Benzinfilter - Sammelbestellung

  • Hallo zusammen,


    da BMW für Ersatzteile ja ein kleines Vermögen aufruft habe ich mal beim Hersteller der Filter angerufen. Sie wären durchaus bereit mal eine Produktion der Filter anzuwerfen allerdings nur wenn es sich für sie auch lohnt. Was das genau heisst weiss ich noch nicht aber ich alleine werde dort sicherlich keine 2 Filter bekommen - soviel steht fest ^^ Aktuell ist der Mitarbeiter, mit dem ich gesprochen hatte, im Urlaub.


    Leider kann mir der Hersteller noch keinen genauen Preis nennen aber ich gehe mal stark davon aus das die Filter deutlich günstiger als bei BMW sein werden. Vorausgesetzt der Preis ist Sexy, hätte jemand von euch noch interesse an einen oder mehreren Filtern für eine Sammelbestellung?


    [Edit]

    ich sehe gerade das der Filter bei mehreren Modellen verwendet wird. RealOEM meint:

    Part 13537669776 was found on the following vehicles:

    [/edit]




    VG Matthias

  • Hallo


    wahrscheinlich kassiere ich nun einen Shitstorm ;) , aber zum Nachdenken und aus eigener leidvoller Erfahrung nur die folgende Frage :

    wenn die "günstiger + "produziert" werden - die Haftungsfrage falls so ein Teil sich hoffentlich "nur" harmlos verabschiedet ist bereits geklärt ?


    :wave:


    Mac

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von macgyver ()

  • Hab ich mich so undeutlich ausgedrückt? ^^ Sorry wenn ja.


    BMW stellt natürlich nicht selbst die Benzinfilter her. Das hat damals die Firma KAYSER Filtertech getan. Mit der habe ich gesprochen wg. einer nach-produktion von neuen original-Filtern.


    Es handelt sich also um die erstausrüster Filter die BMW noch nicht vergoldet hat.


    [EDIT]


    Eine bitte an euch, bitte lasst uns das hier klären. Nicht per PN - so haben alle etwas davon. Danke :)


    [/EDIT]



    VG Matthias

  • alles ok ;) auf dem Handy ist das im Sonnenlicht so eine Sache:giggle:

    wenn es der OEM Hersteller ist sollte das wohl hoffentlich gut sein.

    Bin leider, auch durch einen befreundeten KFZ-Meister und seine fast täglichen Geschichten mit mangelhaft kopierten Teilen sehr vorsichtig geworden......

  • Genau das ist der Punkt warum Herstellerfirmen normalerweise nicht an Endkunden verkaufen. Ihnen fehlt einfach die Logistik für Reklamationen. Im B2B Geschäft läuft das völlig anders und mit völlig anderen Haftungsregeln.


    Allerdings, sollte ein Hersteller an Endkunden verkaufen, unterliegt er den gesetzlichen Regeln des BGB. Und es ist Sache des Verkäufers, sich dessen bewusst zu sein. Know your Customer Prinzip.


    Allerdings gibt es keine Haftung für Folgeschäden bei Ersatzteilen die man selbst einbaut. Egal woher diese Teile sind. Das wird normalerweise in den wirksam AGB ausgeschlossen. Folglich gehts maximal um den Filter selbst, den der Hersteller riskiert

  • Sie wären durchaus bereit mal eine Produktion der Filter anzuwerfen allerdings nur wenn es sich für sie auch lohnt.

    Nunja,.............. bei einem Mittelständigen Unternehmen denke ich da eine Losgröße um die 500. Bin mal gespannt was dein Kontaktmann über Menge und Preis berichtet. Ggf. wäre ich dann auch dabei. :wave:

    Wobei ich mir die Frage stelle welches Unternehmen aktuell das Ersatzteilwesen von BMW mit den Filtern versorgt?

    Üblich ist eigentlich auch, dass Zulieferer mit Unternehmen Verträge haben die ihnen untersagen andere Kunden zu beliefern.

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave:
    Head of F650 Forum :wink:

  • Grundsätzlich interesse habe ich auch, aber ich vermute mal bei meiner Ur-F passen die nicht. Bj 95. Falls doch, wäre ich mit am Bord

    Die Ur-F hat sowas nicht. Tztztztz. ;)

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave:
    Head of F650 Forum :wink:

  • Benzinfilter habe ich.

    Dann ein üblicher " Rasenmäherfilter" hinter dem Benzinhahn der dort nicht hingehört. Dazu gibt es einiges in der Suchfunktion. Mein Kenntnisstand ist, dass die Vergaser-F lediglich am Benzinhan innen ein Sieb hat. Das war die damalige Technik. Auch bei meiner alten XT 600.

    Bei der Einspritzer ist es eher ein Druckregler als ein Filter. Er garantiert den notwendigen Benzindruck für die Einspritzanlage. Das Filtern ist eher ein Nebeneffekt. Wird der Druck nicht mehr erreicht kommt es zu Störungen, deshalb ist das Teil relativ teuer und soll jeweils nach 20.000 km ( Wartungsplan) getauscht werden.


    Jahresinspektion? Service? Intervalle?


    pasted-from-clipboard.png

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave:
    Head of F650 Forum :wink:

  • Gibt 2 Filterelemente bei der Versager F

    Nr1 ist am Benzinhahn zweiteilig in Tank reingehend,langer Filter Fahrstellung und kurzer Filter für Reserve


    Filter Nr2 sitzt zwischen den Versagern im T-Stück wo die Benzinleitung aufgesteckt wird,drehbar und bricht gerne ab wenn man zu grobmotorisch rangeht (Zimmermann spricht aus leidlicher Erfahrung)


    Benzinleitung ist vom Hahn bis zum Versager ungeteilt,so war der Urzustand bei neukauf

    Falls wer dem Wahn erliegt,iwo noch zusätzlich einen Vakuumzieher dazuzubasteln.....ned wundern wenns dann probleme gibt;)

  • Ja, den Rasenmäherfilter muss ich auch noch entfernen, aber da der Schlauch dann Zweiteilig wäre, muss ich erstmal neuen Schlauch besorgen. Will ich zusammen mit der Vergaserrevision machen, wenn ich dann den Benzinhahn mit reinige und leichtgängig mache. Aktuell brech ich mir fast die Finger, wenn ich während der Fahrt auf Reserve schalten muss. Bisher macht er noch keine Probleme, daher darf er aktuell noch bleiben.


    Danke für die Info Michel.

  • Ja, den Rasenmäherfilter muss ich auch noch entfernen, aber da der Schlauch dann Zweiteilig wäre,

    Norbert,statt Filter an der Stelle einen Schnellverschluß einsetzen tuts auch..dann musste ned die Fummelitis Benzinschlauchwechsel erdulden..;)

    Haben viele Globetrotter bei diversen Mopeds drann,um Fusel fürn Benzinkocher abzuzapfen Bleistiftweise.....Kommt ganz lustig,wennste mim Coleman Benzinkocher an die Tanke gehst und 200ml willst....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rpr61 ()

  • Denke nicht, das ich da Schnellverschluss drin haben will. Ist sicherlich ein nettes Gimmick und manchmal auch hilfreich wenn man Tank entfernen muss. Aber ich bin da Minimalist, was nicht drin ist kann nicht kaputt gehen. Und so der große Weltenbummler bin ich nicht. Und selbst wenn, würde ich wohl eher Essen gehen statt selbst kochen. Einen (für mich) standesgemässen Elektroherd bekomme ich nicht auf das Moped montiert.

  • Ach...fürn guude Café morgens reicht der allemal um den Kaffeeholiker zu besänftigen...dafür enn E-Herd mitschleppen.ichwaasned😊