21er Vorderrad an XCountry

+++Deadline für Anmeldungen zum 18. F-Treffen vom 23.08. - 26.08. 2018 ist erreicht. Mehr Info dazu >>> klick hier +++

  • Und zack...schon ist der Seitenständer zu kurz :g:
    Schaut gut aus, jetzt nur noch die hintere Felge vom "Dreck" befreien, oder die vordere einsauen ;-)
    Aber wenn sie dir jetzt so gar nicht mehr gefällt :whistling: ich würd sie nehmen :eekout:


    Grüße
    Achim


    Edit: Gisi....Spielverderber, hast mir meinen versemmelt. Gleiche Gedanken :love:

    :wave: Hilfe beim Suchen? Forumssuche links oben oder besser in Suchmaschine folgendes eingeben: site: f650.de [Suchbegriff]

  • schwarzes Spray oder silbernes? Was soll ich mitbringen :giggle:

    :wave: Hilfe beim Suchen? Forumssuche links oben oder besser in Suchmaschine folgendes eingeben: site: f650.de [Suchbegriff]

  • das Bild ist zu klein.
    Kann es nicht vergrößeren beim draufklicken .... :sad:


    doch - geht jetzt.
    Sieht gut aus. Was ist das für ein Schutzbleche? Von welcher MAschine?


    Und - was ist das für ein Auspuff?
    Hast du von der Leistung, Durchzug etwas gemerkt?
    (Weil das Volumen ja damit kleiner ist)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von bpausb ()

  • @Gisi06: Die Ständerlänge ist kein Problem. Steht jetzt halt ein bisschen satter. Muss nix geändert werden. Holz drunter war nur schnell für's Foto.


    bpausb : Obermelsunger hat recht. Auspuff Leovince. Habe aber nicht das Gefühl dass er Leistung bringt. Ist halt leichter und vor allem schlanker+schöner. (Geschmacksache, zugegeben) Der Kotflügel ist von der BMW 800 GS. Man braucht lediglich den Adapter von hotrodwelding unten an der Gabelfaust und das Ding passt wie angegossen.


    @ Obermelsunger: Ja der originale Kotflügel lebt noch. Wollte eigentlich den Verbauen. Wenn das Ding in Bezug auf die Reinhaltung des Kühlers eine Fehlkonstruktion ist, gibt er doch eine schöne Scrambleroptik. Der Anbau/Änderung der Aufnahme bei Scheffelmaier Heilbronn scheiterte am Schnee. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben...


    Den ABS-Ring habe ich mit einem 50er ersetzt den mir ebenfalls Erik in Holland gefräst hat. So reagiert das ABS wieder einwandfrei. Eingetragen ist nun die wahlweise Nutzung 19/21 Zoll Rad.


    Fuzzy

    Wir unterstützen die Benefizaktion zu Gunsten sozialschwacher Menschen in Stuttgart durch den Verkauf der Bücher von www.Michellallemand.de :director:


    DIE Bücher zum Schmunzeln und ein MUSS für jeden Motorradfahrer! :ok:

  • Die Frage zum Schutzblech ging eigentlich an bpausb, er hat sich das originale von unserer XCo mal ausgeborgt im Rahmen seines "Scrambler-Projektes" und so liegt es immer noch dort.


    Die XCo meines Jüngsten hat nämlich einen andern Kotflügel montiert.


    Guggst du hier oder falls das mit dem Bild nicht geklappt hat in meinem Profil, da gibt's auch Bilder von der XCo.


    [gallery]4056[/gallery]



    Was den Leo angeht kann ich auch nur sagen, dass der keine Mehrleistung bringt, aber er klingt ganz nett.




    Gruß aus Nordhessen


    Gerhard

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von tuxbrother () aus folgendem Grund: BBcode zum Bild korrigiert

  • Das der Auspuff keine Mehrleistung bringt, ist schon klar. Ich würde gerne wissen, ob der Auspuff spürbare, leichte Leistungseinbußen verursacht. Weil, wenn man ehrlich ist oder genau darauf achtet, vorher und nach dem Umbau, dann bleibt schon immer bisschen was auf der Strecke.
    Durchzug im unteren, mittleren Bereich wird weniger. Vielleicht dreht der Motor aber schienbar besser im oberen Bereich. Durchzug braucht Volumen im Luftfilterkasten und Auspuff. Ich würde auch gerne einen anderen Auspuff an meiner GS haben, aber möchte mich nicht enttäuschen …. :sad:

  • Leistungsmäßig habe ich nichts gemerkt. Weder positiv noch negativ. Ist aber schon 'ne Weile her, dass ich den Auspuff getauscht habe. Vielleicht ist's auch Alzheimer...


    Was die "Fahrversuche mit dem 21er Rad angeht, so läuft das Ding nun in groben Schotter und auf matschigen Feldwegen - gefühlt - souveräner geradeaus. Abseits der Wege in wirklicher Pampe bleibt das Problem des hohen Luftdrucks in den Reifen. Da geht nicht soviel mit dem Geradeaus, da fehlt der Grip. (Bei der Sportenduro fahre ich da natürlich auch nur mit 0,6 bis 0,8 bar im Hi-Rad) Aber das ist ja auch nicht der Einsatzzweck für dieses Motorrad. Auf der Straße fährt sie wie auf Schienen, ohne träge zu wirken. Das jetzt montierte höhere Federbein der schwarzen XCo (= ca 2 cm höheres Heck) in Bezug auf die nun 1,6 cm höhere Achshöhe vorne ergibt trotz des größeren Vorderrades einen etwas steileren Lenkkopfwinkel. Dies gleicht das theoretisch trägere Lenkverhalten durch das größere Vo-Rad ein Stück aus.


    Ob das höhere Vorderrad aber bei Pfützen wie diese hilft bin ich mir nicht ganz sicher


    Fuzzy

    Dateien

    Wir unterstützen die Benefizaktion zu Gunsten sozialschwacher Menschen in Stuttgart durch den Verkauf der Bücher von www.Michellallemand.de :director:


    DIE Bücher zum Schmunzeln und ein MUSS für jeden Motorradfahrer! :ok:

  • Hey Fuzzy,


    dein mittleres Bild (und morgens das Original) hat mich am Samstag so inspiriert, dass ich meiner GS auch ne Schlammpackung auf den z.T. tief verspurten Feldwegen im Kraichgau (Kraich = Lehm) verpasst habe. Die erstaunten Blicke von den Holzmachern, die einen Weg komplett zugestellt hatten, genieße ich immer noch, wie ich einfach über den Acker dran vorbei gezaggert bin. Der Heidenau kann schon was. :biggrin:


    lG. Jörg


    p.s. Bilder gibts leider keine

  • Hallo Fuzzy,
    toller Umbau und Bilder!! Den Grund des Umbaus verstehe ich allerdings nur bedingt, da das grosse Vorderrad bei zumindest überwiegend flottem Strassenbetrieb eher hinderlich ist. Das Motorrad wird träger und unwilliger beim schnellen Kurvenflitzen. Und das ist zumindest bei unserem Gebrauch der Ixie wichtiger und kommt dem Gesamtpaket des kleinen Wirbelwinds entgegen. Für härteren Geländeinsatz gibt es ja das andere Model. Ich erinnere mich gut, als meine Frau von einer Honda Dominator auf die X-Country umgestiegen ist. Sie hat das Moped von Anfang an eine Klasse besser bewegt. Einen grossen Anteil hatte sicherlich die Wendigkeit in Verbindung mit eben dem 19 Zöller. Wenn du gross und sehr viel im Gelände unterwegs bist, hast du bestimmt deinen Vorteil, aber für den Normal Fahrer würde ich so einen Umbau nicht empfehlen. Es kann ja auch mit dem 19 Zöller jede normale Schotterstrasse locker gemeistert werden.


    Ist aber alles reine Ansichtssache :)
    Viel Spass damit und Gruss aus Kempten
    Wolfgang

  • Hallo Wodka.


    Also wenn ich ehrlich bin: Der Hauptgrund war, dass es Winter war, ich kein Wintermotorrad in Stuttgart hatte und so motorradmäßig Langeweile aufkam. Wenn's so kommt wird's meistens teuer!


    Aber natürlich macht der Umbau für mich schon Sinn. Beruflich und auch privat bin ich viel auf Schotterstraßen und Schotterwegen unterwegs. Und wenn die Steine auf diesen Wegen etwas gröber werden, oder es ist nass und man muss deshalb etwas am Kabel ziehen um mit Anlauf rauf zu kommen, dann gibt das größere Rad schon mehr Sicherheit.


    Du hast recht, die XCo taugt nicht für den „harten Geländeeinsatz“ wie Du schreibst. Aber ich nutze das Motorrad nicht im Gelände, sondern fahre damit nur alle Arten von Schotter. (Na ja, meistens…)


    Was das Fahrverhalten auf der Straße angeht, so merkt man das nur bei direktem Umstieg. Nach 5 Minuten hat man es vergessen. Durch den hinten eingebauten höheren Stoßdämpfer steht die Gabel nun auch wieder etwas steiler als im Originalzustand, was der „Kurventrägheit“ entgegenwirkt. Und bei unseren reinen Straßentouren fahre ich natürlich eine F 650 GS, meine große Liebe.


    Gruß aus der Provence


    Fuzzy

    Wir unterstützen die Benefizaktion zu Gunsten sozialschwacher Menschen in Stuttgart durch den Verkauf der Bücher von www.Michellallemand.de :director:


    DIE Bücher zum Schmunzeln und ein MUSS für jeden Motorradfahrer! :ok:

  • Hallo Fuzzy,
    das ganze hat auch ja auch noch mindestens einen anderen Vorteil. Beim Treffen geht uns bei einem oder noch einem Bierchen der Gesprächsstoff nicht aus :thumbsup: . Würde mich freuen es in Original begutachten zu können. Viele Grüsse aus Kempten in die Provence


    Wodka

  • Würde mich freuen es in Original begutachten zu können. Viele Grüsse aus Kempten in die Provence


    Wodka


    Da gäbe es vielleicht eine Möglichkeit...


    Stammestreffen in der Provence vom 5.7-10.7.2015


    wenn Du Lust und Zeit hast sag Bescheid.



    Gruß Fuzzy

    Wir unterstützen die Benefizaktion zu Gunsten sozialschwacher Menschen in Stuttgart durch den Verkauf der Bücher von www.Michellallemand.de :director:


    DIE Bücher zum Schmunzeln und ein MUSS für jeden Motorradfahrer! :ok: