Hinterradausbau F 650 CS

  • etwas verwirrend, aber du hast auf einen ca. 13 Jahre alten Beitrag geantwortet ....


    zum Thema: dieses von BMW als Bordwerkzeug in Leichtbauweise mjitgelieferte TEil hat bei mir auch immer voll seinen Dienst erfüllt.

  • Es ist mir unklar, da muss ich wohl "goldene" Hände haben.......habe alleine die 55er Mutter (mit ordentlicher Nuss) ab und mit 160 Nm wieder festgezogen:VP2:

    Es muss nicht unbedingt an "goldenen Händen" liegen... :wink: Die 160 Nm sind nicht das Problem, sondern die Tatsache, dass das Gewinde der Zentralmutter vor dem Einbau gefettet werden muss (Optimoly TA). Falls das zuvor geschehen ist und das vorgesehene Drehmoment nicht überschritten wurde (dazu muss man natürlich einen Drehmomentschlüssel benutzt haben :wink: ), dann geht die Mutter auch mit der Plastenuss ab.


    Mein (freier) Schrauber hat die vorhandene Plastiknuss auch vermurkst, als er das Rad ausbauen wollte. Dem traue ich ebenfalls zu, dass er wusste, was er tat. :smile:

    --- Diskutiere nie mit jemandem, der 6 Gläser Vorsprung hat! ---