´93er F kommt nur langsam vom Gas runter

  • Hossa Gemeinde,


    nachdem ich jetzt die Gaserdichtungen getauscht habe, hat die Möhre endlich aufgehört, zu inkontinentieren.

    Erster Start nach dem Zusammenbau erwies sich als eher schwierig, ich vermute, das der Vorbesitzer die Gemisch-

    Aufbereitung an die undichten Schwimmernadelventilsitz-O-Ringe angepasst hat.

    Messungen an den Luftschrauben ergaben 2,5 Umdr. links und knapp 3 rechts.

    Hab die Luft jetzt auf beidseitig 3 3/4 Umdr. gestellt, so hört sie sich am saubersten an. ...zumindest gefühlsmäßig.

    Damit sprang der Hobel wieder normal an und ich hatte auch wieder Reaktion auf den Chokehebel,

    das war vorher nicht der Fall.

    Auf jeden Fall kommt die Reibe eher langsam von den Drehzahlen runter, wenn ich am Hahn drehe.

    Sobald ich die Luftschrauben drehe, egal, welche Richtung, wird´s schlimmer...

    Jemand ne Idee? Schieber sind leichtgängig und Gaszug läuft fluffig. Drosselklappengestänge is auch oK.

    Fahrbetrieb konnt ich allerdings net testen, da meine Sitzbank immer noch in der Hermes-Warteschleife hängt...

    (Drecksverf*ckterf*tzensch**ßverein) Sorry, mußte jetzt sein...:whistle:

    Gasannahme im Stand is m.E. auch normal, unter Last wird morgen(???) ausprobiert.


    Was fällt euch denn so ein zu dem Thema, de mädmaig ?:g::confused:

    "Gefährlich die dunkle Seite, sie ist!"

    "Schnauze Yoda, und iss jetzt deinen Toast!":cool:

  • 4,5 raus...bisch noch zu fett....wenn alles dicht ist kommste bei frei gefahrene hocker uff 3,5 CO2 inne asu beim TÜV.....und standgas dann 1400-1500 RPM....rundes tuckern



    dachte,doi WUNDERSOFA sei schon da..odr DAUERTHALTLÄNGER?:victory:

  • 4,5 raus...bisch noch zu fett....wenn alles dicht ist kommste bei frei gefahrene hocker uff 3,5 CO2 inne asu beim TÜV.....und standgas dann 1400-1500 RPM....rundes tuckern



    dachte,doi WUNDERSOFA sei schon da..odr DAUERTHALTLÄNGER?:victory:

    ...wie gesacht, wenn ich hoch oder runter drehe, wird der Rundlauf schlechter.


    Sofa kam heut, nach 9 ( NEUN !!) Tagen mit dem Göterbotenexpress!

    Meine Bank, mit DHL verschickt, war nach 1 1/2 Tagen oben.

    Die Fischköppe scheinen eh die Ruhe weg zu haben... hab vorletzten Winter

    2x über 2 Wochen auf Paket mit Moppedkram aus der letzten Herrausforderung Europas (Dithmarschen)

    warten müssen. Keine Verlustmeldung, nur halt einfach net weitergeschickt...Klasse Ausrede!!

    1. Sitzprobe: vorzüglich! Probefahrt morgen Mittag, heut kein Nerv mehr. Stelle morgen noch Bilder ein.

    Das erste Mal seit langem, das ich wieder das Gefühl hab, AUF dem Motorrad zu sitzen, und net drin.


    BTT: Hab mir´n "Spezialwerkzeug" gebastelt, um auch bei glühendem Motor noch die Luftschraube

    drehen zu können. Mache morgen mal´n Video un stell´s auf youtube ein :wink:

    Wie reguliert ihr den, wenn die Möhre kurz vor´m kochen is?

    Asbesthandschuhe? Zähnezusammenunddurch?


    her mit den Tips, de mädmaig:clap1:

    "Gefährlich die dunkle Seite, sie ist!"

    "Schnauze Yoda, und iss jetzt deinen Toast!":cool:

  • Hauke


    vorsicht...zitierter Corsianec ist nicht deutsch sondern russisch

    alle konversation durchläuft daher google translater.....

    fachbegriffe und spezifische abkürzungen dürften inne Unnerbux gehn


    wie ersichtlich,sind wir gesamt internationaler geworden

  • aaalso, Sturzen sind die entdrosselten drauf, die zum drosseln sollten im Mitgebselpäckchen vom Vorbesitzer liegen.

    Falschlufttest mit Bremsenreiniger:

    Kurzes Sprühen auf den Ansaugtrakt Gaser -> Zylinder = Null Veränderung

    Stärkeres aber dennoch vorsichtiges Sprühen = Null Veränderung

    Heftiges massives Einseifen des betriebswarmen Motors unter zuhilfenahme aller in Frage kommenden

    Gebete, das mir die Kiste net abfackelt = leichtes Anheben der Drehzahl, sobald die Dunstschwaden

    den Luffieinlass erreichen. Drehzahl fällt aber sofort wieder ab, wenn die Luft wieder atembar ist.

    Noch jemand ne Idee...?

    "Gefährlich die dunkle Seite, sie ist!"

    "Schnauze Yoda, und iss jetzt deinen Toast!":cool:

  • Gaser reinigen oder mit Profi Fuel Max frei fahre...

    Richtigrs einstellen kannste eh als kfz schrauber alter schule


    Mischung zu fett und standgas zu schwach...

    4,5 raus und dann standgas anpassen auf 1500rpm..

    Klingt komisch aber funzt


    Wie lange issen der Hocker beim vorbesitzer nicht gelaufen...eventuell mit vollem gaser...ist der verharzt🤔

  • Der Hobel hat zwar öfter gestanden, als er gefahren wurde, aber die Gaser waren beim Dichtungswechsel

    innen blitzeblank. Keinerlei Rückstände oder sonstiges. Auch HD und Düsenstock waren Apellfähig.

    Was mir auffiel:

    Die 800er Big kommt mit 2x HD 130 aus bei Doppelrohrbetrieb. Nach dem Umrüsten auf Monoendtopf

    muss deren HD auf 125 abgespeckt werden, sonst überfettet die Kiste obenrum vollends.


    Un die F soll tatsächlich mit 2x HD 140 fahren. Die müßte nach allen regeln der Kunst absaufen, oder net?

    Hängt das mit der Dicke bzw. dem Öffnungsgrad der Düsennadeln zusammen?

    "Gefährlich die dunkle Seite, sie ist!"

    "Schnauze Yoda, und iss jetzt deinen Toast!":cool:

  • KöfferliRebel


    gibt mal dein senf dazu mit schweizer präzision




    weil,meine sind in 20 Jahre noch nie pappig oder versifft gewesen,wurde auch nie revidiert,nur immer gfahre mit gesamt 130tkm


    da wäre der Eidgenosse als Schraubenzähler fitter...

  • Tut mir leid, ihr haben Recht, ich habe eine schlechte Sprache.

    Besonders vor allem die Fachbegriffe.


    Erkläre, wenn ich falsch verstanden habe.

    Der Vergaser wurde ausgebaut, demontiert und montiert?

    In welcher Position befindet sich dann die Nadel? Wie im Bild oder unten? Sind sie flach und glatt?

    StockvsDJNeedleClose.jpg

    Ich habe jetzt eine Nadel in der Mitte.

    Sind die Federn, Membranen unbeschädigt?

    SlideSpringDiaphragmBarrel.jpg

    Und noch eine Frage. Wenn Sie den Luftfilter herausziehen, ändert sich etwas?

    Ich will nie schlechte Dinge sagen. Vielleicht ist das die Schwierigkeit der Übersetzung.

  • Die Nadeln selbst hab ich mir net genau angeguckt, da die Möhre ja beim Abholen

    sauber lief und auch m.E. völligst normal Gas angenommen hat.

    Bis auf die Geschichte mit dem 3. Spritfilter halt...

    Jetz ma was gaaanz anderes:


    https://photos.app.goo.gl/DWckiaVDNM3Kp1M79


    Vorbesitzer rief gestern völligst aufgelöst an, er hätte noch was gefunden wo das Mopped immer

    in der Garage stand. Das ist hoffentlich net das, wofür ich es halte, ODER?????

    Durchmesser ca. 15 mm +/-.

    Beim Kauf erzählte er mir noch, er hätte die Dichtung des Steuerkettenspanners erneuert

    und da wäre ihm die Feder entgegen gekommen...

    Kennt einer von euch dieses Bauteil? Ist das evtl. der Druckkolben vom Spanner?

    Die Teile aus der google-Suche sehen anders aus, ich will aber sicher sein!


    Bitte um beruhigende Worte und Zuspruch, de mädmaig:unsure:

    "Gefährlich die dunkle Seite, sie ist!"

    "Schnauze Yoda, und iss jetzt deinen Toast!":cool:

  • Doch, es sieht leider genau nach dem aus, was du auch denkst: Ein Teil des Steuerkettenspanners.

    Hat der Vorbesitzer auch den Spanner gewechselt oder nur die Dichtung? Denn wenn einem die Feder entgegenkommt, ist der Spanner definitiv hinüber.

    Prüfe das vor der nächsten Fahrt. Ich weiß zwar nicht, wie man den Spanner rausbekommt. Vielleicht mit einem Magnet?
    Bei abgenommenem Ventildeckel ist das einfach: Ein Druck auf die Kette und schon ploppt der Spanner raus.

    Bei Leebmann gibt's den Satz (11317728883, Schraube, Dichtung Spanner) derzeit für 44,67.

    Klick

    Ansonsten mal Ludger hier im Forum fragen (Black F650), ob er noch ein gutes Gebrauchtteil hat.

  • Angeblich hat der Vorbesitzer den Spanner kompl. erneuert, ich hatte die Kiste allerdings noch net auf.

    Um Missverständnisse zu vermeiden:

    Die Feder sitzt HINTER dem Kolben, um diesen in Ruheposition schon in dessen "Füllstellung"

    zu halten, und wird durch die Verschlußschraube gehalten?!?

    Der Kolben selbst drückt sowohl bei stehendem Motor (mit Federkraft) und bei laufendem Motor

    ( mit Öldruck) direkt auf die Gleitschiene der Steuerkette?!?

    Is diese Aussage sowohl verständlich als auch korrekt? Ich will das Ding net falschrum montieren.

    Für mich wäre das die einzig logische Einbauanordnung.


    ...und was mir noch einfällt:

    Wenn kein Spannerkolben da ist, um den Öldruck aufzunehmen, ist dann im Restölkreislauf

    noch genug Druck vorhanden, um alle anderen Komponenten zu schmieren, bzw.,

    das Spiel der Gleitlager auszugleichen? Der Kolben erzeugt ja quasi einen "Gegendruck"

    im Ölkreislauf, welcher ja durch fehlen des Kolbens nicht aufgebaut werden kann, oder?

    Bei Standgas kam es ab und an vor, das die

    Ölkontrollleuchte flackerte. Spinnt den Faden doch mal weiter...


    Mache mir grade ernsthaft gedanken, was ich mir da in´s Haus geholt hab...:unsure:

    "Gefährlich die dunkle Seite, sie ist!"

    "Schnauze Yoda, und iss jetzt deinen Toast!":cool:

  • Auf jeden Fall könntest du dir schon mal einen neuen Öldruckschalter hinlegen und beim geringsten Verdacht auf Falschanzeige einbauen. Die gehen gern kaputt und jagen einem dann einen Schrecken ein. Aber eine flackernde Ölkontollleuchte hatte ich noch nicht. Meine schlug mitten beim Fahren Alarm, ging dann nach erschrecktem Stopp wieder um dann wieder anzugehen. Vielleicht könnte bei sehr hoher Laufleistung und dünnem Öl die Leuchte flackern? Ich denke, für ein ruhiges Gewissen würde ich an deiner Stelle den Spanner mal ausbauen und anschauen.

    Und keine Sorge wegen der F. Wenn mal alles abgearbeitet ist, wirst du schon deinen Spaß mit ihr haben. Ich habe meine vor 4 Jahren mit 14tkm gekauft und trotzdem war einiges im Argen. Jetzt hat sie 41tkm und schnurrt wie ein Kätzchen. OK, ab und zu mal ein neuer Regler..:badmood:


    Gruß Joachim

  • Denn wenn einem die Feder entgegenkommt, ist der Spanner definitiv hinüber.

    ...habe in der Tat nur den halben Spanner an Bord. Die Kiste hätte mir auf der Bahn

    hochgehen können, die Kette wurde nur durch Federkraft angedrückt.

    Is ja dann auch selbsterklärend, dass sich das auf die Steuerzeiten der Einlassventile auswirken kann.

    Wen wunderts, das ich da kein vernünftiges Standgas hinbekomme....

    Baue das Teil am Dienstag ein, wenn die Post da war. Sollte wohl die halbe Miete sein.

    Rest is dann Feinabstimmung.

    "Gefährlich die dunkle Seite, sie ist!"

    "Schnauze Yoda, und iss jetzt deinen Toast!":cool:

  • OK


    LEEBMANN HATS NIT AUF LAGER

    KURZ INNE GARAGE GEHUMPELT...IM SCHROTTMOTOR ISSER VERFÜGBAR


    Dem Bursche wird geholfen frei haus gege Kaffee satt....gibt ne schöne Tour uffen Bersch:rofl: