Ur- F 650 höher legen und 21er Vorderrad

  • Ah, ok, da gibts also einen Bereich ab dem man den Trag-Rahmen verlässt und ab dem es unkritisch wird. Das wusste ich nicht, dachte immer das der Rahmen als ganzes zählt und jedes Blechle das dran gepappt wurde nicht angerührt werden darf.


    Wieder was gelernt, danke. Bin Purist und bei alten Mopeds ziemlich auf Orginalzustand bedacht und hab daher ganz wenig Erfahrung mit der Eintragung von Wurstblinkern und ähnlichem.



    Aber natürlich gibts auch Nachbauten


  • Bei den Hardenduros sind die Rahmenhecks meist angeschraubt. Der Grund ist ganz einfach, wirfst man das Moped ordentlich in den Dreck, kann man ein angeschraubtes Rahmenheck leichter richten oder durch ein neues ersetzen. Bei einem verziehen, verzieht sich dann auch nur das weichere angeschraubte Teil und zieht nicht den restlichen Rahmen mit ins Verderben. Bei KTM gibt es z.B. den Stahlrohrrahmen mit angeschraubten Aluheck. Die Mopeds haben aber dann auch durchweg nur eine 1 Personenzulassung (mir ist zumindest keine mit Sozíusbetrieb und geschraubten Heck bekannt)

    So verhält es sich dann auch bei Änderung des Heck. Prüfer entscheidet ob ein Soziusbetrib noch bestehen bleiben kann. Kürzt man im Bereich der Sitzbank, wird das mit Sicherheit eine Solomaschine. Ich würde bei Änderungen aber grundsätzlich empfehlen vorher beim Prüfer vorstellig zu werden und die geplante Änderung abzusprechen, es sei denn man kennt den Prüfer aus vorherigen Umbauten und weiß schon was geht und was er auf gar keinen Fall sehen möchte.

  • Grundsätzlich gilt:

    Vorab klären was ist machbar, während des Umbaus kommunizieren, NICHT übertreiben und ordentliche Arbeit machen.

    Natürlich sollte der Prüfer auch etwas Gefallen daran haben.

    Wir sind ja nicht bei Dmax, wo die Projekte in drei Tagen fertig sind...

  • Natürlich sollte der Prüfer auch etwas Gefallen daran haben.

    Ne, das kann er gern haben aber das soll er nicht und ganz ehrlich, mir ist es lieber ein Prüfer steht nicht auf so einem Umbau damit er gar nicht auf die Idee kommt etwas durchgehen zu lassen, was anderswo nicht durchgehen würde. Mir ist klar das es solche und solche gibt. Bei technischen Umbauten die auch sicherheitsrelevant sind, sind mir die Prüfer die ganz genau hin sehen lieber als die, die gern mal was durchwinken.

  • @ Hauke ich bin da anderer Meinung . Es geht nicht ums durchwinken . Geht darum das es Prüfer gibt die von vornherein sagen : Das geht nicht . Nicht weil es nicht geht sondern weil sie zu bequem ( vielleicht auch zu faul oder eingerostet sind ) um über machbare , sichere Änderungen nachzudenken ,, das durchzurechnen oder mal ein Gesetzbuch zur Hand nehmen und mal lesen was der Gesetzgeber zu dem Thema sagt . Vielleicht gibt es zu einem Thema mittlerweile Änderungen die er noch nicht kennt . Keiner möchte ( in der Regel Sachen an seinem Moped die nicht sicher sind und Regel konform den schwierig wird es erst wenns zu spät ist .

    Aber es gibt ebend auch Prüfer die offen für Veränderungen sind und Dich bei Umbauten beraten . Die sagen Dir vorher genau was , wie geht und was nicht und im Zweifel noch mal das Buch raus holen und nachsehen .

    Das snd die von denen wir hier sprechen und von denen es leider viel zu wenig gibt.



    Oesie

  • Oesie  
    Hier hat zwar noch der TÜV das Monopol auf Einzelabnahmen (in den neuen Ländern ist das der DEKRA (ja, "der DEKRA und nicht die denn ist ist der Verein) ) Aber TÜV Prüfer sind sich ihrer besonderen Konkurenz mit GTÜ ect. sehr bewusst und arbeiten zumindest in meinem Dunstkreis sehr kundenorientiert. Den Graukittel der aus welch einem Grund auch immer abwinkt, den gibt es hier schon lange nicht mehr denn er will das ich zufrieden bin und auch die Hauptuntersuchung bei ihm mache. Unsere Prüfingenieure reissen sich hier ein Bein aus, recherchieren wenn sie sich nicht sicher sind, wälzen Ordner und rufen Kollegen an von denen sie sich vorstellen können das die so etwas schon mal gemacht haben. Und deswegen ist es mir völlig egal ob ich mit einem Eintragungswunsch den Nerv des Prüfers treffe oder eben nicht. ich weiß das der Prüfer sein möglichstes tut und wenn er abwinkt dann weiß ich das er zurecht abwinkt.

  • Lieber Hauke,


    ich hoffe du hast mich nicht falsch verstanden. Ich will mich extremst von illegalen Eintragungen oder gar Schmiergeld und dergleichen distanzieren. OESIE hat es ganz gut erklärt was ich eigentlich damit sagen wollte.

    Wir sind ein drei Mann Betrieb, da kennt man sich.


    Ein gängiges Beispiel aus meiner Arbeit.


    Ich fertige z.b. eine Abgasanlage für ein Spezielles Fahrzeug an. Der Prüfer ist gerade in der Werkstatt läuft an mir vorbei und sagt:" Servus Flo, na was baust denn da wieder schönes? Mach lieber nen ovalen statt runden Topf rein, der dämpft mehr. Denk an die Geräuschmessung" Ich dann:" Gute Idee, mach ich, bring du nächste Woche dein Messgerät mit, dann darfst du die schöne Anlage abnehmen." Beide schmunzeln Er sieht mir noch kurz zu, bevor er ein Auto prüft, das gerade neben mir auf der Bühne schon bereit steht.

    Eine Woche später dann Abnahme mit Phonmessung mit Vorbeifahrt Standgeräusch usw. Wie es sich gehört.


    Als ich ein ein anderes Mal einen Kollegen von ihm nach einem Termin für eine Phonmessung wegen Eintragung von Weber Vergasern gefragt habe, wusste der nicht mal, dass die sowas in der Prüfstelle haben.


    Ich werde ab jetzt hier im Forum nicht weiter über meinen Umbau berichten.


    Wünsche euch eine gute Zeit und eine hoffentlich unfallfreie Saison :thumbsup2:

  • Ich werde ab jetzt hier im Forum nicht weiter über meinen Umbau berichten.

    Genau das meine ich, im Moment wird hier im Forum immer alles auf unschöne Art hinterfragt, zerredet usw, anstatt sich einfach mal dran zu freuen, dass technisch begabte

    ihre Kreativität ausleben und uns daran teilhaben lassen.


    Und dann passiert hier genau sowas, dass wir von einem tollen Umbau keine weiteren Info oder Fotos bekommen.

  • Hey Flori, lass dich nicht kirre machen. Man fragt ob dran gedacht wurde und gut. Ja, manchmal führt es zu weit mit den gutgemeinten aber schlecht geschriebenen Ratschlägen, ich glaube das geht jedem mal so. Ich schliesse mich da explizit mit ein. Aber (und da spreche ich nun für mich) es geht nicht drum, dir das ganze Madig zu machen, sondern das wir auch im nächsten Jahr noch von dir lesen, wieviel Spaß du mit dem Moped hattest und nicht wie du deinen AOK Chopper tunen willst.


    Regeln sind auch für mich nur Hinweise, genauer drüber nachzudenken. Bei manchen Regeln sag ich mir: das erscheint mir sinnvoll, aber das gilt dann auch nur für meinen persönlichen Kenntnissstand. Bei anderen finde ich meine eigene Interpretation des Gesamtbildes. Am Ende ist es doch so: ich entscheide und ich sollte mir ganz sicher sein, keinen Dritten in Gefahr zu bringen. Dann pfeif ich manchmal auch auf Vorschriften.


    Wenn du also weist das dein Umbau passt, weil du vom Fach bist, dann freut es mich um so mehr, das du es hinbekommen hast und nun kein Moped von der Stange fährst sondern DEIN Moped.

  • Ich werde ab jetzt hier im Forum nicht weiter über meinen Umbau berichten.

    Jepp, Schade.

    Gehe noch mal in dich, lass dir dabei Zeit, vielleicht gibst du den Interessierten hier im Forum noch mal eine Chance.

    Es gibt im Enduro Bereich leider nur sehr, sehr wenige, die sich mit Umbauten beschäftigen.

    Deshalb ist hier leider ein nicht so großes Verständnis für deine Arbeit, wie z. B. in Cafe Racer Foren, Chopper Foren

    und dergleichen.


    Ich wünsche dir weiter gutes Gelingen und vor allem die Stärke über den Dingen ( neg. Kritik ) zu stehen 8-):victory:


    Meine vorher:

    sSkyIaKs.JPG

    JbWIBblx.JPG


    Nachher:

    VkoMfhFt.JPG

    RpHqE26E.JPG



    :victory:

    Zylinder statt Kinder

    Gruß Jürgen

  • Ich werde ab jetzt hier im Forum nicht weiter über meinen Umbau berichten.


    Hallo Flori,


    ich fände es auch sehr schade wenn du hier nicht weiter berichtest. Gleich beim zweiten Bild deiner F (Tankverkleidung) dachte ich: Wow das sieht ja mal interessant aus, da bin echt mal gespannt auf den weiteren Umbau.


    Es ist ein bisschen schade dass das Thema TÜV mehr in den Vordergrund gerückt ist als das Thema Umbau, aber das ist in Foren eigentlich normal. Ich denke das Thema TÜV müßte jetzt eigentlich durch sein. Ich würde mich jedenfalls echt freuen wenn du dir das mit dem Rückzug hier noch mal überlegst und uns weiter an deinem wirklich tollen Umbau teilhaben lässt.

    Gruß Lothar
    Edit: Nachdem ich den ganzen Thread nochmal durchgelesen, kann ich irgendwie nicht nachvollziehen wieso du dich überhaupt zurückziehst. Ich finde da jetzt keinerlei persönlichen Angriffe oder ähnliches.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gipsy ()

  • Hallo

    Ich fände es ebenfalls sehr schade, nichts mehr über den Umbau lesen zu können.

    Solche Berichte haben mich ermuntert selbst etwas umzubauen und zeigen mir immer wieder -Das geht doch!

    Und das könnte auch noch gehen.


    Also bitte Mund abputzen, "das ist aber ein Problem" Schreiber nicht beachten oder als Anregung nehmen und bitte weiter berichten.


    VG Nordmann