Zündschloss aufgebrochen und entfernt!

  • Hallo liebe Motorrad-Freunde,


    letzte Woche Montag war ein schlimmer Tag! Nicht, weil es der erste Montag nach meinem zweiwöchigem Urlaub war, sondern weil ich morgens mit großer Vorfreude aus dem Haus gestiefelt bin, um mit meiner F zur Arbeit zu düsen und dann ganz bitterlich enttäuscht wurde.

    Die Vorfreude galt nicht meiner Arbeit - nein - ich hatte mich auf die F gefreut. Im Urlaub waren wir auf Rollern unterwegs, weil die billiger zu mieten waren als Motorräder. Ein beschissenes Fahrgefühl haben diese Dinger! Aber zurück zur Story: Ich gehe also raus und um die Ecke zum Parkplatz meiner F und was muss ich da sehen?


    Nichts.....


    Genau, mein Motorrad, dass am Abend zuvor defenitiv noch dort stand, war nun wie von Geisterhand verschwunden.... Einfach geklaut! ||


    Also bin ich - sichtbar schlecht gelaunt - erstmal mits Radl zur Arbeit gedüst (Habs eigentlich nicht weit, drehe aber Morgens gerne mal ne extra Runde). Meine Kollegen wollten natürlich wissen wie der Urlaub war, doch der war in Anbetracht meiner inneren Wut quasi vergessen. Erholt sah ich an diesem Montag sicher nicht aus - eher so: >:(Ich habe den ganzen Tag nicht viel auf die Reihe bekommen auf der Arbeit, weil ich mich innerlich immer wieder über diese Ungerechtigkeit ärgern musste.


    Es war ja schon die zweite F650, die mir gewaltsam entrissen wurde... Die erste hatten damals irgendwelche Punks in Dresden angezündet. Die Brandstiftung galt nicht der F, sie galt dem Firmenwagen des Wohnungsunternehmens, der neben meiner F parkte... Politisch aktiviert, weil bezahlbarer Wohnraum in Dresden aufgrund der Firmenpolitik dieses Unternehmens immer weniger wurde und auch immer noch wird. Schön, ja echt. Nur meiner F half das nichts, sie fing Feuer und übrig blieb ein Haufen geschmolzenes Metall und dank fehlender Kasko, blieb ich auch noch auf den Kosten sitzen. Der Mietpreisspiegel in Dresden hat sich für diese Aktion wahrscheinlich auch wenig interessiert.


    Aber erneut - zurück zur Story: Kurz vor Feierabend rief mich mein Mitbewohner an, die F stehe im Hinterhof beim Nachbarn von Gegenüber an einen Baum gelehnt. Der Nachbar wollte, dass wir es wieder weg stellen.

    Gott sei Dank! :notworthy1: Also doch nicht geklaut. Es gibt doch noch Gerechtigkeit auf dieser Welt!


    Ich bin dann sofort losgeflitzt und habe geschaut was mit Ihr getrieben wurde. Das Zündschloss wurde entfernt. Spuren sind nicht wirklich zu sehen - ich würde sagen, derjenige hat das nicht zum ersten mal gemacht. Man kann die F jetzt mit einem Schlitz-Schraubendreher aufschließen und starten. Die Honda meines Mitbewohners steht immer neben der F. Sie stand auch früh noch dort, als ich meine F vergeblich suchte. Aber ich hatte am Morgen nicht genauer danach geschaut. Bei Ihm das gleiche Bild: Zündschloss entfernt. Die Lenkersperre ging bei Ihm auch raus aber starten konnte man die Maschine merkwürdigerweise nicht. Wahrscheinlich stand sie auch deshalb noch dort. Warum meine allerdings beim Nachbarn abgestellt wurde, bleibt für mich ein Rätsel...


    Nagut - ich hoffe die Geschichte(n) haben euch etwas unterhalten :) Weiß denn jemand wie ich das am einfachsten wieder reparieren kann?

  • Austausch komplett gegen ein gutes gebrauchtes..

    und entweder mit 2 schlüßeln leben oder restliche Schlößer mit tauschen...Tankschloß,Sitzbankverriegelung..evtl auch Topcase falls gleichschließendes Okinales hast....

    Und zukünftig Scheibenschloß anhängen,noch besser Fahrradbügelschloß und dieses anne Laterne oder ähnlichem fixieren..


    Zündschloß,Tankschloß und Sitzbankschloß habbisch noch verfügbar von meiner Organspenderin inkl beider Schlüßel....


    Und betreffend dem Nachbarn....WEGFAHRSPERRE....ohne schloß samt codiertem Schlüßel kriegste die Honda nicht zum laufen......unser Kälble hat dies noch nicht


    Gruß

    Rolf

  • Hallo,


    was für ein Mist !!

    Tut mir echt Leid - gleiches wurde bei mir auch schon beobachtet - die sind aber Gott sei Dank gestört worden -

    daher Abbruch - Schloss war dennoch etwas später defekt ( Schlüssel hielt nicht mehr )

    Nur den Schließzylinder zu ziehen ist leider mit sehr einfachen Methoden ( Werkzeug ) möglich....:evil:;(


    Hier habe ich mal den Aufbau beschrieben : ( Aus - und Einbau )

    Streichhölzer im Zündschloss


    Aufbau Schloss :

    Streichhölzer im Zündschloss


    Schalter :


    Kabeldefekt Zündung


    Falls der Schalter bei der Aktion nicht doch mechanisch beschädigt wurde und nur der Schließzylinder fehlt,

    könnte man zunächst das Sitzbankschloss dort ( erstmal ) einbauen damit man wieder verriegeln kann.

    Info hier oder fragen : Streichhölzer im Zündschloss


    Ein ähnlicher Schließzylinder ist im Netz bestimmt erhältlich , dann aber leider keine Gleichschließung mehr.

    ca. Maße habe ich hier aufgeführt :

    Streichhölzer im Zündschloss


    Alternative : Schlosssatz ( Zündschloss , Tank , Sitzbank ) werden für die F650 immer mal wieder angeboten !


    Viel Erfolg !


    :wave:


    Mac



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von macgyver ()

  • Auch von mir der Tipp.

    Bremsscheibenschloss.

    Mir wollten sie auch schon meine damalige Trans Alp vor der Haustür klauen.

    Seit dem hab ich immer wenn sie nicht in der Garage steht das Schloss dran...

    Und Teilkasko ohne Sb...


    Grüße Micha

  • Hallo,


    Ich kann Deinen Ärger verstehen und es ärgert mich auch immer mit.:(:cursing: Mir wurde vor zwei Jahren auch die Maschine aus einer Tiefgarage geklaut. Alle Schlösser hin, hat aber die Teilkasko nach dem Wiederauffinden übernommen. Wäre natürlich wichtig, wenn Du eine Anzeige erstattet hast, denke erst dann ist dies eine Option.

  • Vielen Dank schon mal für die vielen hilfreichen Tipps!


    Jaja der Versicherungsmensch hatte mir am Telefon auch wieder die Kasko aufquatschen wollen, falls nochmal jemand mein Motorrad anzündet. Ich habe damals nur gelacht und gesagt so viel Pech werde ich ja wohl kein zweites mal haben:bangin:


    Ich glaub ich prüfe jetzt doch nochmal wie teuer die ist und ob sich das lohnt. Ein Bremsscheibenschloss werde ich mir aber definitiv anschaffen!


    Da der Schalter noch geht - jeder Lollo kann meine Maschine jetzt mit nem Schraubendreher starten - werde ich wohl erstmal versuchen das Sitzbankschloss einzubauen.:S

  • du kannst unter der Sitzbank

    den Stecker mit der roten Drahtbrücke entfernen ( liegt am Rahmen auf der Batterie )

    dann startet die F nicht mehr da Zündbox ohne Strom - selbst wenn Zündschalter auf ON

    ok ist nur eine sehr einfache Wegfahrsperre :whistle:


    Wenn du den Sitzbankschloss Zylinder einbaust

    schau dir genau an wie man die Sitzbank mit was später entriegelt,

    ich sage hier jetzt nicht wie wirst du aber sehen :wink:


    :wave:


    Mac

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von macgyver ()

  • unter der Sitzbank eine M18A1 (Wölbung nach oben) + Zündungsplus und einfach nur warten........

    ! Aber nicht vergessen, die Kabel vor dem Losfahren abzuklemmen, wenn man selbst fahren möchte !


    Gruß Ralf

    ….und dann wirst du später noch vom Dieb verklagt , wenn die Klöten anstelle der Augäpfel sitzen....der Rest fehlt.....:rofl:

    aber schön bunt :whistle:

  • Da hatter leider recht. Das ist nämlich vorsätzliche Körperverletzung. Da ist deine Strafe wesentlich höher als die des Diebes (der ja letztendlich nichts gestohlen hat)


    Wenn sie immer draußen steht würde ich eine Stahlkette nehmen mit mind 10mm Kettenglied-Durchmesser (natürlich entsprechend behandelt, dass die nicht bei - 15 auf einmal spröde wird, also eine Kette, die als Schloss gedacht ist) und mind 2m Länge und dann zusehen, dass du den Rahmen an irgendwas festem anschließt (Verkehrsschild, Fahrradschloss, Abus Wand und Bodenanker)

    Nicht nur das Rad, das ist auch schnell ausgebaut.

    Bremsscheibenschloss ist schöne deko, hilft aber oftmals auch nichts. Motorräder werden mit 2-3 Mann in den Transporter geschmissen und dann in Ruhe zu Hause zerlegt und geschlachtet und in Einzelteilen verkauft.


    Kaskoversicherung lohnt sich für den durchschnittlichen Versicherungsnehmer nicht. So funktioniert ja eine Versicherung. Die meisten (wie ich) zahlen über Jahre hinweg ihre Kaskobeiträge und haben nie was. Aber wenn dann doch mal was ist haben sie die Sicherheit, nicht auf einmal vor großen Kosten zu stehen.

    Versicherungen können aber eine Kaskoversicherung bei Fahrzeugen über 15 Jahren alter grundsätzlich ablehnen. Ob sich das für die alte F lohnt, die ja finanziell kaum noch Wert hat würde ich mal in Frage stellen



  • Glaube kaum.das mich wer heute beklaut und morgen verklagt.weil er mit Diebesgut aufs Großmaul geflogen ist....

    Denn Jener welcher hat nacher nix zu lachen im Bunker. ..als Ehrloser😂


    Und den Hinweis mit Bügel schloss Abus an Laterne hab ich ganz oben schon vermerkt...ist immer schön abgekupfert zu werden...gelle bwm

  • Für seinen Diebstahl bekommt er 6 Monate auf Bewährung. Für deine schmerzhafte Falle zahlst du ihm 5000 Euro Schmerzensgeld und seine Anwaltskosten. Dein Moped hättest für 2000 Euro wieder beschafft. Sachen sind nunmal weniger Wert als Menschen. Grundsätzlich ja eigentlich gut, weil der Nachbar so deinen Reifen zersticht statt dein Gesicht wenn er auf dich stinkig ist.


    Aber manchmal wünscht man sich schon, man dürfte mal hinlangen, wenn die anderen wegsehen und mitleidig Bedauern das er die Treppe runter gefallen ist. 3x, der Arme.

  • Für seinen Diebstahl bekommt er 6 Monate auf Bewährung. Für deine schmerzhafte Falle zahlst du ihm 5000 Euro Schmerzensgeld und seine Anwaltskosten. Dein Moped hättest für 2000 Euro wieder beschafft. Sachen sind nunmal weniger Wert als Menschen. Grundsätzlich ja eigentlich gut, weil der Nachbar so deinen Reifen zersticht statt dein Gesicht wenn er auf dich stinkig ist.


    Aber manchmal wünscht man sich schon, man dürfte mal hinlangen, wenn die anderen wegsehen und mitleidig Bedauern das er die Treppe runter gefallen ist. 3x, der Arme.




    Zeig mir den Dieb.der zur Lopizei rennt.sich selbst des Diebstahls anzeigt.nur um mich verklagen zu können😂


    Aber was erwarteste vom Ingenör...alles nur kein Bunkerwissen😉


    Dää isch in der szene unne durch.gesichtsverlust..unn im.bunker hat der massig freunde als einer der zu bleed isch zum mopeds klaue😂


    Selbst in der szene bekommt der keinen lohnauftrag mehr...endstadion benz baracken😂

  • Vielleicht sollte man mal den Unterschied zwischen einer Vollkakso- und einer Teilkaskoversicherung erläutern. Vollkaksko ohne SB Wäre bei einer steinalten F wohl Unfug. Teilkasko mit einer relativ niedrigen SB sollte ja bei einer preiswerten Versicherung wohl kaum über 30EUR/Jahr kosten. Ich zahle für meine Jahresversicherung inklusive TK, Auslandsschutzbrief etc. keine 80EUR.


    Wenn man rechnet was das Auswechseln des Zündschlosses mit Gleichschließung in einer Vertragswerkstatt kostet, rechnet sich das allemal. Aber: suum cuique.