einbau der bordsteckdose

Hallo Forum.

Unser Serverbetreiber hat uns informiert, dass zwischen Mittwoch 26.06. 22:00 Uhr und Donnerstag 27.06. 6:00 Uhr Wartungsarbeiten durchgeführt werden.

Unser Forum wird daher temporär in diesem Zeitraum nicht erreichbar sein.

  • hallo zusammen,
    habe heute versucht die bmw bordsteckdose zu verkabeln............, aber bin wohl zu blöd :ninja: denn ich bekomme die verkabelung nicht hin. von der dose aus geht ein kabel mit zwei steckern und einer sicherung weg. am mopped(650 gs ,2002) sind hinter dem sicherungskasten 2 "steckvorrichtungen".an der rechten steckt das kabel für die heizgriffe drin. somit wäre noch die linke seite frei? aber wenn ich dort das kabel von der dose reinstecke , bleibt ein stecker vom " dosenkabelbaum" übrig................ was mache ich verkehrt? wäre für euren rat dankbar :idiot: gruß mavi

  • Hallo Mavi,


    ist die Steckdose von BMW (Originalzubehör). Ich habe vor langer Zeit mal so ein Ding eingebaut. Mir ist so dunkel als wenn ein Stecker zum einstecken in den Kabelbaum war. Die zweite läßt sich an den Steckvorrichtungen befestigen, damit er nicht frei irgendwo rumbaumelt. Er ist dafür gedacht dort weitere Verbraucher anschließen zu können (z.B. eine zweite Bordsteckdose). Da das bei Dir wohl derzeit nicht Fall ist, bleibt das Ding frei.


    Gruß


    Jürgen

    Kawa Z400 J2, BMW K100RS, F650 GS Dakar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Streetfighter ()

  • Hallo mavi,


    ich habe die Steckdose auch selber eingebaut. Das ist aber schon eine Weile her.
    Ich bin einfach der Einbauanleitung gefolgt. Das funktionierte dann ohne Probleme. Am fummeligsten war, die Steckverbindung hinter dem Sicherungskasten zu erreichen - aber da bist du ja schon. Hast Du denn die Einbauanleitung von BMW? Wenn nicht, ich hab sie rausgesucht und wenn Du sie brauchst kann ich sie einscannen und Dir per mail schicken.

    Keine Zweifel :help: - das schaffst du schon :dance1: !

  • Guten Morgen,
    ich kenne die Bordsteckdose von BMW und Deinen Einbauort zwar nicht. Da eine solche Dose aber normalerweise auch in ein Kunststoffteil eingebaut werden kann, müßte das zweite Kabel der Masseanschluß ( - Pol der Batterie) sein. Dieses ist das Kabel, welches keine Sicherung eingebaut hat.
    Ich hoffe, ich konnte helfen.

  • Hallo,


    wäre auch so sehr gut wenn Du die Einbauanleitung mal uploaden könntest. Ich habe meine von Louis einfach mit der beigelegten fliegenden Sicherung direkt an der Batterie angeschlossen. Da ist es aber mittlerweile so eng geworden, dass der originale Stecker bzw. Einbauort für mich schon Interessant wäre.


    Gruß
    Stephan

    Nichtraucher seit 27 30 Kilo :wave:


    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu

  • hey,
    da habt ihr mir schon geholfen. es ist die original dose von bmw. und in der anleitung wurde nicht darauf hingewiesen das ein stecker frei bleibt!!! ich dachte das ich alle verbauen müsste und hatte somit naturlich einen übrig.
    danke und gruß

  • ich nochmal,
    stefan: wenn du die bmw dose verbaust sind rechts hinter dem sicherungskasten zwei weitere stecker. an die sind die heizgriffe und nun auch die dose angeschloßen.bmw liefert die dose komplett mit kabel und stecker.gruß mavi

  • Zitat

    Original von steve294
    Hallo,


    wäre auch so sehr gut wenn Du die Einbauanleitung mal uploaden könntest. Ich habe meine von Louis einfach mit der beigelegten fliegenden Sicherung direkt an der Batterie angeschlossen. Da ist es aber mittlerweile so eng geworden, dass der originale Stecker bzw. Einbauort für mich schon Interessant wäre.


    Gruß
    Stephan


    Das gilt wahrscheinlich mir?! Schickt mir Eure email Adressen per PN, dann schicke ich Euch den Scan persönlich. Sonst gibt es nachher Ärger wg. Urheberrecht etc.. Heute werde ich das aber nicht mehr schaffen. Also, ich denke bis morgen.
    Gruß vom elch

  • Ich könnte die Einbauanleitung auch brauchen.


    Gruß

    Jürgen

    Erstmal herzlich willkommen im Forum!


    Ich wünsche dir, dass nach 11 Jahren noch jemand antwortet - zumal die meisten Teilnehmer dieses Threads nicht mehr registriert sind (Gast).

    Ich kann dir zwar nicht mit der Anleitung helfen, aber was genau ist denn beim Einbau einer Steckdose unklar? Viel kann man da ja nicht falsch machen.

  • Herzlichen Dank für die Rückmeldung,

    aber ich habe mich jetzt selbst durchgepfriemelt und es funktioniert.

    Die BMW-Steckdose verbaut und eine zusätzliche Kombidose am Lenker mit 2x USB und großer Dose verbaut, leider aus china, und mit Schalter unter der Sitzbank zum ausschalten von allen Dosen.

    Gruß

    Jürgen

  • Hallo Klettermax,

    ich habe keine Langzeiterfahrung für die Chinadose am Lenker. Die originale BMW-Dose habe ich an dem dafür vorgesehenen Ort montiert. Hier kann ich die Batterie aufladen, mit entsprechendem Ladegerät (schon getestet). Die Dose am Lenker ist zum Betreiben eines Navis und/oder Handys (2 USB). Anbei 2 Bilder über Lage der beiden Dosen.

    BMW Dosen mit Kabelbaum gibt es immer wieder bei ebay. https://www.ebay.de/itm/Origin…c2cc8a:g:vs8AAOxyY9VROLFy, https://www.ebay.de/itm/BMW-F-…ce7dd4:g:IMcAAOSwo7ZbwEuN

    Gruß

    Jürgen

  • Anbei noch eine eigene Beschreibung des Kabelbaums.

    Rechts oben die Sicherung in der Regel 7,5A. Oben Mitte ist die Steckverbindung an das bei mir vorhandene angeschraubte Gegenstück hinter dem Sicherungskasten, das Dauerstrom hat. Die restliche Steckverbindung ist ein weiterer Stromanschluss und kann an mein vorhandenes Gegenstück daran angesteckt werden und ist mein Anschluss für die Steckdosen am Lenker.

  • Räts du von der Chinadose ab?

    Da es solche Dosen wie Sand am Meer gibt, ist ein Rat im Einzelfall meist schwierig.

    Man kann zwar davon ausgegehen, dass die meisten von einem Händler in Europa gekaufen Dosen auch chinesischen Ursprungs sind, bei einem Direktimport aus China fehlt aber meist eine Qualitätskontrolle nach hiesigen Standards, so dass es oft Glückssache ist. Hingegen muss ein hiesiger Verkäufer eine Gewährleistung nach deutschem Recht bieten und wird schon deswegen bedacht darauf sein, keinen Schrott zu verkaufen - natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel.

    mit Schalter unter der Sitzbank zum ausschalten von allen Dosen

    Ganz unabhängig von der Qualitätsfrage will ich eins zu bedenken geben: USB-Dosen haben bedingt durch den Spannungswandler einen mehr oder weniger hohen Ruhestromverbrauch auch bei unbelegter Dose - deswegen ja der Schalter; leider steht in den Angeboten so gut wie nie eine Angabe über den Ruhestromverbrauch. Wenn gar noch Beleuchtungen oder sogar ein Voltmeter mit Leuchtanzeige integriert sind, wird der Ruhestromverbrauch nicht mehr vernachlässigbar klein sein. Deswegen würde ich solche Dosen auch immer nur an einen von der Zündung geschalteten Stromkreis anschließen, um nicht eines Tages nach einer mehr oder weniger langen Standzeit mit weil vergessen eingeschaltetem Dosenschalter mit leerer Batterie da zu stehen.


    Hier gab es kürzlich eine entsprechende Diskussion in einem anderen Forum mit meiner Beteiligung: http://www.gs-forum.eu/g-650-g…6/index2.html#post2193784 (ab Beitrag 15 in diesem Thread).


    Eckart

  • Da würde ich immer eine normale Dose vom hiesigen Zubehörhandel nehmen . Darein dann ein USB - Adapter ( ein oder Zweifach ) so habe ich alle Möglichkeiten , egal ob Ladeanschluss , USB oder anderes Zubehör mit KFZ - Anschluss und bei Nichtbenutzung zieht es auch keinen Strom .



    Oesie