F650 ST Sturzbügel

  • Grüße an alle


    Ich bin seit gestern Abend stolzer Besitzer einer F650 Strada Baujahr 2000 (meine erste Maschine)


    Da ich alles tun möchte um den tadellosen Zustand der Maschine zu erhalten (Garagenmotorrad 18000Km) suche ich nach geeigneten Sturzbügeln.


    Aus diesem Grund bitte ich euch darum mich an euren Erfahrungswerten teilhaben zu lassen.


    Im speziellen ich habe online noch keine teile für die st Baujahr 2000 gefunden.


    Grüße aus Österreich

    Otschi

  • Schau Dir mal die Black Pearl vom vosse an mit Evil Chops Schutzkäfig...günstig.robust und chic..das aus Rumänien kommt zeigt.die können was

    Selbst habe ich den Schutzkäfig von Hepco+Becker montiert..bin ich günstig dran gekommen


    Von dem einfachen werksseitigen Segelfliegerohren bin ich weniger überzeugt..taug teher als Fuß ablage beim cruisen im chopperstyle

  • Willkommen Otschi und viel Freude mit deiner ST!
    Falls du mal Teile suchen solltest: Deine ST ist möglicherweise Modelljahr 2000 (beginnt im Juli des Vorjahres) und wohl auch 2000 zugelassen. Gebaut wurde sie aber ganz sicher vorher, also wahrscheinlich 1999.


    Hier kannst dir die von Rolf erwähnten Sturzbügel anschauen. Sind von Evil Chop, extrem robust und - da war ich verwundert - extrem präzise. Kein biegen und quetschen, einfach ranhalten und festschrauben. Wenn meine Original BMW-Kofferträger nur halbsogut verarbeitet gewesen wären, hätten meine Nachbarn bedeutend weniger Flüche aus meiner Garage zu hören bekommen. :giggle:
    Das ist auch kein Einzelfall, denn die Bügel vom Forumskollegen waren genauso präzise.
    Die Bügel sind top verarbeitet und pulverbeschichtet. RAL-Farbe kannst dir übrigens ohne Mehrpreis aussuchen. Alternative wären noch Heed-Bügel, aber die sind noch weicher als die schon relativ weichen Hepco-Becker, daher für mich keine Option.
    Ich hab die Bügel jetzt über 4 Jahre am Möp und schon öfters waagerecht auf Dreck oder Fels geparkt. Immer ohne jegliche Schäden (gut, kleine Kratzer an den Bügeln).
    Einziger Nachteil: Kommunikation läuft auf englisch. Dürfte für die meisten aber kein Problem sein.

    EDIT: Verschiedene Formen macht EvilChop übrigens auch. Falls dir der Standard nicht gefällt. Sag den Rumänen einfach, was du willst.

  • Hey

    Das will ich nie wieder sehn das Dein Töff am Lenker festzurrst...dafür ist das Alurohr nicht konstruiert

    zurren immer an der Gabelbrücke...hab schon diverse geborgen,wo Lenker abgebrochen sind nach Zurrattacken am Lenker,Du siehst Haarriße nicht aber im ungünstigsten Fall bricht der Lenker zb beim scharfen Bremsen...und Kauleiste deformieren muß nicht sein


    Gruß

    Rolf

  • Keine sorge, am Lenker habe ich sie nur sanft niedergespannt

  • Keine sorge, am Lenker habe ich sie nur sanft niedergespannt

    Und beim Transport treten ungeahnte Kräfte auf, der Rat ist gut gemeint, von denen die es wissen müssen, weil sie schon entsprechende Erfahrungen gemacht haben. By the way, niemals federbelastete Teile mit Gurten niederzurren, die Haken haben, die können und tun es auch sich zur rechten Zeit sich aushängen, das Ergebnis ist sehr unerfreulich. In meinem Bekanntenkreis, 3 Enduros auf einem Anhänger, Wertverlust nach dem Transport mehr als 1000 €.


    bob-muc