Federbein-Einstellung

  • Hallo,

    ich kann an dem Rad viel drehen, bevor da irgendwelche Klicks zu hören sind.

    Den Beitrag zum Auffüllen des Ölbehälters habe ich gelesen und werde mich die Tage mal

    daran wagen.

    Jetzt aber die Frage eines Laien:

    Was genau stelle ich denn mit dem Rad ein?

    Lese was von Federvorspannung, Druck- und Zugstufe.
    Wird damit der Federweg verändert?

    Oder die Härte des Federbeines beim Einfedern?

    Oder hat das Auswirkungen auf das Ausfedern?


    Und wann ist es „richtig“ eingestellt?


    Bin ja reiner Straßen- und Gemütlichfahrer.

  • Federvorspannung.


    Es fühlt sich zwar "härter" oder "weicher" an, aber im Grunde ist es immer noch gleich hart da diese alleine durch die Feder vorgegeben ist.

    Mit der Federvorspannung kann man den Negativfederweg einstellen. D.h. wie tief das Heck einsinkt wenn man drauf sitzt im Vergleich zum unbelasteten Motorrad.

    Ist der Negativfederweg gross fühlt es sich weich an. Ist er klein oder gar null fühlt es sich hart an.

    Bei viel Gepäck oder Sozius sollte man die Vorspannung erhöhen.


    Richtig ist, wenn Du dich wohl fühlst und sicher unterwegs bist. Das hat also auch eine individuelle Komponente. Es gibt aber wie immer Faustformel um einen Anhaltspunkt zu haben.

    https://www.polo-motorrad.de/c…hnik/fahrwerk-einstellen/

    https://motorrad-und-touren.ch…htig-einstellen-motorrad/

    https://www.1000ps.ch/business…000ps-motorrad-lexikon-10


    Keine Ahnung ob es beim Ur-F Bein auch vorhanden ist, aber bei den einten F hat man unten noch die Möglichkeit die Dämpfung einzustellen.

  • Ganz unten am UrF bein von Showa gibts den Steller Schlitzschrauber passend..da kannste den Dämpfer straffer oder softer stellen..

    Handrad dient nur zur Anpassung an die Last,was bei ganz alten Mopeds am federbein aussen per Hakenschlüßel besorgt hast...nur sollte das Ölreservior im Handrad auch voll sein,Luft komprommiert sich schlechter,merkste an den wirkungslosen Clicks

  • Ölbehälter am Handrad habe ich bewusst auch noch nicht gesehen

    Das Handrad zur Verstellung der Vorspannung bedeckt den Ölbehälter. Hinten dran ist ein Schlauch, der zum Federbein führt. Der ist mit einer Hohlschraube, ähnlich wie ein Bremsschlauch am Bremssattel, befestigt.


    Ralph : Zum Nachfüllen von Öl wird diese Hohlschraube herausgeschraubt, vorher das Handrad nach ganz links auf Anschlag drehen. Ölbehälter senkrecht halten und mit langem Stift den im Inneren befindlichen Kolben ganz nach unten drücken. Öl nachfüllen und den Schlauch mit zwei neuen Dichtringen wieder montieren.


    Geschraubt werden muss.

  • Diese besagte Schlitzschraube habe ich letztens vergeblich gesucht.

    Muss ja gut versteckt sein.

    Entweder schmeiß dich in Dreck unters Moped oder lupf das Ding auf ne Bühne...ist am unteren Ende Federbein wo der Umlenker montiert ist...wahrscheins von Schmodder zugesabbert..

  • Diese Schlitzschraube hat zwei Markierungen "S" und "H" für soft und hard.
    Damit kann man aber nur die Zugstufe regulieren. Die Druckstufe ist an diesem Federbeim nicht einstellbar.

    In diesem Beitrag, 2. Bild, kann man die Schlitzschraube gut sehen. Ich hoffe, das verlinken ist okay. kraichgau2020

  • Das muss ich an lebenden Objekt sehen. Hab immer wenig Vorstellungskraft, wenn mir jemand was beschreibt.
    Was für Dichtringe brauche ich dort?

  • Was für Dichtringe brauche ich dort?

    :confused: Keine Ahnung!
    Meinereiner greift da einfach in seine Kruschtelkiste und nimmt einen passenden Dichtring raus.

    Du bekommst ein ganzes Sortiment an Kupfer-/Aludichtringen in allen gängigen Größen für sehr schlankes Geld. Besorg dir so etwas und du hast immer die passenden Ringe zuhause.