• Hallo Leute, mein Name ist Frank und komme aus 52353 Düren. Ich habe eine Frage. Kennt jemand einen Schrauber rund um Düren, der an Fs schraubt?

    Ich habe mir vor 2 Monaten eine F 650 CS aus 2001 zugelegt und vermute, dass ich über den Tisch gezogen wurde. Bin Wiedereinsteiger und hab mir

    jetzt erstmalig einen Eintopf zugelegt. Vorher hatte immer nur 4 Zylinder mit viel PS, bin also recht rat- und hilflos.


    Im Stadtverkehr geht immer die Temperaturleuchte an und bei einer gestrigen längeren Tour hatte ich feine Ölspritzer an Schuhen und Hosenbeinen.

    Der Vorbesitzer gibt sich ahnungslos ....

    Es wäre schön, wenn mir jemand einen Schrauber kennt, oder mir Tipp geben könnte!


    lieben Gruß

    Frank;(

  • Hallo Frank. Willkommen.


    Beschreibe doch deine Probleme bitte genauer.


    Zum Thema Temperaturleuchte:

    - Kühlwasser im kalten Zustand im Ausgleichsbehälter ok?

    - Kühlwasser im kalten Zustand im Kühler ok?

    - Läuft der Kühlerventilator wenn die Leuchte an ist , bzw. wenn das Motorrad betriebswarm ist und einige Zeit im Stand läuft?

    - Sicherung vom Ventilator ok?

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave:
    Head of F650 Forum :wink:

  • Hi Frank,


    wenn Kühlflüssigkeit und Lüfter in Ordnung sind könntest Du Luft im Kühlkreislauf haben. Würde ich mal versuchen zu entlüften.


    Bzgl. Deiner Ölspritzer wäre es schön wenn Du mal beschreibst Wo genau du sie hast. Hast Du mal geschaut ob es irgendwo ölt?



    VG Matthias

  • Hallo Michel aus der schönen Pfalz!

    Vielen Dank für deine Antwort.


    Kühlwasser im kalten Zustand im Kühler OK, geprüft und 100 ml nachgefüllt.

    Ausgleichsbehälter kalt, auch OK.

    Ventilator läuft, hab sie im Standgas laufen lassen bis er angeht.


    Nach 3 - 5 Km Fahrt, geht die Lampe an und sobald ich auf der Landstraße bin und schneller fahre,

    geht sie aus, aber nur bis zur nächsten Ampel. Ich hab Sorgen, das mir das gute Stück ganz kaputt geht.


    Übrigens, mein Sohn hat in Landau studiert und auch gewohnt, ist echt wunderschön dort!!

  • Hallo Matthias,

    Danke für die Antwort!!

    Ich hab nachgeschaut, finde aber keine Leckage, oder ähnliches wo Öl rausgedrückt wird. Ich hab schon mal

    überlegt, ob, ev. Öl im Luftfilter hängt und / oder im Gehäuse ist und rausgedrückt wird.


    Zur Temperatur hab ich überlegt, die Kühlflüssigkeit zu erneuern, bin aber nicht sicher ob es Abhilfe schafft.


    Kann ev. einen Temperaturfühler, oder ein Thermostat dafür verantwortlich sein ??


    lieben Gruß

    Frank

  • Vielleicht ist es ja kein Öl, sondern Kühlwasser.

    Wenn die rote Kontrollleuchte für KÜHLWASSER an geht, ist der Motor zu heiß,

    Vielleicht fehlt Kühlwasser ( bitte im Kühler nachfüllen, nicht nur im Ausgleichsbehälter ).


    Wenn die Wasserpumpe nicht mehr i.O. ist, sollte aus der klitzekleinen Öffnung unten links an der Pumpe

    Kühlwasser tropfen... meist auf den heißen Krümmer, dann verdampft es.

    Vielleicht rühren die Spritzer auf deiner Hose / Schuh auch daher?


    https://www.motor-talk.de/foru…ch-am-motor-t5393239.html

    Zylinder statt Kinder

    Gruß Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    Kühlwasser hab ich sowohl am Kühler und auch im Ausgleichsbehälter überprüft, war OK.


    Die Idee dass es Kühlwasser ist, ist gut, könnte natürlich sein. Werde ich morgen sofort prüfen.


    Danke


    Zylinder und Kinder, sogar Enkel


    Gruß

    Frank

  • Zuallererst: Auf gar keinen Fall weiter fahren, wenn die Leuchte an ist. Bei der nächstmöglichen Gelegenheit anhalten und Motor aus.
    Bei den 650er Rotax ist die Spanne von "Leuchte geht an" zu "Zylinderkopf verzogen" nicht besonders hoch.


    Deiner Beschreibung nach ist wahrscheinlich Luft im Kühlsystem. Für die F650GS findet man die BMW Wartungsanleitung im Netz als PDF,

    da steht das Prozedere zum Entlüften beschrieben, das kannst du 1:1 auch bei der CS anwenden.


    Zu den Ölspritzern, wie schon gesagt, da wäre interessant zu wissen, wo die denn herkommen. Kann relativ harmlose Ursachen haben.

  • Hi Leute,

    Ich glauben den Fehler gefunden zu haben!

    Habe eben die Kühlflüssigkeit gewechselt und es waren lediglich ca. 500 ml, incl. Ausgleichsbehälter im System.

    Alles genau nach Anweisung gemacht. Zusätzlich habe ich noch das Thermostat kontrolliert und gereinigt.

    Bei Befüllen habe ich den Ausgleichsbehälter gefüllt, im Anschluss den Kühler und habe immer fleißig die

    Kühlschläuche geknetet. Nachdem ich mit viel Mühe ca. 1.2 Liter Medium eingefüllt habe und Entlüftungsschraube

    fest geschraubt habe, stellt ich fest, dass an der Seite, wo der Kühlerdeckel ist, Medium raus tropfte. Im Vorfeld habe

    ich natürlich alles, mehrfach mit Papiertüchern getrocknet, aber nach jedem Trocknen tropfte es wieder.

    Das wird wohl auch der Grund für die Spritzer auf Schuhen und Hose gewesen sein.

    Jetzt muss ich mal schauen wo ich einen neuen Kühler für kleines Geld bekomme.


    Vorab schon mal lieben Dank und Grüße aus Düren


    Frank

  • Hat jemand Erfahrung mit Dichtmittel für Kühler ?

    AUF KEINEN FALL beim Motorrad anwenden!!! Das ist nur etwas für wirklich Notfälle. Besorg dir lieber in der Bucht einen gebrauchten Kühler der dicht ist.

    Gruß,

    Alex (Tuffen)



    Wer Rechtschreib- &/ Grammatikfehler findet darf sie behalten :rofl:

  • Such schon die ganze Zeit, finde aber nix

    Kenn ich... mein Kühler hatte einen kleinen Haarriss in der Mitte.

    Nach einem Gebrauchten geschaut, nicht sofort gefunden und hab dann einen von einer CS in meiner GS eingebaut... geht auch... sicherlich ( ohne meine Garantie ) auch umgekehrt. 8-)

    Zylinder statt Kinder

    Gruß Jürgen

  • Hat jemand Erfahrung mit Dichtmittel für Kühler ?

    Wir hatten unterwegs schon Pfeffer reingeknallt und dann noch ein Kühlerdichtmittel (das aussieht als hätte es auch Pfeffer drin).

    Beides half aber nichts, das Loch blieb im Kühler und wir füllten fleissig Wasser. Ich habe aber schon von solchen gehört welche schon mehrere 10T km mit dem Zeugs rumfahren. Ohne Probleme.


    Aber am Ende ist ein neuer Kühler das einfachste. Sofern der Wasserverlust nicht bei der Pumpe oder bei evtl. losen Anschlüssen ist.

    Bei http://www.bike-teile.de hat gibt es nebst den von Motorrad Alexander noch diesen https://www.bike-teile.de/inde…ite=einzel&teilid=1640844

    Bei e-bay sieht es eher mau aus.



  • Kommt drauf an wie arg der Riss ist

    Anja sunny hat den kühler ihrer hornet mit selbem problem in Darmstadt geflickt bekommen..wollte schon neuen kühler gugge..

    Musste die Anja frage nach dem Löter.

    Unn der isch ned zu bleed zomm leede..gelle lehdseggl 😉