• Moin,


    weiß jemand, ob es für den ABS-Taster (auch ohne Kabel und beschriftete Wippe) ein alternative Quelle gibt? Wenn nein, dann wäre die nächste Frage, ob der Taster von der R 1100 GS passt (Kabel und Stecker ist egal), muss nur in die Halterung passen. In der Bucht gibt's einige Angebote für die R 1100 GS/RT, R 1150 GS/RT und R 850 R, die auf den Bildern so aussehen wie der Taster der Dakar.


    Grüße, Kieler

  • Danke für den Tipp! Bike-Teile.de kannte ich noch nicht.


    Bei Leebman hatte ich natürlich zuerst geguckt, bin aber über den Preis erschrocken. 63 € zzgl. Versand für einem Taster ist schon eine Ansage. Ein Mindestlöhner müsste dafür einen ganzen Tag schuften.

  • Das ist doch ein simpler Wipptaster, habe die Abmessungen nicht. Passt nicht dieser hier, IP65 sollte meines Erachtens auch okay sein, ggf. muss noch etwas nachgeholfen werden, mit Schrumpfschlauch oder der Gleichen:

    Conrad

    Wobei BMW schon seinen Grund haben wird, ihn für über 60€ anzubieten. Falls der Taster noch vorahnden ist, steht da etwas drauf? Meistens stimmen die Serien mit irgendeiner frei verfügbaren Serie überein, was es teuer macht ist die geriffelte Tasteroberfläche und natürlich der Aufdruck des ABS Symbols ... das ist natürlich wertvoll ... . Aber natürlich können die inneren Werte tatsächlich abweichen, Kontaktmaterial, Anschlüsse Schutzklasse usw. usv. Versuch macht kluch - sagen wir hier im Norden.

  • Das ist doch ein simpler Wipptaster, habe die Abmessungen nicht.

    Natürlich ist an diesem Schalter nichts Geheinmisvolles, aber ich glaube, der Fragesteller legt auf so eine Antwort trotzdem keinen Wert, denn Ziel ist ja, den originalen Zustand - oder zumindest das originale Aussehen - zu erhalten.


    Ohne diese Forderung gäbe es zahlreiche Lösungsmöglichkeiten, beginnend mit der einfachen, auf das Taster ganz zu verzichten und damit auf die Abschaltbarkeit des ABS. Ansonsten gibt es bei den einschlägigen Motorradzubehöranbietern Schalter und Tasten für die Lenkermontage, die sich sicherlich optisch und technisch einwandfrei integrieren, aber eben nicht original sind.

    https://www.louis.de/artikel/u…r_article_number=10032918

    https://www.louis.de/artikel/h…r_article_number=10032905 (Vorsicht: stellt Massekontakt her, das würde aber zur Anwendung hier passen)

    Wobei BMW schon seinen Grund haben wird, ihn für über 60€ anzubieten.

    Die Ersatzteilpreise haben nicht nur bei BMW wenig mit dem tatsächlichen Wert zu tun sondern da dürfte man weit überwiegend die Ersatzteillogistik bezahlen, erst recht nach Ende des Produktionszeitraums. Da liegen Hunderte Motorräder Jahrzehnte lang in einzeln verpackten Einzelteilen in Lagerhallen, betreut von einem Team, um die Teile zu verpacken, einzusortieren, irgendwann wieder rauszuholen und zu verschicken.

    Wo Du gerade Conrad erwähntest: Ähnliches Problem: Du brauchst einen einfachen Widerstand, der in Mengen beim Bauteilehändler weniger als 1 ct kostet, bei Conrad aber schon 10 ct, aber man muss gleich 10 nehmen, verschickt sind das kann schon 7,50 EUR. Faktor 1000 für die Logistik.


    Zurückkommend zum Schalter: Ich habe eben gestaunt, wie viel man auch für Schalter und Tasten aus den Zubehörmarkt bezahlen kann - CNC-gefräst für 50 und mehr Euro. Jetzt sag noch mal einer was wegen der läppischen 60 Euro für einen echten BMW-Schalter. ;)


    Eckart