F 650 GS Tieferlegung Nachträglich

Hallo Forum.

Unser Serverbetreiber hat uns informiert, dass zwischen Mittwoch 26.06. 22:00 Uhr und Donnerstag 27.06. 6:00 Uhr Wartungsarbeiten durchgeführt werden.

Unser Forum wird daher temporär in diesem Zeitraum nicht erreichbar sein.

  • Hei,


    ich weiß, das Thema wurde schon oft diskutiert und ich habe die anderen Foren-Beiträge auch gelesen, bin aber daraus nicht so schlau gworden. Vllt hilft mir ja doch nochmals einer =)


    Also, ich fahre eine F650 gs Baujahr 2005- momentan normale höhe mit abgepolsterter Sitzbank. Leider bin ich jedoch immernoch so ca. 5 cm zu klein und komme nur mit den Fußballen auf (was mir ein Gefühl von Unsicherheit macht). Hergeben möchte ich sie eigendlich nur sehr sehr ungerne, da sie ein Geschenk war und ich sie auch wirklich gerne Fahe.


    Jetzt meine Frage:

    Wie kann ich sie mit relativ einfachen Mitteln tieferlegen lassen ohne das der Fahrspass leidet. Muss ich Sie vorne und hinten tieferlegen lassen? Ist das immer damit verbunden einen neuen Seiten-/Hauptständer anzubringen? Kann mir vllt jemand sagen, wo ich da preislich liege?


    Ganz ganz lieben Dank für eure Antworten.


    Liebe Grüße


    Larissa :victory:

  • Gabeln durchstecken vorne 5cm....wird so auch bei tieferlegen ab Werk getan

    andere Umlenkhebel von Mizu bzw originale hier im Spotmarkt....Mizu neue kosten 229,-

    weiß nicht exakt ob 99er + 05er kombatibel.....

    Immer vorne und hinten synchron,sonst stimmt die geometrie nimmer und der fahrspaß geht die donau runter..

    Hauptständer und Seitenständer brauchste dann auch kurze,sonst kippt die nur mit Seite und auffen Haupt kriegste die ned hochgewuchtet,weil hebelwirkung nimmer passt


    Rehbock hat wohl paar für kleine über,da ich ihm normale für Appel und Ei zukommen lasse....müssteste nur enn fitte Schrauber zur Hand habbe iwo um Deine Haustür ......wird sich sicher enn Ulmer Spatz finde,der es gut mim Schraubenschlüßel kann....


    Gruß

    Rolf


    unn hallo noch hier im Zoo

    :wave:



    kannste aber die gisi frage,was an deren Kälble angepasst wurde......müßte ich mit deren Moped fahra,däd ich dauernd mim Hintern die gass buzze ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rpr61 ()

  • Hallo Larissa.


    :welcome:


    Wie kann ich sie mit relativ einfachen Mitteln tieferlegen lassen ohne das der Fahrspass leidet. Muss ich Sie vorne und hinten tieferlegen lassen? Ist das immer damit verbunden einen neuen Seiten-/Hauptständer anzubringen? Kann mir vllt jemand sagen, wo ich da preislich liege?

    Also so ganz einfach ist das nicht. Einfache Mittel sind immer nur die orginal BMW-Teile. Um eine "normale" auf Werkstieferlegung zu bringen bedarf es immer einem Gabelumbau, austauch des Federbeins, sowie Haupt und Seitenständer. Das ist machbar. Mit Geduld bekommt man die entsprechenden Gebrauchtteile vielleicht < 400 €. Dann brauchst du aber noch einen günstigen Schrauber und eine TÜV- Abnahme. Dazu bitte vor dem Umbau einen Prüfer deines Vertrauens in das Thema involvieren.;)

    Einen Komplettsatz gibt es gerade hier:


    https://www.ebay.de/itm/Gabelh…ef2197:g:L0UAAOSwKtlWtHnW


    Das würde ein zerlegen der Gabel nicht notwendig machen. Beim Verkauf deiner Teile könnte man bestimmt auf die erwähnten 400 € kommen.

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave:
    Head of F650 Forum :wink:

  • Gabeln durchstecken vorne 5cm....wird so auch bei tieferlegen ab Werk getan

    Räusper.

    Rolf,............... wir sprechen von einer Einspritzer! Nicht von einer Versager-F-!

    Da zählen nur die Fakten und keine Basteleien. :wave:

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave:
    Head of F650 Forum :wink:

  • Gabeln durchstecken vorne 5cm....wird so auch bei tieferlegen ab Werk getan

    :director:Fehlinformation. Wurde ab Werk nie gemacht!

    Das Innenleben der Gabel ist anderst. Tauch- und Standrohre aber gleich.


    andere Umlenkhebel von Mizu bzw originale

    :director:Fehlinformation. Es wurden nie ab Werk andere Umlenkhebel verwendet sondern ein anderes Federbein!

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave:
    Head of F650 Forum :wink:

  • Gabeln durchstecken vorne 5cm....wird so auch bei tieferlegen ab Werk getan

    Räusper.

    Rolf,............... wir sprechen von einer Einspritzer! Nicht von einer Versager-F-!

    Da zählen nur die Fakten und keine Basteleien. :wave:

    Versuch macht schlau, Michel

    Vergaser und Einspritzer sind in vielen mechanischen Teilen ident bis eben auf ABS und Motronic sowie underseat Tank..

    Habe mich selbst gewundert,warum in den Mizu für meine 99er auch jene 05er in der ABE gelistet sind,gleichwohl passen die Dakar Federn deiner auch in meine Oma samt Umlenker...


    TÜV samt Eintragung muss?......naja politisch korrekt bestimmt und dann bitte auch vorher herstellerfreigabe einholen,politisch korrekt ;)weil,wo kommt BMW denn hin,wenn herauskommt,was alles geht ...:eekout:

  • Versuch macht schlau,

    Den Versuch habe ich auch schon angewendet. Aber wie gesagt ist gebastelt und nicht orginal ab Werk! Nur darum geht es. Niemals wurde ab Werk bei einer Einspritzer die Gabel durchgesteckt. Deshalb der Hinweis zur Fehlinformation.

    Ebenso wurden keine anderen Umlenkhebel verwendet. Auch das ist eine klare Fehlinformation.

    Ende der Diskussion. :wave::eekout:

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave:
    Head of F650 Forum :wink:

  • Hi Larissa


    Zu deiner Frage:bei der F650GS aus Baujahr 2000-2007 war die Tieferlegung etwas aufwändiger, weil eben nicht wie bei den Vorgängermodellen der Vergaser F650 oder Ur-F (99 und davor) und ich glaube auch bei den Nachfolger Modellen Zweizylinder F650GS (2008 und später) nur die Gabel durchgesteckt und andere Umlenkhebel verwendet wurden sondern wie Michel schon richtig sagte das komplette Innenleben der Gabel und das Federbein als ganzes getauscht wurden. Da liegt Rolf leider falsch. Bei deiner 2005er GS wäre für eine Nachrüstung wie Original definitiv der aufwändige Umbau fällig.

    Aber man muss das ja nicht wie original machen.


    Fürs Heck gibt es zum Beispiel die Mizu Hecktieferlegung mit Papieren für 230€

    https://www.motorradzubehoer-h…ktieferlegung-F650GS.html


    Die Gabel könnte man tatsächlich einfach etwas durchstecken. Das wurde ab Werk nicht so gemacht aber ist technisch durchaus möglich.


    Ich weiß jetzt nicht, wie technisch versiert du bist? Könntest du den Umbau selbst erledigen, wenn du die Teile hast?


    Falls nicht könntest du im Forum mal nachfragen, ob jemand mit dir tauscht und den Umbau auch erledigt. Tendenziell suchen mehr Leute nach einer Höherlegung als nach einer Tieferlegung. Wenn da ein technisch versierter dabei ist, der sich mit dir trifft und den Umbau erledigt habt ihr beide keine Kosten und seid beide glücklicher.


    Allerdings solltest du vorher sicherstellen, dass die wirklich nicht tiefergelegt ist. Da die Tieferlegung bei diesem Modell nicht in den Papieren vermerkt wird gibt es da manchmal etwas Verwirrung.

    Du kannst ja mal deinen Seiten- (und falls vorhanden Haupt-) Ständer ausmessen und mit den Maßen aus diesen Freds vergleichen

    Gabelfedern und Federbein einzeln - wie tiefergelegt o. original erkennen?

    Woran erkennt man eine Werkstieferlegung???


    Ansonsten solltest du bedenken, dass sich bei einer Tieferlegung die verfügbare Schräglage reduziert. Falls du flott um Kurven fährst setzt das Motorrad nach der Tieferlegung eher auf.

  • Tieferlegung geht z.B. auch hiermit


    https://www.ebay.com/itm/BMW-F…inten-00-07-/291618436140

    da muss man aber einiges Schrauben. Ob der Tausch des Haupt oder Seitenständers notwendig ist, keine Ahnung.


    Gabel durch stecken wurde ja schon schon erwähnt, bringt vielleicht 10-20 mm, ist schnell gemacht. Da hier durch aber die Fahrwerksgeometrie verändert wird, ändert sich auch das Fahrverhalten ein wenig. Ob zum besseren oder schlechteren muss der Fahrer entscheiden.


    Andere Möglichkeit die ich schon gesehen habe, sind Motorradstiefel mit Plateau-Sohle. Hierbei wird zwar nicht das Motorrad tiefer gelegt, dafür sind aber die Beine "gefühlt" länger. Ob das was taugt weiß ich nicht.

  • Passt vielleicht nicht ganz in dieses Thema, aber ich habe mir eine Vergaser F gekauft die tiefergelegt war. Habe zu Hause die Gabeln wieder zurückgeschoben auf die Brückenhöhe , dank Rolf günstig die originalen, kürzeren Umlenkhebel eingebaut, den seitenständer durchgeschnitten und mit einem Rohr verlängert und ich sage euch, alle prima. Mit ein bisschen Geschick kein Problem.

    Hätte jetzt noch den tieferlegungssatz (längere umlenkhebel für die Ur F abzugeben)

    LG Kalle

  • Hallo Larissa


    Also ich bin auch nur gerade mal 162 cm klein (groß) ...und habe die selbe GS wie du...

    Da ich aber meine F nicht tiefer haben wollte, (sitzt zu schnell in Kurven auf) habe ich nur die originale niedrige Sitzbank nochmal bei Kahedo ab polstern lassen...

    Ich komm damit gut zurecht....ok..der Hintern tut schnelle weh weil ich kaum noch Material unterm Ärschle habe...ist aber das kleinere Übel...lieber besser in Kurven fahren und besser mit den Beinen auf den Boden zu kommen...

    Ansonsten hab ich Motorradstiefel mit erhöhter Sohle (stehen hier in Markt zum verkauf) die ich aber nicht benutzen muss...


    Kannst ja mal probe sitzen bei meiner...:biggrin:

  • Hei,


    danke erstmal für eure Zahlreichen antworten/beiträge. Ihr habt mir schon mal ein gutes Stück weiter geholfen. Leider wird sich aber evtl. meine Entscheindung doch gegen meine bereits vorhande F650 gs nicht vermeiden lassen, da ich sie mit ihrem Schwerpunkt doch sehr unhantlich für so kleine Leute wie mich.


    gisi , ganz ganz lieben dank auch für dein Angebot, aber eine Abgepolsterte Sitzbank besitzt meine leider schon und es reicht mir immernoch nicht um sauber auf den Boden zu kommen :(


    Derzeit hab ich ein Angebot für eine Kawasaki ER 5 n bereits tiefergelegt. Ich hoffe gerade noch jemanden im Kreis BaWü/Bayern zu finden, der evtl. eine tiefergelegte F650 GS besitzt, um einfach mal zu testen, in wie fern ich sie dann besser händeln kann.


    Auf jeden fall nochmals ganz ganz lieben Dank an alle, die mir so Zahlreich geantwortet haben und Tipps und Tricks gegeben haben.. und sorry für die Späte antwort :unsure:

  • Hallo Larissa ,


    falls für dich eine Tieferlegung noch in Frage kommt , sag Bescheid . Wenn ich konsequent suche , dann müsste ich ein komplettes "tiefes" Fahrwerk ( also so wie ab Werk verbaut ) noch haben .


    Allerdings weiss ich nicht , was eine ER5n wiegt , bei der F bleiben es 193 kg , egal ob hoch oder tief ;)

  • Die GS hat durch den Tank unter der Sitzbank eigentlich einen eher niedrigen Schwerpunkt. Die ER6N kann das gefühlt nicht besser. Wie das bei der Vorgängerin ER5N ist, kann ich jedoch aus eigener Erfahrung nicht sagen.
    Du wirst nicht um eine Probefahrt drumrum kommen.


    Ich weiß nicht woher du genau kommst, aber Gisi's Sitzbank ist wirklich ziemlich niedrig und dennoch recht bequem. Wen es nicht allzu weit ist, dann nimm ihr Angebot des Probesitzens an.


    Viel EErfolg beim Finden des passenden Möps!

  • Bißchen zu spät gesehen, hätte quasi das passende Gegenstück dazu (werksseitig tiefergelegt) und evtl. Interesse an nem' Teiletausch. Schon mit dem Gedanken gespielt die Tieferlegung rückgängig zu machen, die Teilepreise haben mich bisher aber immer abgeschreckt.

  • Hallo Larelein,

    Meine GS ist tiefergehende, da ich auch nicht sehr groß bin.

    Mich stört das mittlerweile, weil ich in der Kurve doch des öfteren mit den Fussrasten aufsetzte und das ist echt ein blödes Gefühl. suche jetzt eine andere Maschine.

    U. A. Ist sie auch recht schwer und das Handling recht anstrengend.

    Leider wohnst du etwas weit weg, so dass ein probesitzen schwierig wird. Die Maschine habe ich so gekauft. Kann dir leider nicht sagen, was genau gemacht wurde.

    Das Engelchen