Wackelkontakt beim Bewegen des Lenkers (war: Kabelbruch oder eher Platine kaputt?)

  • guten abend, bin neu....meine f650 st hat wackelkontakt wenn ich den lenker drehe.

    Das ist auch sichtbar wenn der motor nicht gestartet ist. wird es das zuendschloss sein?

    geht einfach kurz aus der bock, oder ganz aus.

    schraubermaessig bin ich anfaenger, und elektrik ist nicht meine grosse Staerke.

    waere dankbar fuer tips.


    mfg tino

  • .. hat wackelkontakt wenn ich den lenker drehe...

    Ja, ist ein Klassiker. Bei meiner K1200GT hat das der ADAC-Mann unterwegs auf dem Parkplatz gelötet. Mit einem Akku-Lötkolben... :smile:


    Aber dafür musst Du schon gut löten können. Meistens ist der Kabelstummel am Zündschloss extrem kurz. Da hast Du nicht viele Chancen, das muss beim ersten Lötversuch passen... :eek:


    Mein Vorschlag: du lokalisierst erstmal selbst das kaputte Kabel und legst es frei. Dann ab zu einer fähigen Werkstatt (Auto, Motorrad oder Boschdienst).

    Oder den ADAC anrufen! :P

  • danke fuer die Antworten, ich war mit dem Hobel gestern in der werkstatt. der meinte, dass man das schloss schlecht herausbekommt, wegen angeblicher "abreisschrauben", danach waere es wohl kaputt.

    soll angeblich dem Diebstalschutz dienen. klang fuer mich etwas abenteuerlich.

    aus Dummheit habe ich gestern den Tank leergefahren, nun nimmt die gute kein gas mehr an, bestimmt war dreck im Benzinsumpf, der nun in der Hauptduese steckt, fuhr sich aber noch ganz gut mit chokeGas. :)

    man merkt, ich brauche Fachleute. :(


    gruss tino

  • danke fuer die Antworten, ich war mit dem Hobel gestern in der werkstatt. der meinte, dass man das schloss schlecht herausbekommt, wegen angeblicher "abreisschrauben", danach waere es wohl kaputt.

    soll angeblich dem Diebstalschutz dienen. klang fuer mich etwas abenteuerlich.


    gruss tino

    Geht auch ohne Schlossausbau...von unten wenn Vorbau wegmachst..das aber fummelitis im Stundenlohn und dann können Werkstätten nicht AW anrechnen..

    Geh zum Boschdienst wennste selber nich löten kannst..die als Kfz Elektriker könnens...kost dich halt Stundenlohn..

  • guten abend, bin neu....meine f650 st hat wackelkontakt wenn ich den lenker drehe.

    Bei der Ur-F/Uhr-F/ und ST kann man den Zündschalter bequem vom Zündschloss abschrauben (ich glaube es sind zwei normale Kreuzschrauben). Da muss weder mit Gewalt was gemacht werden noch was abgerissen werden. Danach Schalter vom Kabelbaum ab stöpseln (Je nach Modell zwei oder ein Stecker) und das leidige Teil mit dem gebrochenen Kabel bequem an einem geeigneten Arbeitsplatz flicken bzw. flicken lassen.


    Nach der Reparatur den Zündschalter wieder mit dem Zündschloss verschrauben und mit dem Kabelbaum verbinden.

  • Hallo Tino,


    Ich habe Deinen Beitrag wegen des fehlenden Bezugs zum Tacho der F650GS in ein neues Thema im Vergaser-Bereich verschoben.


    Zum Thema selbst: An meiner F650GS hatte ich Folgendes:

    Kabelbruch am Zündschloss

    Auch wenn die Verhältnisse bei der ST ein wenig anders sein werden, ähnlich dürften sie schon sein.

    Dort bildet der Zünsschlosschalter mit dem Kabel eine Einheit, das ohne Schlossausbau austauschbar sein dürfte.


    Eckart

  • Entweder Profi Fuel max Flasche in Tank oder 1 Füllung Super+ zum Versager reinigen und das en bloc verfahren..

    Grobteile filtern die 2 Filter alle weg

    1 ist im Benzinhahn und 1 im Vergasereingang wo Spritleitung angestöpselt ist...das reicht...Feine Schwebeteilchen spülste durch und verbrennste beim fahren



    Aber Tino..du hasch einen 91 oktan Motor...zum reinigen der Vergaser 100oktan ist ok..auf dauer ist 91-95 oktan besser..höhere Energiedichte. Rennt besser


    Gruß

    Rolf

  • das zuendschloss hat unten wie es aussieht eine kugelige runde kappe, mit 2 alukreuzschrauben festgedreht. aus der kappe kommen die kabel, ein paar haltenasen scheinen da auch noch zu sein.

    der stecker auf der anderen seite verschwindet aber unsichtbar hinter der armatur, muss ich wohl verkleidungsgedoehns abschrauben.

    ivh mache morgen mal fotos, um die sache schlussendlich aufzuklaeren.

    vergaser mit 100oktan reinigen wird iwi schwierig, da sie ja nur noch im standgas faehrt....kann schlecht den ganzen tank auf diese weise verfahren, aber reinigerzeugs ne flasche rein, das versuche ich mal.

    ich hab sogut wie 100% keine lust die vergaser rauszubauen, alles so eng da, und die ansaugstutzen sehen schon leicht kruemelig aus.


    danke euch, tino

  • so, ich habe den zuendschalter samt kabel abgefummelt, den stecker habe ich da vorne erst kaum abbekommen und dann nicht durch die enge fuehrung hinter der lampe gekriegt, hab den stecker kurzerhand abgeschnitten und die pinbelegung gemerkt. aber hoechstwarscheinlich kaufe ich das ganze ding samt kabel und stecker neu. klappert irgendwie in dem schaltergehaeuse.

    hat jmd nen tip, wie ich vermeiden kann ein falsches teil zu kaufen? hatte vor bei ebay zu luken.


    mfg tino

  • Hallo Tino,

    hat jmd nen tip, wie ich vermeiden kann ein falsches teil zu kaufen?

    Wenn man sich durch Ersatzteilkataloge wie den bei Leebmann wühlt, kann man doch sehr gut nach Modell filtern und sollte das passgenaue Ersatzteil mit Teilenummer finden. Mit dieser Nummer kann man es entweder gleich dort bestellen oder schauen, ob man die Nummer woanders wiederfindet:

    hatte vor bei ebay zu luken

    Bei Angeboten, die das Teil nicht genau mit Teilenummer bezeichnen, besteht natürlich die Gefahr eines Fehlkaufs.


    Eckart

  • danke fuer die Antworten, ich war mit dem Hobel gestern in der werkstatt. der meinte, dass man das schloss schlecht herausbekommt, wegen angeblicher "abreisschrauben", danach waere es wohl kaputt.

    also solche Aussagen von Werkstätten ärgern mich und zeugen von chronischer Unlust bzw. Unkenntnis des

    Motorrades und etwas für den Kunden zu reparieren ( zeitwertgerechte Instandsetzung ) weder das Schloss geht dabei kaputt noch der Schalter.


    Gott sei Dank wurde das hier schon richtig gestellt.


    Ja es gibt eine Abreisschraube und ja es ist etwas Arbeit, aber hier merkt man leider wieder deutlich wie wenig Interesse an Altfahrzeugen besteht,

    vor allem wenn man nicht gleich ganze Komponenten tauschen oder keinen Laptop anschließen kann.;(


    Diese Werkstatt würde mich nicht wiedersehen :|


    Hier hatte ich etwas zu

    meinem Schlossausbau geschrieben


    Streichhölzer im Zündschloss


    Ich suche gleich gerne in meiner Fotosammlung zur Pinbelegung / Aderfarben an den Lötstellen




    :wave:


    Mac

  • lustigerweise habe ich im garagenkomplex heute jmd kennengelernt, der in besagter werkstatt mal schrauber war, er hat mich gewarnt, dass es kein fachpersonal mehr gaebe, was der kaputt-diagnose entspricht.

    ich habe mir ein foto zur pinbelegung gemacht, aber trotzdem danke.

    gasannahme funzt uebrigens wieder gut, 80 ml booster zu den 5 litern im tank geschuettet.

    warmlaufen lassen, am hahn gezogen, dann hat sie kurz gespuckt und laeuft wieder sauber, ...herrlich!