Blinkerpiepser nachrüsten?

  • Hallo zusammen,


    ich bin einer von denen, die ihre friedliche Fahrweise mit korrektem Blinken veredeln. Aber leider auch einer von denen, die den Blinker dann regelmäßig vergessen wieder auszuknipsen. Das ist ja anerkanntermaßen gefährlich. Ich finde die Blinkerleuchte im Cockpit entschieden zu klein und zu unauffällig. Gar nicht mehr sehe ich sie wenn ich das Sonnenvisier runterklappe. Das neutralisiert die Leuchte vollkommen. In der Fahrschule habe ich gelernt, mit dem Geist immer ein paar Meter weiter zu sein, den Blick in Fahrtrichtung zu halten. Ergebnis: vergessener Blinker.


    Jetzt meine wenig originelle Frage: Bei Polo und bei Louis gibt es jeweils einen Blinker Piepser zu kaufen. Was sagen die alten Hasen zur Nachrüstung? Geht in Ordnung? Ist doof? Ist einfach? Wie genau funktioniert ein "Stromdieb"? Der eine Piepser ist offenbar ordentlich (zu) laut aber günstig. Der andere teurer aber intelligenter, weil er erst nach ner Weile piepst. Fragen über Fragen...


    Viele Grüße, Uli

  • Hallo Uli,

    ich bin einer von denen, die ihre friedliche Fahrweise mit korrektem Blinken veredeln.

    Das geht runter wie Butter !

    Gar nicht mehr sehe ich sie wenn ich das Sonnenvisier runterklappe. Das neutralisiert die Leuchte vollkommen.

    Dann solltest Du in Deiner Vorbildlichkeit hier ansetzen und auf das Sonnenvisier verzichten, denn wenn es die Sicht so sehr beschränkt, dass man die Anzeigen nicht mehr sieht, ist es zu dunkel. Da würdest Du ja auch die Öldruck- und Kühlwasserwarnung nicht erkennen !

    Ich bin zeitlebens ohne Sonnenvisier ausgekommen.

    Was sagen die alten Hasen zur Nachrüstung? Geht in Ordnung? Ist doof? Ist einfach?

    Der "alte Hase", also ich, hat so etwas nicht. Mit der Zeit geht die Blinkerbedienung so in Fleisch und Blut über, dass (mir) Bedienfehler kaum noch unterlaufen. Eher habe ich ein Problem mit der Abschaltautomatik der Blinker meiner F800GS: Wenn ich die Blinker frühzeitig setze, sind sie beim Abbiegen oft schon wieder aus.


    Geht in Ordnung ? Ja !


    Ist doof? Weiß ich nicht. Es gab mal eine Zeit (schon ein paar Jahre her), da kamen die plötzlich in Mode - plötzlich hatte gefühlt jedes zweite Motorrad so etwas. Jetzt sieht bzw. hört man so etwas nur noch sehr vereinzelt.


    Ist einfach ? Ja ! Zumindest gehe ich davon aus, weil ich bei der F650GS keine Besonderheiten sehe, die die Funktion einer solche Einrichtung vereiteln könnten. Es wird ja wohl eine Anleitung dabei sein.

    Wie genau funktioniert ein "Stromdieb"?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kabelabzweiger


    Verwendet habe ich so etwas auch schon, sauberer wäre aber, richtige Verteiler in einer Art Zwischenstecker für die Blinkeranschlüsse zu bauen.


    Eckart

  • Ich vergesse das eigentlich auch nicht aber kenne das Problem. Ein guter Motorrad Kumpel vergisst seinen Blinker häufig.

    Im AT Forum wurde das recht umfangreich diskutiert, weil die 2018er Modelle das ab Werk bekommen haben. Manche fluchen wie Eckart darüber, dass das Ding manchmal (unbemerkt) den Blinker wieder aus macht, obwohl er noch an sein sollte. Andere freuen sich sehr darüber.


    Einer hat es auch in seiner 2016er oder 17er AT nachgerüstet. Gibt's bei Louis

    https://m.louis.de/artikel/sma…er-rueckstellung/10031140

    Mit 100€ sicher nicht die günstigste Art, das zu lösen aber vielleicht ja für Dich interessant.


    Da eine zusätzliche LED oder einen Piepser mit einzubringen sehe ich bei der rein elektrischen Schaltung der F als kein Problem. Piepser würde mich persönlich aber sehr ablenken und nerven. Da überlege vielleicht vorher nochmal ob es dir das wert ist, wenn du im Berufsverkehr mal 2 Ampel Phasen lang stehst bevor du rum kommst und dein Motorrad dich die ganze Zeit anpiept. Und die Frage, ob man einen leisen Pieper überhaupt hört. Wenn du nach dem abbiegen wieder normal fährst hast du ja auch wieder Motor-und Windgeräusche

  • Ich hab vor einiger Zeit an meiner Kawa grüne LED`s parallel zu den Blinkern verbaut und so positioniert das ich sie am Rande meines Blickfeldes habe wenn ich gerade aus sehe .

    Hi Oesie,

    das hört sich interessant an! Kannst Du mal ein Foto von Deiner Lösung reinstellen?

    Die Anmerkung von bwm, dass er es sich echt nervig vorstellt, wenn ihn sein Motorrad ein paar Ampelphasen lang volltutet, teile ich, nachdem ich mir das mal durch den Kopf habe gehen lassen.

    Vielleicht ist da die technische Lösung, die beim 20. Blinken einmal piepst und ab dem 30. Blinken dann dauerhaft tutet, interessant? Habe ich bei Polo gesehen: https://www.polo-motorrad.de/d…rinnerung-12v-fd7992.html

    Dieses Teil scheint ja genau auf bwm´s Gedanken zu reagieren.

    Viele Grüße, Uli

  • Vielleicht ist da die technische Lösung, die beim 20. Blinken einmal piepst und ab dem 30. Blinken dann dauerhaft tutet, interessant? Habe ich bei Polo gesehen

    Da hat anscheinend jemand mitgedacht. Das i-Tüpfelchen wäre nun noch, wenn das Gerät auch erkennt, ob man fährt, sodass Warten an lange roten Ampeln nicht mitzählt. Nicht, dass man den Blinker dann nicht gesetzt hat, weil die Erinnerung zu penetrant nervt.

    Die von mir erwähnte Blinkerabschaltung der F800GS geht jedenfalls nach dem gefahreren Weg.


    Eckart

  • Moin,


    als "alter Hase" eher der Tip:


    drücke IMMER nach dem Abbiegen auf den Blinkerschalter...lieber einmal mehr als zu wenig.

    Gefährlich wird es, wenn Du abgebogen bist und dann wieder eine Straße kommt, wo Du weiter geradeaus fahren willst.

    Wenn der Autofahrer...oder noch besser: der LKW-Fahrer Deinen Blinker sieht, fährt er los... und bumms. :bangin:


    Bevor Du Deinen Piepser kaufst... LERNE es richtig zu machen... und wie geschrieben...lieber einmal zuviel auf den Blinkerschalter tippen...und auch optisch siehst Du doch den Blinker.


    Wenn Du es mit Deinem Sonnenvisier nicht kannst...sofort entfernen und gegen Klarvisier austauschen.


    Die trügerische Sicherheit auf Piepser und Co... hilft Deinem Leben nicht :ok:

    Technik kann auch hier mal versagen...oder ein Kabel abgehen.


    Gruß

    Holger

  • Hallo Leute,


    ich spare mir mal Kommentare zu den bisherigen Kommentaren. Das kann jemand anderes besser.


    Ich sehe das so, dass hier jemand ne einfache Lösung für sein BlinkerausschaltvergessProblem haben möchte. Hier wird aber schon wieder ne Wissenschaft draus gemacht.


    Kauf dir so ein Teil, die kosten nicht viel Geld und mache Deine Erfahrungen damit. Wenn es nichts ist schmeißt du das Ding wieder raus und gut ist.


    Ich selbst gehöre auch zu den notorischen Blinkerausschaltvergesser und habe mir so ein billiges Teil unter der Sitzbank eingebaut. Unter der Sitzbank deshalb, weil die

    in der Regel doch schon zu laut sind und die Sitzbank dämpft den Ton dann doch etwas.


    Mir hilft das Teil und ich vergesse nicht mehr den Blinker auszuschalten. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, äh schreiben.


    Hier mal ein Foto von meinem Einbau:

  • Mahlzeit,


    hatte ich mal eine Zeitlang.

    An der Ampel geht einem das gepiepe voll auf den Sack.

    Dann war es zu laut und störte einfach.

    Habe ich wieder entfernt, und schaue das ich einfach den Schalter ausmache.


    Grüße, Dirk

    Viele Grüße, vom Dirk aus dem Tecklenburgerland :wave:

  • An der Ampel geht einem das gepiepe voll auf den Sack.

    Dann war es zu laut und störte einfach.

    Ging mir genauso und wenn es unter der Fahrt piepte hab ich es nicht immer gehört. Aber ich wollte das Teil ja unbedingt haben, deshalb sehe ich das genauso:

    Kauf dir so ein Teil, die kosten nicht viel Geld und mache Deine Erfahrungen damit. Wenn es nichts ist schmeißt du das Ding wieder raus und gut ist.

  • Bevor Du Deinen Piepser kaufst... LERNE es richtig zu machen... und wie geschrieben...lieber einmal zuviel auf den Blinkerschalter tippen...und auch optisch siehst Du doch den Blinker.

    Ohje Holger, bei allem Respekt, aber das klingt mir irgendwie zu lehrermäßig. Natürlich ist die adäquate Verhaltensänderung der Königsweg, aber wenn der gut klappen würde, dann hätte ich ja den Zopf nicht aufgemacht. Das Lernen klappt bei mir an der Stelle eben gerade nicht. Daher...


    Aus einem anderen Beitrag lese ich allerdings heraus, dass es bei soldier-dirk doch einen Lernen-durch-Schmerz-Effekt gegeben hat und er es dann doch vorgezogen hat zu lernen, um sich das Gepiepse zu ersparen. Vielleicht klappt es ja auf diesem Weg.


    Ich werde mir dieses Piepsmodell einbauen, dass nicht sofort anfängt zu piepsen, sondern erst nach dem 20ten/30ten Impuls. Das könnte für mich der Königsweg sein.


    Ich werde von meinen Erfahrungen berichten.


    Viele Grüße, Uli

  • Wenn nötig, kann ich beim Programmieren eines Arduinos helfen. Der ist ideal für solche Anwendungen, auch wenn man etwas rumstricken muss um die Spannung auf das 5V mass zu reduzieren. Dann kann man sich Blinkersignal, Leerlaufschalter und vieleicht Drehzahl einbringen und sich passende Signale erzeugen. Gerade Drehzahl und Blinker sollte ideal zusammen passen um zu piepsen ohne zu stören.


    Gehöre auch eher zur Fraktion die den Verkehr und andere Teilnehmer beachtet und weniger ob ich jede STVO Vorschrift beachtet habe.