der ULTIMATIVE ÖLTHREAD

  • Ich hoff, ich brech hier nichts vom Brett :)


    Von Motul möchte ich gerne das 5100 4T kaufen. Doch welche Viskosität? 10W-40, 10W-50 oder 15W-50? Es scheinen alle geeignet zu sein.


    Hinweis: Meine F 650 GS Twinspark hat jetzt 80.000 km runter. Fährt sich aber noch gut.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von MegaMatz ()

  • Ich hoff, ich brech hier nichts vom Brett :)

    jaja, diese Ölthreads, da ist vorsicht geboten ....:)



    Von Motul möchte ich gerne das 5100 4T kaufen. Doch welche Viskosität? 10W-40, 10W-50 oder 15W-50? Es scheinen alle geeignet zu sein.


    Hinweis: Meine F 650 GS Twinspark hat jetzt 80.000 km runter. Fährt sich aber noch gut.

    BMW hat 2 eigene Motorradöle im Angebot, 10W-40 und 15W-50. Für die F650 GS (Einzylinder) wird aktuell das 15W-50 empfohlen.

    Ob jetzt 10W-50 oder 15W-50 von Motul bleibt dir überlassen.


    Prinzipiell sind alle geeignet da JASO MA2.

  • Ich benutze derzeit Motul 5100 4T 10W40.

    Als Jurist sage ich: ein Blick in´s Gesetz erleichtert die Rechtsfindung.
    Als Hobbymechaniker sage ich: Ein Blick in die Anleitung erleichtert die Ölfindung.


    Blick in´s Servicehandbuch meiner 2004er TwinSpark (Auszug):

    "Marken-HD-Öl der API Klassifikation SF, SG oder SH; Erweiterungen mit CD oder CE sind zulässig.

    Viskositätsklasse in Abhängigkeit von der Außentemperatur. Die Temperaturgrenzen der SAE-Klassen können kurzfristig über- oder unterschritten werden.

    15W50: -15 bis >+30 Grad

    15W40: -15 bis +30 Grad

    10W40 -20 bis +20 Grad


    Blick in die Service-CD für den letzten Baustand:

    SAE 15W-50, API SJ / JASO MA2


    Heißt für mich:
    15W50 ist passend für Fahrten im deutschen Winter wie auch für Fahrten im sommerlichen Süden. Für das winterliche Skandinavien reicht´s nicht.


    Randbemerkungen: Laut alter Rechnungen wurden unsere Dakars in ihren früheren Leben mit 10W40 gefüttert, und da gab´s auch schon deutsche warme Sommer. Das WHB meiner 1996er Africa Twin hielt 10W40 für die eierlegende Wollmilchsau bei Temperaturen von kleiner -10 bis größer +40 Grad. Meine kleine Italienerin von 1988 mit 560er Rotax will 20W50 laut Originalhandbuch. Na ja, da isses wärmer...


     

    Alle Klarheiten beseitigt?


    Grüße

    Chris

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder ohne Anspruch auf sachliche Richtigkeit.