Instrumentenausfall beim Start

  • der silberne ist ein SMD Kondensator ( Elko ) und auch diese können defekt werden


    http://bg-electronics.de/shop/…nfo.php/products_id/12159


    "optisch" sehen beide erstmal "normal" aus, muss aber nichts heißen,

    nach sehr vielen Reparaturen elektronischer Art in den letzten 30 Jahren war fast immer ein Kondensator an Funktionsstörungen beteiligt

    da hier oft an der Qualität der Bauteile gespart wird.;(


    Da Kondensatoren in Schaltungen oft zu Spannungsstabilisierung eingesetzt werden, kann auch hier eine Defekt sofort merkwürdige Auswirkungen haben,

    = Stabilität der Versorgungsspannung usw.

    Mit entsprechenden Auswirkungen.


    Natürlich muss man das immer im Zusammenhang mit der vorliegenden Schaltung und Zustand der Platine usw. sehen


    :wave:


    Mac

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von macgyver ()

  • Interessante Website! Danke

    habe mal selbst auf der Seite etwas gestöbert.... also wenn das bei einigen PCBs tatsächlich so auftritt ( Feuchtigkeit , Korrosion ) sind einige Störungen klar.


    Beispiel:


    pasted-from-clipboard.png


    Der integrierte Schaltkreis neben den Kondensator dürfte ein Spannungsregler ( LP2951 ) sein sehr wahrscheinlich für 5V ( 3,3 ) (Versorgung für die Elektronik auf dem Board )

    Die Platine also sehr genau ( auch mit Lupe ) zu prüfen ist sicherlich nicht verkehrt.

    Vorsichtig reinigen z.B. mit Q-Tip & Isopropyl Alkohol kann da auch helfen - wenn nicht schon Folgeschäden an der Platine oder Bauteilen eingetreten sind


    :wave:


    Mac

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von macgyver ()

  • Nachtrag :


    ok gefunden , so falsch liege ich da nicht;)


    Zitat :


    "The two most common faults are dirt build up on the dash circuit board causing the dash to shut down and

    degrading of the 5v power supply electrolytic capacitor. The repair process is below"


    inklusive Fehlertabelle :


    https://www.f650gs.crossroadz.…epairs/Dash/Dash-Info.pdf ( falls der Link nicht geht auch im Anhang )


    Gut gemachte , detaillierte Beschreibung !


    :wave:



    Mac



    [Eckart]Anhang aus urheberrechtlichen Gründen gelöscht[/Eckart]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Eckart ()

  • Gut gemachte , detaillierte Beschreibung

    Dem kann ich nur zustimmen.

    Leider sehe ich in der Übernahme des kompletten Dokuments als Anhang urheberrechtliche Probleme, weshalb ich mich zur Löschung veranlasst gesehen habe, denn das geht über ein Zitat hinaus.

    Der Link ist aber in Ordnung, aber leider unterbindet die Webseite Deep Links. Man findet das Dokument aber trotzdem relativ leicht über die Navigation.


    Nachtrag zum Nachtrag

    Wenn die Fehler eins gemeinsam haben, dann dass sie nichts gemeinsam haben, d. h. die gleichen Fehlerursachen führen zu einer Vielzahl unterschiedlicher Fehlerbilder.

    Ich würde den Elko flach auf die Platine legen und mit Pattex ankleben

    Eine gute Fixierung ist prinzipiell zwar besser, aber der Fehler kann auch elektrischer Natur sein. Elkos altern mehr als andere elektronische Bauelemente, d. h. er könnte schlicht und einfach kapazitätslos geworden sein. Man müsste ihn dann ersetzen. Wenn man daran denkt, ihn flach zu legen, sollte man ihn gleich ersetzen.


    Eckart

  • Leider sehe ich in der Übernahme des kompletten Dokuments als Anhang urheberrechtliche Probleme, weshalb ich mich zur Löschung veranlasst gesehen habe, denn das geht über ein Zitat hinaus.

    Der Link ist aber in Ordnung, aber leider unterbindet die Webseite Deep Links. Man findet das Dokument aber trotzdem relativ leicht über die Navigation.

    kein Thema, das Dokument findet man ja auf der Hauptseite zum Dash.

    http://www.f650gs.crossroadz.com.au/ElectronicRepairs.html


    an der Seite ist halt manchmal etwas merkwürdig, dass die Deeplinks oft gehen , dann 10 Minuten später wieder nicht, das wiederholt sich dann je nach Tagesform :giggle:


    Interessant finde ich die Behauptung , dass ein Umbau der Dashboards ( F Modelle ) funktioniert , dies könnte zukünftig eine Ersatzteilversorgung ( auch gebraucht ) sicherstellen.

    Viele Einzelteile der Platine sind auch zu bekommen , nur die Schrittmotoren ( genau diese ) habe ich noch nicht gefunden,

    nur ähnliche ?

    https://www.inovauto.com/index…store=de&___from_store=es


    scheinen aber kompatibel zu sein.;)


    :wave:


    Mac

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von macgyver ()

  • an der Seite ist halt manchmal etwas merkwürdig, dass die Deeplinks oft gehen , dann 10 Minuten später wieder nicht,

    Früher habe ich mal einen Hinweis dort gelesen, dass sie keine Deep Links möchten und deswegen hatten sie wohl ab und zu etwas umgestellt. Jetzt sorgt vermutlich eine Webserver-Funktion dafür, dass Deep Links nicht (zuverlässig) gehen, vermutlich indem von einem Client solche Dokumente nur dann abrufbar sind, wenn er zuvor "normale" Seiten von dort abgerufen hatte oder ähnlich - es gibt da verschiedene Möglichkeiten (manche Fotoportale haben sowas, damit die Bilder nur auf deren eigenen Seiten eingebunden werden können).


    Viele Einzelteile der Platine sind auch zu bekommen , nur die Schrittmotoren habe ich noch nicht gefunden.

    Vermutlich sind die Schrittmotoren auch nicht die am häufigsten ausfallenden Bauteile; wahrscheinlich sind es immer die gleichen wenigen Bauteile - das mit dem Elko war ja schon öfter zu lesen. Wenn sich dieses Wissen erst einmal verbreitet hat, ist die Reparatur wahrscheinlich meistens gar nicht mehr so schwierig.


    Eckart

  • Der übliche Elko ist der 16V 47µ direkt links neben der auf deinem Foto rechten Digitalanzeige,

    die eigentliche Funktion des Tachos beeinflusst das nicht, wenn der über den Jordan geht, aber es brät die den EEPROM auf dem der km-Stand gespeichert ist.

    Dann werden im Display nur Striche angezeigt.



    Direkt nach dem Ausschalten läuft der Tacho für ein paar Sekunden noch ein paar Routinen durch, da liegt der Verbrauch bei 50-70 mA,

    im richtigen Standby ca. 1 bis 2 mA.





    Wayne (Betreiber der oben verlinkten Website) hat Direktlinks zu den Dokumenten aus versch. Gründen nicht erlaubt.



    Auf der Suche nach Teilen für F650Rallye oder Oryx? Oder gar einem kompletten Oryx Kit? ---> PN

  • Habe einen Austausch-Tacho bekommen (Dank an Toby). Der macht alles so wie er soll. Der Ruhestrom, an der Batterie gemessen, ist jetzt bei 1,3mA und damit unkritisch. Der Tageszähler stellt sich auch nicht mehr bei jedem Motorstart auf die Gesamtlaufleistung zurück. 10mA Ruhestrom sind also doch nicht normal:thumbsup2: