CS- Springt nichtmehr an

  • Hallo!

    Ich weiss die Überschrift hört sich wie ein Klassiker an, scheint es aber irgendwie doch nicht zu sein.

    Vorab: Meine Batterie schwächelt, eine neue ist bestellt.

    Vorhin wollte ich zum Einkaufen fahren. Setze mich aufs Moped und bin begeistert, dass sie gleich anspringt.

    5 Minuten im Supermarkt gewesen, danach ging nix. Erster Gedanke also: Batterie.

    Nebenan ist der ATU, wo ich nach Starthilfe fragte.

    Das brachte aber nix.

    Also weiter getestet. Starthilfespray in die Ansaugung- nix.

    Neue Kerze gekauft- nix.

    Benzinpumpe kontrolliert- kommt genug.

    Das alles habe ich mit angeschlossenem Starterpack gemacht.

    Am Ende kamen dann ein paar klägliche Fehlzündungen, sonst keinerlei Anstalten anzuspringen.

    Jetzt schiebe ich das Moped gerade 5 Kilometer heim und dachte, in der Pause kann ich mal um Hilfe fragen.

    Habt ihr mir nen Tipp, was ich noch kontrollieren könnte?

    Schöne Grüße und vielen Dank

    Eike

  • Versuch es nochmal wenn der Motor kalt ist mit überbrücken.


    Wenn sie dann auch nicht will, würde ich anhand der Beschreibung auf ein Problem mit der Zündung tippen.

    Also Kerzenstecker abziehen, Zündkerze rein, an den Motor anlegen und schauen ob beim Starten ein Funke vorhanden ist.

  • Hallo.

    Danke erstmal.

    Ich sitze gerade schon an der Reparaturanleitung und grüble, ob ich eine Einfach- oder Doppelzündung habe. Peinlich!

    Ein Funke ist auf jeden Fall da, wenn ich die Kerze in den Stecker schiebe und das Gewinde gegen Masse halte.

    Gruß

  • Hallo Eike,

    Erstmal mein Mitgefühl zur Panne !

    danach ging nix

    Leider ist die Fehlerbeschreibung etwas dürftig. Bedeutet nix überhaupt gar nichts ?


    Kein Licht, keine Kontrolllampe usw. ?


    Dann liegt ein Problem mit der Stromversorgung vor und man braucht gar nicht erst Starthilfespray zu probieren oder die Benzinpumpe zu prüfen.


    Meine Batterie schwächelt

    Wenn sie jetzt vielleicht von der einen auf die andere Minute ausgefallen ist, hättest Du gar keine Batterie. Die CS läuft aber nicht ohne Batterie, auch nicht nach Starthilfe. Und ob sie während Starthilfe läuft, ist nicht gewiss.


    Maßnahme 1 ist deshalb das Messen der Batteriespannung. Hatten sie bei ATU nichts geeignetes ?


    Dann kann die Spannung an der Batterie zwar vorhanden sein, kommt aber nicht zum Verbraucher, zum Bespiel wegen Kabelbruch am Zündschloss


    Arbeitet die Elektrik einschließlich des Anlassers aber zunächst unauffällig, dann ... wissen die Forenkollegen hoffentlich besser Bescheid.


    Ergänzen möchte ich noch, dass durch vieles vergebliches Probieren Störungen hinzukommen können, zum Beispiel eine feuchte Zündkerze nach vielen vergeblichen Startversuchen. Dann springt sie vielleicht auch nach Beheben des ursprünglichen Fehlers nicht an.


    Eckart

  • Und wieder einmal der "Klassiker": Batteriepole fest? Bzgl. der Fehlersuche gibt es nur 3 Ansätze:

    1. Tut sich beim Drücken des Anlasserknopfes absolut gar nix, fehlt die Stromversorgung. Also Batterieanschlüsse prüfen.
    2. Glimmen die Kontrollleuchten, und der Anlasser tut weiterhin keinen Mucks, dann ist es möglich, dass unter den schon beschriebenen Umständen das Steuergerät im Eimer ist. Merkt man, wenn man mit dem Diagnosegerät keine Verbindung zur ZFE aufbauen kann.
    3. Dreht der Anlasser durch, aber der Motor zündet nicht, dann nacheinander die für die Zündung bzw. Kraftstoffversorgung zuständigen Bauteile prüfen.

    --- Diskutiere nie mit jemandem, der 6 Gläser Vorsprung hat! ---

  • Hallo!

    Ich sage ja "Klassiker"

    Der Anlasser drehte langsam durch, Motor konnte also nicht anspringen. Ach ja, die Pole waren natürlich fest.

    Aus diesem Grund hing ich ja den Starterpack ans Moped. Wenn der sonst für Autos reicht, müsste der ja auch für ein Moped genügen.

    Der Anlasser drehte dann schneller, das Moped sprang aber nicht an.

    Ich kontrollierte die Spritversorgung. Pumpe spuckt genügend Sprit aus.

    Kerze habe ich ja auch erneuert und sie funkt auch.

    Ich warte jetzt auf eine neue Batterie.


  • Das heißt nix...wenn Pumpe läuft...

    Wasser im Tank zb zündet auch mit Funken nicht. selbst Starthilfe bringt weniger als nix..

    Dreck im Tank dito...versifft zb Einspritzdüsen und dann darfste auch schieben..

    Wer sein Moped liebt.schiebt


    Also Funken haschde.strom haschde..zündet trotzdem ned...bleibt nur noch dein Tankinhalt =Fusel...

    Zapf mal ab.mach flammtest....

    Da Wasser schwerer als Benzin kommt das zuerst in vorpumpe und damit in Injektion.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rpr61 ()

  • Glimmen die Kontrollleuchten, und der Anlasser tut weiterhin keinen Mucks, dann ist es möglich, dass unter den schon beschriebenen Umständen das Steuergerät im Eimer ist.

    Glimmen die Kontrollleuchten nur, dann ist die Batteriespannung zu niedrig, das Steuergerät arbeitet dann nicht und ist deswegen nicht gleich kaputt. Da Steuergerätedefekte selten sind, würde ich erstmal nach anderen Ursachen suchen.

    Also Funken haschde.strom haschde..zündet trotzdem ned...bleibt nur noch dein Tankinhalt =Fusel.

    Unwahrscheinlich bei

    5 Minuten im Supermarkt gewesen, danach ging nix.

    Da müsste man kurz vorher was Schlimmes getankt haben und auch Wasser macht bei den Einspritzern nicht so oft Probleme.


    Diesen Hinweis möchte ich nochmal wiederholen:

    Maßnahme 1 ist deshalb das Messen der Batteriespannung.

    Gerade wenn schon bekannt ist, dass die Batterie schwächelt !

    Nach der Messung sieht man, wo man weitersuchen muss.

    Wenn natürlich die neue Batterie schon kommt, kannst Du auch das abwarten.


    Eckart

  • So, die Batterie ist angekommen und wurde gleich eingebaut.

    Von der Spannung stimmt es also schonmal.

    Moped springt aber leider noch immer nicht an.

    Also erstmal wieder die ganze Verkleidung ab.

    Benzinpumpe liefert weiterhin gut Sprit.

    Einspritzdüse zerstäubt schön.

    Zündkerze funkt.

    In meinen Augen ist alles vorhanden, was wenigstens mal leicht "Puff" machen müsste. Tut es aber nicht. :-(

    Starterspray weiterhin ohne jegliche Wirkung.

    Aus Richtung "Vergaser" hört man manchmal ein leicht glucksendes/ schlürfendes Geräusch, nachdem ich die Zündung wieder ausgemacht habe.

    Meine Kilometeranzeige ist übrigens komplett weg. Auch seltsam.

    Undichtigkeiten kann ich eigentlich ausschliessen, da die Handfläche kräftig angesogen wird, wenn man beim Starten die Hand auflegt.

    Also ich weiss echt nicht weiter.

  • Hallo,


    seltsam, jedenfalls fällt mir auf Anhieb leider keine einfache Lösung ein:(.


    Die Frage ist: Reicht die Bordspannung beim Anlassen für die Motorsteuerung?


    Bitte die Batteriespannung während des Anlassens messen und den Wert hier posten.


    Benzinpumpe liefert weiterhin gut Sprit.

    Einspritzdüse zerstäubt schön.

    Zündkerze funkt.


    Da bleibt noch:

    - Bordspannung während des Anlassvorgangs ok?

    - Zündimpulsgeber ok und der Impuls kommt zum richtigen Zeitpunkt?

    - Kompression ok / Ventile dicht?


    Hast Du eine Möglichkeit die Fehlercodes auszulesen?

    Gehen beim einschalten der Zündung die Kontrollampen im Tacho an?


    Den Kabelbaum rechts in Höhe des Rahmens könntest Du auch noch prüfen. Bilder dazu siehe hier, unten auf der Seite: (Brandgefahr)

    (Wobei ich keine Erfahrung mit diesem Problem bei CS-Modellen habe.)


    Meine Kilometeranzeige ist übrigens komplett weg.

    Das klingt nach einem typischen Tacho-Problem bei den GS/CS-Modellen und ist ein Indiz für eine instabile Spannungsversorgung innerhalb des Tachos.


    Danke. Gruß Rawi

    Ein Gott ist der Mensch wenn er träumt, ein Bettler, wenn er nachdenkt.

    Friedrich Hölderlin

  • Hallo,

    Batterie hat nach ca. 20 Sekunden orgeln noch 11,7V.

    Leider nicht gut, 11,7V zeigt an das die Batterie leer ist. Nach 20 sek Anlassen sollt eine vorher geladene Batterie nicht leer sein. Könnte vielleicht ein Kurzschluss im Kabelbaum sein?


    Bitte die Batterie laden, einbauen, und dann folgendes A,B,C, testen:


    A Batterie anklemmen

    1. Startet der Rechner der Tachoplatine nach dem anklemmen der Batterie einwandfrei? (ca 1:30 min hörbares Tickern aus dem Tachogehäuse)


    B Zündung einschalten

    2. Gehen beim einschalten der Zündung die Kontrolllampen im Tacho an und bis auf Öl und Neutral auch wieder aus?

    3. Zeigt der Tacho nach dem einschalten der Zündung eine Uhrzeit und den Kilometerstand an?


    C Anlassen

    Dann bitte während des Anlassens die Batteriespannung messen und den Wert hier posten.


    Den Kabelbaum rechts in Höhe des Rahmens könntest Du auch noch prüfen. Bilder dazu siehe hier, unten auf der Seite: (Brandgefahr)

    (Wobei ich keine Erfahrung mit diesem Problem bei CS-Modellen habe.)


    Danke.


    Gruß Rawi

    Ein Gott ist der Mensch wenn er träumt, ein Bettler, wenn er nachdenkt.

    Friedrich Hölderlin

  • Also vorhin, als ich die komplett geladene Batterie eingebaut hatte, hörte ich ein klares Rattern vom Tacho und die Nadel hat gezittert.


    Die Batterie ist jetzt nach etlichen Versuchen eben schon wieder unten. Aber ich werde es nach deinen Tipps abarbeiten.


    Jetzt im Moment hat meine Tochter meinen Zündkerzenschlüssel im Gulli auf der Strasse versenkt. Ich könnte kot***. Zum Glück ist die Kerze drin!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von EikeWeber ()

  • Hallo,


    ich habe drei Töchter pubertierende Töchter. Sei sicher: Es wird noch wesentlich unterhaltsamer als es jetzt schon ist8). Ruhe bewahren hilft, und ich hoffe das wir das Problem mit der F finden.

    Danke.


    Gruß Rawi

    Ein Gott ist der Mensch wenn er träumt, ein Bettler, wenn er nachdenkt.

    Friedrich Hölderlin

  • A

    1. rattert alles ganz normal

    B

    2. Öl und neutral bleiben an, der Rest geht aus

    3. Uhr steht auf Null und Kilometerstand wird auch wieder angezeigt

    C

    Spannung geht wieder auf 11,7V runter


    Also nochmal ans Ladegerät.

    Kann ja nicht sein, dass eine neue Batterie so in die Knie geht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von EikeWeber ()