier gibt es einige optische Verbesserungen und auch Verschlimmbersserungen. Individualität wird hier mehrheitlich groß geschrieben und letztlich ist es auch Geschmacksache. Es gibt hier nur wenige die auf Originalzustand den größten Wert legen. Ich z.B. hab viel mit der Front probiert und bin letztlich wieder auf Original zurück gewechselt. Bei Umbauversuchen behalte ich stets die Originalteile, die unangetastet bleiben um jeder Zeit zurück zu rüsten. Die nächsten Pläne einer geänderten Front sind aber auch schon wieder im Kopf ;)

    zur Sitzposition
    Ich bin 196cm groß und fühle mich von der Position der Beine wohl. Die Sitzbank muss für mich nicht höher sein, das Bike ansich dürfte höher stehen. Daran das die F 650 für mich insgesamt zu klein ist, kann eine geänderte Sitzposition nichts dran ändern. Meine KTM hat mehr als 10cm mehr Höhe und die Sitzposition ist auch höher. Für Geländefahrten ist das ideal, für Fahrten über Land oder in der Stadt sitze ich auf (oder in) der BMW weit angenehmer und habe auch mehr Kontrolle über das Bike. Im Gelände lässt man das Bike unter sich arbeiten, quasi tänzeln. Auf der Straße führt man das Bike und da ist ein guter Körperschluß zum Moped wichtig. Eine höhere Sitzbank ist ein Kompromiss aber für überwiegend Straße ein recht fauler. Letztlich muss man es ausprobieren und schauen mit was man sich am wohlsten fühlt.

    Meine Fahrschulmaschine für den A2 war eine Kawasaki Z400. Sah aus wie Affe auf dem Schleifstein, das Ding ist viel zu klein für mich... Passte aber wie angegossen, das Ding ging um die Ecke wie nichts, Handling war einfach nur perfekt. Große Menschen brauchen nicht unbedingt auch große Motorräder wenn man die Optik mal aussen vor lässt.

    Gruß Hauke


    938750.png

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Hauke ()

  • Danke Hauke, sehr ausführliche Antwort. Ich habe vor daraus einen scrambler (vorerst auf budget) zu bauen ;) muss ja nur mir gefallen. Aber cool dass viele etwas rumprobieren.

    Die Front ist tricky, was mir gefallen hat ist ein Kerl auf YT der das Schutzblech vorne ab hat und Stossdämpferschoner im motocross /zieharmonika stil dran hat, sah ganz cool aus.


    Leuchtet ein was du sagst, Ich warte erstmal ab bis sie läuft, dann mache ich mir ein richtiges Bild.

  • Sei bitte vorsichtig mit den Faltenbälgen an der Gabel. Die F steht bös im Verdacht das die Faltenbälge für eine sehr ungünstige Luftströmung sorgen und das dadurch die Kühlung nicht mehr ausreichend gewährleistet ist. Ich glaube hier im Forum kann man da auch etwas drüber finden. Optisch macht das ein ganz anderes Bild aber wenn man sich auf langer Strecke im Sommer dadurch den Motor überhitzt ist das nicht gerade the yellow from the egg ;) Ich meine sogar davon gelesen zu habe, das BMW selbst dringend davon abrät.

    Ansonsten ist die Front wirklich sehr tricky, durch den Monsterkühler wird das im nacked Style niemals ein schönes stimmiges Bild abgeben. Sehr gut gefallen mir Umbauten zur optischen Hard-Enduro im Dakar Style, die auch mit vergleichsweise wenig Aufwand zu machen sind. Wenn ich finanziell so dürfte wie ich wollte... Ideen hab ich jede Menge. Scrambler, Cafe-Racer usw sind nicht so mein Fall, ich bin eher so der Endurofan aber ein gelungenen Umbau der anderen Kategorien find ich auch schön, auch wenn ich selbst so etwas nicht besitzen möchte. Ich finde auch Chopper sehr geil, will nur keinen ;)

  • Oha, danke für den pointer! Werde ein Auge drauf halten. Ja bietet sich schon eher als Enduro, aber da kostet jedes Teil wie du sagst. Wegnehmen ist einfacher :D

    Ich weiss auch noch nicht recht, werde mir erstmal einen schönen Tank besorgen und dann den Rest versuchen darum zu bauen. Erstes projekt, Lernkurve vorprogrammiert ;).

  • Sei bitte vorsichtig mit den Faltenbälgen an der Gabel. Die F steht bös im Verdacht das die Faltenbälge für eine sehr ungünstige Luftströmung sorgen und das dadurch die Kühlung nicht mehr ausreichend gewährleistet ist. Ich glaube hier im Forum kann man da auch etwas drüber finden. Optisch macht das ein ganz anderes Bild aber wenn man sich auf langer Strecke im Sommer dadurch den Motor überhitzt ist das nicht gerade the yellow from the egg ;) Ich meine sogar davon gelesen zu habe, das BMW selbst dringend davon abrät.

    Das ist vollkommen richtig - sofern man über die GS/Dakar redet. Hier geht es aber um die Vergaser-F und die hat diese Kühlungsprobleme nicht. Weder mit einem normalen Faltenbalg noch mit den Neoprene-Überziehern.
    Zweitere stehen jedoch im Verdacht Staub durchzulassen und Feuchtigkeit zu speichern. Die Neoprene-Socken muss man also immer wieder entfernen und drunter putzen. Ansonsten schmiergelt man sich die Gabelsimmerringe schneller futsch als ganz ohne Schutz.