F 650 startet hin und wieder nicht.

  • Hallo zusammen, bin neu hier und bräuchte mal eure Hilfe.

    Das Problem trat gestern zum ersten mal auf der Arbeit auf. Wollte die kleine starten und der Anlasser drehte aber die kleine wollte absolut nicht anspringen weder mit Choke noch ohne. Nach gefühlter Ewigkeit und endlosem orgeln sprang sie an. Mit Choke war die Drehzahl höher. Sie fuhr danach als wenn nichtd gewesen wäre. Habe mich aufgrund ded Problems bei euch im Forum durchglesen.

    Der Tip Benzinhahn schließen habe ich ausprobiert. Habe dann im laufe des Tages mehrmals gestartet. Null Probleme,

    einwandfreies starten. Ruhiger Lauf.

    Morgens also nach längerer Standzeit fsd gleiche Bild, einwandfreier Start ruhiger Lauf. Beim betätigen des Chokes ist die Drehzahl höher. Nach Feierabend das gleiche Bild, kein starten wollte absolut nicht anspringen. Wollte sie später dann

    mit einem Anhänger abholen, nochmals versucht zu starten. Siehe da, einwandfrei ohne Probleme. Es wurden Zündkerzen, Luftfilter erneuert. Es sind noch die Zündstecker verbaut. Wie erwähnt dobald sie an ist, schnurrt sie. Will eine größere Tour machen,möchte aber auch nicht liegen bleiben. Wer kann mir helfen? Danke im vorraus.

  • Zündspule,Zündkabel,Zündkerzenstecker....sind altersbedingte Verschleißteile

    Zb Kabelbruch im Zündkabel... Geht,geht nich,geht geht nicht...bis blöd wirst

    Gruß Rolf

  • Danke, werde mir gleich mal die neuen Kabel holen. Meld mich dann wieder. Gruß

  • Und auch direkt neue Kerzenstecker, falls noch die alten Beru Blechstecker dran sind!

  • Weiß jemand wofür dieser Schalter ist. Habe beim Einbau der Zündksbel gesehen das dieser defekt ist. Ob er auch für die Startprobleme zuständig ist.

    Montag zum ? neuen kaufen.

  • Hallo,

    Danke für die Tipps. Die kleine surrt bis jetzt wieder einwandfrei. Neuer Temperatursensor ist bestellt,dann ist alles wieder im Lot.

    Kommt eigentlich hier jemand aus dem Raum Krefeld?