Motor regelt ab F650ST Bj. 1999

  • Gude,

    seit meiner letzten Tour regelt der Motor im letzten Gang bei ca. 140 km/h ab und fällt zurück auf 120 km/h sehr selten auch mal auf 100 Km/h.


    Egal wieviel Gas ich gebe der Motor dreht nicht mehr weiter, so als wenn er kein Benzin oder nicht genug bekommt. Nach 1-2 Km kan ich plötzlich wieder normal beschleunigen aber bei 140 Km/h ist wieder Schluss und das Spiel beginnt von vorn.

    Hatte schon mal Jemand das Problem oder kann mir sonst Tipps geben? :notworthy1:

  • Ich tippe auf den Klassiker No. 1 Spannungsregler kaputt.


    Falls Du ein Multimeter hast miss die Ladespannung an der Batterie bei 3000 bis 4000 RPM messen.

    Falls Du kein Multimeter hats, dann den Spannungsregler abstecken und eine Versuchsfahrt auf der Autobahn machen.


    Zweite Möglichkeit wäre sogenannter Vaporlock in der Benzinleitung. Durch den warmen Motor erhitzt sich das Benzin und es kommt zu Gasblasen. Ursache ist oft ein nachträglich eingebauter Bezinfilter in der Benzinleitung oder eine Benzinleitung die zu nahe am Motorblock vorbei geht.


    Und falls Du schon dabei bist: Was hast Du für Kerzenstecker an deiner Maschine? Solche aus Blech (original) oder solche aus Plastik?

  • Spannungsreglert kann ich ausschließen da ich auch mit einem neuen getestet habe und die Symtome sind gleich. Es ist zwar ein Benzinfilter verbaut aber die Benzinleitung ist mit Kabelbinder vom Motor entfernt worden, außerdem bin ich ja vorher ohne Probleme damit gefahren. Kerzenstecker muß ich prüfen aber wie gesagt, ich hab das gefühl der Motor bekommt kurzzeitig nicht genug Benzin. Tankentlüftung habe ich geprüft, ok.

  • Spannungsreglert kann ich ausschließen da ich auch mit einem neuen getestet habe und die Symtome sind gleich. Es ist zwar ein Benzinfilter verbaut aber die Benzinleitung ist mit Kabelbinder vom Motor entfernt worden, außerdem bin ich ja vorher ohne Probleme damit gefahren. Kerzenstecker muß ich prüfen aber wie gesagt, ich hab das gefühl der Motor bekommt kurzzeitig nicht genug Benzin. Tankentlüftung habe ich geprüft, ok.

    Der Zusatzpfusch zieht trotzdem Vakuum

    Ausgeliefert wurde dein Kälble mit 2 Spritfilter....1 im Benzinhahn und 1 im Eingang zwischen den versagern..mit ungeteilter Spritleitung vom Hahn zum Versager...


    Lass den 3.ZusatzPfusch ruhig drin...ich warte schon auf das nächste Moped zum schlachten als Organspenderin fürs forum

  • Iss was onneres.das ich zwa außenliegende Filter in moina R 100 RS heb...do gibts bloß die 2...

    We bin ich damit in tour.dem Bastler seine Brocken in Taunus bringe.damit dem seine ST auf Normalhöhe kommt...

    Moin Fundus in Lombadde lichtet sich...und Lombadde bis Pungschd sind 25km

  • Spannungsreglert kann ich ausschließen da ich auch mit einem neuen getestet habe und die Symtome sind gleich. Es ist zwar ein Benzinfilter verbaut aber die Benzinleitung ist mit Kabelbinder vom Motor entfernt worden, außerdem bin ich ja vorher ohne Probleme damit gefahren. Kerzenstecker muß ich prüfen aber wie gesagt, ich hab das gefühl der Motor bekommt kurzzeitig nicht genug Benzin. Tankentlüftung habe ich geprüft, ok.

    Der Zusatzpfusch zieht trotzdem Vakuum

    Ausgeliefert wurde dein Kälble mit 2 Spritfilter....1 im Benzinhahn und 1 im Eingang zwischen den versagern..mit ungeteilter Spritleitung vom Hahn zum Versager...


    Lass den 3.ZusatzPfusch ruhig drin...ich warte schon auf das nächste Moped zum schlachten als Organspenderin fürs forum

    wenn du mir jetzt noch schlüssig erklärst warum sie bis zum letzten Wochenende einwandfrei lief, dann bin ich bei dir.

  • Wieviel km.ging das gut...dauert


    Stilgenbauer hat mir mal 1 reingepfuscht...bin bald bleed worden.. lief 1.5J 1a und dann gings los..und dann such den Fehler mal...Pixel finde ist leichter...bin eh stimmig auf den stilgenbauer.der hat schlimmeren Murks verbockt als Kfz Meister


    Muss mal gugge...hab glaub noch 0.5m liege...ist aber eine saufuzzelitis Arbeit

    Batterie raus.Federbein oben raus.damit ich zwischen die Vergaser komm mit meinen wurstfingern..

    Kfz Meister sind sich dafür zu fein.ich bin bloß Zimmermann und Berufskasper

  • Gude,


    hab jetzt mal ein paar Fehler ausschließen können.

    1. neuen Regler verbaut,

    2. neuen Benzinfilter verbaut,

    3. Tankentlüftung geprüft

    4. Benzinfilter durch Schnellkupplung ersetzt.


    Fehler ist immer noch der gleiche, bei 120 im 5. Gang fängt der Motor an zu stottern um nach kurzer Zeit manchmal auch wieder für 5 Sekunden normal zu laufen.

    Fühlt sich an als wenn der Motor kein/nicht genug Benzin bekommt oder in eine art Drehzalbegrenzer läuft.


    Wer hat noch ein paar gute Ideen??? Bin mit meinem Latein am Ende. :(:@:crying:

  • Regler

    Leitung

    Kerzenstecker Blech?


    Fiele mir nur noch CDI ein..mal andere Zündkabel samt nkg Stecker und fremde CDI versuchen...

    Muss nix gekauftes sein..

    Kumm häää..ich häbb die Daale do...versuchen macht klug

  • Update


    Probefahrt gemacht, Benzinhahn auf Reserve gedreht, gleiches Problem.

    Kupplung beim abregeln gezogen, Motor dreht sofort hoch in den roten Bereich


    Bei der Probefahrt 3. und 4. Gang jeweils weit in den roten Bereich (ca. 8.500 U/Min) gedreht, geht einwandfrei keine Abregelung.:g::g:

    Bei 120 km/h im 5. Gang geht es ab ca. 6.500 U/Min nicht weiter.


    Jetzt bin ich noch ratloser, tendiere aber mittlerweile mehr Richtung Zündung/Elektrik.


    Warum ärgert sie mich nur im letzten Gang???


  • Im 5. Ab 120 bei 5000 rpm läuft die nur auf hauptdüse bei vollem Drehmoment..

    Mit sauberem Luftfilter sollte die bis 7200 gehn.selbst meine verbrauchte schafft das mit 183tkm auf der Welle

    Wann wurde der das letzte mal erneuert...leer ohne Last drehen alle Motoren bis zum Anschlag.mit verdreckten lufi nimmer

  • Nochmal, sie dreht in den ersten 4 Gängen unter Last bis zum Exitus nur eben im 5. nicht mehr

    Luftfilter wurde vor ca. 6.000Km gewechselt (wenn die Werkstatt das auch ausgeführt hat) werde ich Morgen prüfen

  • Hallo!


    Nachdem die näher liegenden Fehler schon durchgekaut wurden komme ich mit einem unwahrscheinlicheren um die Ecke: Kann es sein, daß eins der Ventile kein Spiel mehr hat und Kompressionsdruck flöten geht? An Vadderns R90s sind wir, incl. Motorrad Fallert, fast wahnsinnig geworden weil sie bei ca. 120 KM/H nicht mehr weiterdrehen wollte. Die Dellortos wurden gegen teure neue ersetzt, ohne Erfolg. Die Silent Hektik Zündanlage wurde versuchsweise auf kontaktgesteuert rückgebaut, kein Erfolg. Am Schluss hatten die Ventilführungen zu viel Spiel, die Ventilteller "trafen" die Ventilsitze nicht mehr richtig und die Kiste hatte zu wenig Kompression. Spürbar nur in den letzten zwei Gängen...

    Da bei der F Kolben und Zylinder keine Typischen Verschleissstellen sind und die Ventilführungen auch nicht würde ich es dort auf ein unpassendes, weil nicht mehr vorhandenes Ventilspiel eingrenzen. Könnte ja sein... Ventilspiel prüfen geht ruckzuck, nur einstellen ist etwas aufwendiger.


    Gruß Joachim

  • Was ist denn mit Joachims Tipp?
    Wann hast du zuletzt das Ventilspiel kontrolliert? Steht alle 20tkm an.

    Ich tippe aber tatsächlich auf einen ganz seltenen Fehler: Die CDI!
    Irgendetwas stimmt da nicht, wenn du in den anderen Gängen bis 8.500rpm drehen kannst. Der Begrenzer müsste viel früher einsetzen. Die Beru-Blechstecker (hast du die bereits durch NGK-Stecker ersetzt? Rolf hatte bereits dazu geraten.) und alte Zündkabel sind zwar viel wahrscheinlichere Fehlerursachen, aber ein nicht einsetzender Begrenzer kann eigentlich nur die CDI sein. Mir fällt jedenfalls keine andere Begründung ein.

  • Den Effekt hatte ich vor langer Zeit an einer Honda. Da stellte ich dann fest, dass Zündkerzen mit falschem Wärmewert eingebaut waren. Hätte nie erwartet, dass die solche Probleme machen. Mit richtigen Kerzen lief sie wieder.